Gut (2,0)
5 Tests

ohne Note
8 Meinungen

Aktuelle Info wird geladen...

LG HR400 im Test der Fachmagazine

  • „überragend“ (102 von 140 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 3

    „Erstaunlich übersichtlich zu handhabender Analog-TV- und DVB-T-Empfänger mit Festplattenrecorder und Blu-ray-Player. Superschnelles Java. Bild- und Tonqualität per HDMI sehr gut.“

    • Erschienen: 04.11.2009 | Ausgabe: 12/2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Der LG HR400 bietet zwar alle wichtigen Eigenschaften eines Blu-ray-Players, die Erwartungen an ein Kombigerät konnte er aber nicht erfüllen. Beim Recorder stören die nur mäßige Aufnahmequalität und vor allem die fehlende Brennfunktion für DVDs.“

  • „gut“ (1,5)

    Platz 3 von 4

    „Plus: DVB-T-Empfänger mit Aufnahmefunktion; Gute Bildqualität von Blu-ray und DVD; Youtube-Zugriff.
    Minus: Keine BD-Aufnahme; Langsame Menüs.“

  • „sehr gut“ (80%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    Platz 2 von 2

    „Plus: Blu-ray-Laufwerk; übersichtliche und intuitiv bedienbare Bildschirmmenüs; DVB-T-Empfang.
    Minus: kein Kopieren von Multimedia-Inhalten auf Festplatte.“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 4

    „Pro: DVB-T-Empfänger mit Aufnahmefunktion; Gute Bildqualität von Blu-ray und DVD; Youtube-Zugriff.
    Contra: Keine HD-Aufnahme; Langsame Menüs.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu LG HR400

Kundenmeinungen (8) zu LG HR400

3,4 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (38%)
4 Sterne
1 (12%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
1 (12%)
1 Stern
1 (12%)

3,4 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Blu-​ray-​Player und Fest­plat­ten­re­cor­der

Mit dem HR400 von LG Electronics kann man nicht nur Blu-ray-Filme anschauen, sondern dank integrierter Festplatte auch Fernsehsender und Videosignale von angeschlossenen Quellgeräten aufnehmen.

Die Festplatte hat eine Speicherkapazität von 160 Gigabyte. Wählt man die höchste Qualitätsstufe (XP-Modus), dann passen rund 43 Stunden auf den Speicher. Im MLP-Modus sind es bis zu 477 Stunden. Der HR400 nimmt entweder vom integrierten Hybridtuner (analoges Kabel und DVB-T) oder von einem über Scart angeschlossenen Videorecorder/ Pay-TV-Decoder auf. HDTV-Sender, DVD- und Blu-ray-Filme schneidet das Gerät nicht mit. Die Signale einer eingelegten Disc werden über HDMI mit bis zu 1080p zum Fernseher geschickt. Außerdem unterstützt der HR400 die Wiedergabe von Blu-ray Filmen im 24p-Kinomodus. Bei den kompatiblen Multimedia-Formaten spricht LG Electronics von DivX- und AVCHD-Videos, MP3- und WMA-Musik und von JPEG- und PNG-Fotos. Die Dateien lassen sich entweder von einem gebrannten Rohling oder von einem über USB angeschlossenen Flash-Speicher abspielen. Über den Ethernet-Port hat man außerdem Zugriff auf das lokale Netzwerk und auf YouTube-Videos oder BD-Live-Inhalte aus dem Internet. Ein YUV-Komponentenausgang sowie ein optischer und ein koaxialer Digitalausgang vervollständigen die Anschlusspalette.

Für den HR400 von LG Electronics werden knapp 600 Euro fällig. Für diesen Preis bekommt man Blu-ray-Player und Festplattenrecoder allerdings auch als Einzelgerät, wobei letztgenannter dann sogar HDTV-fähig ist.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu LG HR400

Features
  • Upscaling
  • 1080p/24
  • BD-Java
  • BD-Live
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS fehlt
Dolby Digital fehlt
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA fehlt
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN fehlt
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Weitere Daten
Schnittstellen HDMI

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf