LG Flatron E2360V Test

(TFT-Flachbildschirm)
  • Gut (2,1)
  • 4 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 23"
  • Paneltechnologie: TN
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu LG Flatron E2360V

    • c't

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • 9 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: sehr hoher Kontrast, mehrere Digitaleingänge, sehr dünnes Gehäuse.
    Kennzeichen negativ: inhomogene Ausleuchtung, unpräzise Einstellmechanik.“

    • PRAD

    • Erschienen: 07/2011
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Die preiswerte Konzeption wird bei den Kleinigkeiten spürbar. Die Hochglanzoberflächen sind wenig robust, die Tasten leiern aus, die LED-Technik braucht mehr Strom als erwartet. Leider fiel der federleichten Gestaltung auch jedweder Ergonomieanspruch zum Opfer, das Display kann lediglich ein wenig geneigt werden. Ansonsten würde man sich diesen schicken Bildschirm gern auch in das leise Office stellen.“

    • TecCentral.de

    • Erschienen: 12/2010
    • Mehr Details

    91%

    „High-Tec OSCAR Silber“

    „Design ist Trumpf, so könnten die abschließenden Worte dieses Artikels lauten. Aber nicht nur das Styling des LG Flatron E2360V kann bei uns punkten, sondern auch die Technik, die unter dem schicken Kleid steckt. Die LED-Hintergrundbeleuchtung macht das Panel sehr energieeffizient und leuchtet es gleichmäßig aus. Die Bildqualität, vor allem aber die intensiven Farben, sind für diese Preisklasse sehr gut. Etwas negativ fiel hingegen die wackelige Montage des Displays und die Materialwahl dafür ins Auge. ...“

    • onlinekosten.de

    • Erschienen: 12/2010
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Insgesamt kann der LG Flatron E2360V vor allem in Bezug auf sein Design und die Multimedia-Inhalte punkten. Eine Reaktionszeit von nur 2 Millisekunden, Full LED und Full HD-Unterstützung sorgen für Video- und Game-Sequenzen ohne erkennbare Schlieren, satte Kontraste und kräftige Farben. Erfreulich ist, dass auch ein HDMI-Anschluss nutzbar ist. Im Büro-Alltag und beim Surfen im Internet macht der Monitor hingegen nicht ganz so viel Spaß. Ein nicht ganz scharfes Schriftbild und verzerrte Grafiken trüben den ansonsten positiven Gesamteindruck. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LG Flatron E2360V

  • LG 24 AIO Thin Client Monitor Win10 IoT Enterprise LTSB W10P"

    LG 24 AIO Thin Client Monitor Win10 IoT Enterprise LTSB W10P"

Einschätzung unserer Autoren

Flatron E2360V

Dünner ist keiner

Mit gerade einmal 12,5 Millimetern „Dicke“ gebührt dem Flatron E2360V von LG Electronics ab sofort unumstritten die Auszeichnung „dünnster PC-Monitor der Welt“ – wobei vollkommen offen ist, wie lange noch, denn wer weiß schon, wie die Konkurrenz, die ebenfalls auf Schlankheit als Kaufargument setzen, kontern wird.

Bisher jedenfalls lagen Asus mit seinen Designmonitoren der MS-Serie, daunter mit dem MS238H (via Amazon für 228 Euro) auch ein 23-Zöller, mit 16,5 Millimetern sowie der BenQ V2220 (169 Euro bei Amazon) mit 15 Millimetern an der Spitze. In allen drei Monitoren sind LEDs verbaut (White LED), die die dünne Bauweise erst ermöglichen. Die LED garantieren darüber hinaus einen niedrigen Stromverbrauch. Beim Flatron E2360V sollen es unter 28 Watt sein. Auf Seiten der Bildqualität wiederum punkten LEDs mit einer sehr guten Schwarzdarstellung sowie satten Farben.

In technischer Hinsicht wiederum zählt der Flatron E2360V zur Kategorie Multimedia- das heißt, Allroundmonitor, dem bis auf die (professionelle) Bildbearbeitung kein Anwendungsbereich fremd ist. Full-HD, alle Standardanschlüsse (also inklusive HDMI) sowie gute Werte bei Kontrast und Reaktion lassen kaum Wünsche offen – das Design weiß sowieso zu begeistern. Sehr erfreulich ist es deshalb, dass der Flatron E2360V zu einem moderaten Preis von 249 Euro an den Start gehen wird – und spätestens nach dieser Info werden vermutlich alle, die auf Design großen Wert legen, sich die Finger nach dem Bildschirm lecken.

Datenblatt zu LG Flatron E2360V

Displaygröße 23"
LED-Backlight vorhanden
Paneltechnologie TN
TFT-Monitor vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

LG Flatron E2360V - Design White LED Backlight Display - wir stellen vor TecCentral.de 12/2010 - Nachdem wir uns zuletzt den LG Flatron W2363D, ein 3D fähiges Modell des Elektronikriesen etwas genauer angeschaut haben, wollen wir heute ein weiteres Modell aus der breiten Palette von TFT-Displays genauer betrachten. Vor etwas mehr als einem Jahr stellte LG mit dem Flatron W2286L sein erstes Panel mit stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung vor. Zu diesem Zeitpunkt konnte die neue Technik zwar mit sehr niedrigen Verbrauchswerten punkten, kleinere Abzüge gab es aber in Sachen Bildqualität und Design. Mit dem Flatron E2360V versucht LG nun genau dieses Designthema aufzugreifen und macht sich dazu wieder die platzsparende LED-Hintergrundbeleuchtung zu Nutze. Dazu versucht LG das in 22" und 23" erhältliche Panel mit einer nativen Auflösung von 1920x1080 (FullHD) und einem ansprechenden Preis für das 23"-Modell von derzeit knapp 200€ günstig an den Mann zu bringen. Welche Vorzüge der neue E2360V mitbringt und ob die Marketingversprechen nicht nur heiße Luft sind, wollen wir ergründen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! Wir bedanken uns bei der Firma LG Electronics für die freundliche Bereitstellung des Testsamples. …weiterlesen