Ø Gut (2,1)

Test (1)

Ø Teilnote 2,1

(45)

o.ohne Note

Produktdaten:
Ultra-HD-Blu-ray: Nein
4k-Upscaling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Abmessungen / B x T x H: 430 x 218 x 45 mm
Gewicht: 1,4 kg
Mehr Daten zum Produkt

LG BP230 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,08)

    Wie gut ist die Bildqualität? (35%): 1,05;
    Wie gut ist die Tonqualität? (10%): 3,14;
    Sind alle wichtigsten Anschlüsse vorhanden? (10%): 2,93;
    Welche Extras bietet der Blu-ray-Player? (19%): 2,56;
    Wie einfach ist die Bedienung? (26%): 2,40.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG Ubk80, Blu-ray-Player, schwarz, Hdmi, Wlan, Dolby Atmos

    Der Ubk80 ist ein UltraHD Blu - Ray Player, der jegliche Medien und Inhalte in brillanter 4K Auflösung (3. 840 x 2. ,...

Kundenmeinungen (45) zu LG BP230

45 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
29
4 Sterne
7
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG BP 230

Abgespeckter Onlineauftritt

Mit dem BP230 hat LG Electronics vor kurzem einen neuen Blu-ray-Player präsentiert – allerdings bewegt sich die Ausstattung nicht gerade am Puls der Zeit. Besonders schade: Die Funktionalität im Onlinebereich umfasst lediglich einige wenige Tools.

Funktionalität

Laut Datenblatt beschränkt sich die Webfunktionalität auf die BD-Live-Inhalte zur eingelegten Blu-ray-Disc, das Videoportal Youtube, den Wetterdienst AccuWeather und den Fotodienst Picasa, interessante Features wie die Mediatheken ausgewählter TV-Sender oder die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter kann man dagegen nicht nutzen. Sicher, das ist kein Drama, viele andere Blu-ray-Player sind hier trotzdem besser aufgestellt. Abgerundet indes wird der Netzwerkbereich von der DLNA-Zertfizierung, das heißt: Wer möchte, kann Musik-, Foto- und Filmdateien von einem Heimnetz-Server zum Player streamen.

Anschlüsse, Formate und Maße

Der Web-Anschluss wiederum läuft über LAN, zudem hat LG einen USB-Slot, einen koaxialen Digitalausgang und einen HDMI-Ausgang zur Bildübertragung an einen Fernseher verbaut. Das Laufwerk hingegen ist leider nicht 3D-fähig, dafür unterstützt es wie üblich die Wiedergabe von DVDs, CDs sowie der wichtigsten Rohlinge (BD-R/RE, DVD-/+R/RW, CD-R/RW). Ebenfalls nicht schlecht: Die brennbaren Dateiformate lassen kaum Wünsche offen (u.a. AVCHD, DivX HD, AAC, MP3, WMA, JPEG). Rein äußerlich ist der Player schließlich 27 Zentimeter breit, rund 20 Zentimeter tief und knapp vier Zentimeter hoch – es handelt sich also nicht gerade um einen handlichen Vertreter seiner Zunft.

Fazit: Blu-ray-Fans mit hohen Ansprüchen werden am LG Electronics BP230 sicher das ein oder andere Detail bemängeln, für normale Alltagsnutzer dürfte der Player jedoch vollkommen ausreichen. Wer zuschlagen möchte – im Netz beginnen die Konditionen derzeit bei 100 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG BP230

Features
  • Smartphonesteuerung
  • BD-Live
Abmessungen / B x T x H 430 x 218 x 45 mm
Gewicht 1,4 kg
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
Foto-Formate
  • JPG
  • PNG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
Digitaler Audioausgang Koaxial

Weiterführende Informationen zum Thema LG BP 230 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wie viel Luxus soll es sein?

Audio Video Foto Bild 11/2013 - Welche Dienste mit welchen Playern verfügbar sind, steht in den Testtabellen ab Seite 58. Harte Geduldsproben Bemerkenswerte Unterschiede zwischen den Playern gibt's in sehr alltäglichen Disziplinen: So fällt die Wartezeit nach dem Einschalten und Einlegen einer Disc bis zum Start des Films sehr unterschiedlich aus. Schlusslicht mit insgesamt 40 Sekunden Wartezeit war der Panasonic BDT234 für 140 Euro. Am schnellsten war der Samsung F6500, dicht gefolgt vom günstigen LG BP230. …weiterlesen