Befriedigend (2,6)
2 Tests
ohne Note
19 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 22"
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Mehr Daten zum Produkt

LG Flatron E2260V im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,64)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 11 von 12

    „Plus: Ordentliche Helligkeit; Neutrale Farbdarstellung; Kompaktes Design.
    Minus: Wackliger Standfuß; Hoher Strombedarf im Betrieb; Verbraucht ausgeschaltet Strom.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,64)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Das TFT-Display LG Flatron E2260V bietet die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten und hat eine ordentliche Bildqualität. Der 22-Zoll-Bildschirm ist eher für den Einsatz zu Hause als im Büro geeignet, da es dem LG Flatron E2260V an ergonomischen Einstellmöglichkeiten wie der Höhenverstellbarkeit des Monitors mangelt. Der Stromverbrauch des LED-Monitors liegt auf mittlerem Niveau. ...“

zu LG Flatron E2260V

  • LG E2260V-PN 54,6 cm (21,5 Zoll) Widescreen TFT Monitor (LED, DVI,VGA,HDMI,

Kundenmeinungen (19) zu LG Flatron E2260V

4,2 Sterne

19 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (58%)
4 Sterne
4 (21%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
4 (21%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Flatron E2260V

Leicht­ge­wich­tig und extrem schlank

2,5 Kilogramm Gewicht und eine Gehäusetiefe von nur 12,5 Millimetern: Der Flatron E2260V sprengt die gewohnten Maßstäbe, die bisher an einen 22-Zoll-Monitor angelegt werden mussten. Zwar haben bereits Asus und BenQ demonstriert, zu welchen Leichtgewichten sich TFTs abspecken lassen. Doch der Monitor von LG Electronics übertrumpft beide Hersteller noch einmal um ein gutes Stück.

Bei 15 beziehungsweise 16,5 Millimeter lag bis jetzt der Rekord in Sachen Gehäusetiefe, aufgestellt vom BenQ V2220 beziehungsweise den Monitoren der MS-Serie von Ausus (unter denen übrigens der MS227N als Design-Prunkstück zu einem Top-Niedrigpreis von knapp über 130 Euro (Amazon, Stand Ende Juni 2010) nicht nur optisch sehr angenehm in die Augen sticht). Das schlanke Design geht auf das Konto der verbauten LED-Hintergrundbeleuchtung, wobei der LG-Konkurrent auch noch mit einem exquisit gestalteten Standfuß aufwarten kann, der ebenfalls ein wahrer Hingucker ist.

Doch der Flatron E2260V kann nicht nur mit unbestreitbaren Design-Qualitäten auftrumpfen – das Attribut „wohnzimmertaiglich“ scheint für den Monitor erfunden worden zu sein. Der Bildschirm ist zudem noch sparsam (auch dies ein Ergebnis der LEDs) und verbraucht unter 28 Watt, ist mit dem kompletten Anschlusstrio für die gängigen mediale Zuspieler ausgestattet, hat eine Full-HD-Auflösung und ist schnell genug für Spiele.

Rund 230 Euro soll der Flatron E2260V kosten, wenn er demnächst in den Verkauf geht – und es fällt schwer, sowohl am Monitor selbst als auch an seinem Preis (der natürlich noch etwas nachgeben wird) einen Ansatzpunkt für Kritik zu finden. Für designorientierte User ist der Bildschirm ein wahrer Leckerbissen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu LG Flatron E2260V

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 22"
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema LG Flatron E2260V können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

12 günstige Flachbildschirme im Vergleich

PC-WELT - Durch den nur 1,5 Zentimeter breiten Rahmen wirkt der Monitor sehr kompakt. Nicht so gut gelungen ist die Konstruktion des Standfußes, der einen recht wackligen Eindruck hinterließ. Das Bild gehörte mit zu den hellsten im Testfeld. Auch Farben wurden recht neutral dargestellt. Kontrast und Bildschärfe waren dagegen selbst im Testfeld nur durchschnittlich. Immerhin zeigte der LG-Bildschirm keine Nachzieheffekte oder Unschärfen bei schnellen Bewegungen in Filmen und Spielen. …weiterlesen