• Gut 2,3
  • 1 Test
49 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: HD ready
Anzahl HDMI: 2
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Features: 1080p/24
Mehr Daten zum Produkt

LG 32LK330 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64%)

    Platz 7 von 12

    Bild (40%): „durchschnittlich“;
    Ton (20%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (18%): „gut“;
    Energieverbrauch (5%): „gut“;
    Extras (17%): „gut“.

Kundenmeinungen (49) zu LG 32LK330

3,2 Sterne

49 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (27%)
4 Sterne
9 (18%)
3 Sterne
9 (18%)
2 Sterne
9 (18%)
1 Stern
9 (18%)

3,2 Sterne

49 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG 32 LK 330TV

Filme, Fotos und Musik via USB

Wer seine DivX- und DivX HD-Videos, JPEG-Fotos und MP3-Dateien nicht nur am Rechner wiedergeben will, sollte einen Blick zum 32LK330 riskieren, denn hier hat LG Electronics eine USB-Schnittstelle verbaut.

Über die USB 2.0-Buchse an der Seite lassen sich die eingangs genannten Dateien von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte abspielen. Mit welchem Dateisystem der USB-Speicher formatiert werden muss beziehungsweise darf – praktisch wären FAT und bei Dateien größer als vier Gigabyte NTFS – verrät der Hersteller nicht. Mit an Bord des 32-Zöllers ist ein digitales Empfangsteil für Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C), das den MPEG2- und obendrein den MPEG4-Standard für HDTV-Sender unterstützt – wenngleich man die HD-Sender in Deutschland noch nicht mit einer normalen Zimmer- oder Dachantenne empfängt. Auf eine PVR-Funktion zum Mitschnitt des TV-Programms auf den optionalen USB-Speicher hat LG verzichtet. Klassische Zuspieler werden über zwei HDMI-Eingänge (einer seitlich), per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA mit dem Fernseher verbunden. Wer sich nicht mit dem Klang der internen Boxen begnügen will, die laut Datenblatt mit einer Ausgangsleistung von je 10 Watt belastet werden, nutzt den optischen Digitalausgang und schickt das Tonsignal zu einem pegelfesten Heimkinosystem. In Sachen Bildqualität setzt LG auf ein LCD-Panel, das mit CCFL-Röhren hinterleuchtet wird und mit 1366 x 768 Pixeln auflöst. Das HD-ready-Gerät bietet einen Blickwinkel von LCD-typischen 178 Grad (horizontal wie vertikal), ein dynamisches Kontrastverhältnis von 30.000:1 und eine Reaktionszeit von 5,2 Millisekunden. Im Standby soll der Fernseher, der ohne Standfuß knapp 7,4 Zentimeter tief ist, nur 0,3 Watt Leistung aufnehmen. Zum Stromverbrauch im Betrieb macht der Hersteller keine Angaben.

Der 32LK330 ist nicht ganz so flach wie die LED-Konkurrenz, dafür bekommt man ihn für relativ kleines Geld. Auf der Haben-Seite verbucht das Gerät eine DVB-C- und einen DVB-T-Tuner sowie eine USB-Schnittstelle, wobei man zwar Multimedia-Dateien abspielen, allerdings keine TV-Sender aufnehmen kann. Die Fachmagazine hatten den 32-Zöller noch nicht im Labor.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 32LK330

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
Kontrastverhältnis (dynamisch) 30000:1
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Gewicht 9,2 kg

Weiterführende Informationen zum Thema LG 32 LK330 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LG 50PZ570SLG 50 PZ 250LG 42PW 450LG 50PW451LG 60PV250LG 50PV350LG 42PT353Samsung UE40D6530Samsung UE46D5700Sony Bravia KDL-37EX525