ohne Note
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: Mini-​PC
Ver­wen­dungs­zweck: Work­sta­tion
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i5-​8500T
Gra­fik­chip­satz: NVI­DIA Qua­dro P620
Mehr Daten zum Produkt

Variante von ThinkStation P330 Tiny

  • ThinkStation P330 Tiny (i5-8500T, Quadro P620, 8GB RAM, 256GB SSD) ThinkStation P330 Tiny (i5-8500T, Quadro P620, 8GB RAM, 256GB SSD)

Lenovo ThinkStation P330 Tiny im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: ThinkStation P330 Tiny (i5-8500T, Quadro P620, 8GB RAM, 256GB SSD)

    Systemleistung (Office): „sehr gut“;
    Systemleistung (Rendering): „zufriedenstellend“;
    Systemleistung (Spiele): „schlecht“;
    Audio (Wiedergabe): „sehr gut“;
    Audio (Aufnahme): „schlecht“;
    Geräuschentwicklung: „gut“;
    Systemaufbau: „gut“.

zu Lenovo ThinkStation P330 Tiny

  • Lenovo ThinkStation P330 Tiny Core i7-9700T 16GB RAM 512GB SSD Quadro P620 -
  • Lenovo ThinkStation P330 Series Tiny Workstation (2,4 GHz, Intel Core i7-

Kundenmeinungen (2) zu Lenovo ThinkStation P330 Tiny

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ThinkStation P330 Tiny

Mini-​Rech­ner mit Work­sta­tion-​Ambi­tio­nen

Stärken
  1. viele Displayanschlüsse (UHD, 60 Hz)
  2. viele Konfigurationsmöglichkeiten
  3. solide Geräusch- und Temperaturentwicklung
Schwächen
  1. nur Nvidia-Grafikchips verfügbar (kein Radeon Pro)
  2. USB-C-Anschluss nur mit USB-3.0-Tempo
  3. WLAN nur gegen Aufpreis

Die ThinkStation P330 Tiny kann baukastenartig je nach Bedarf konfiguriert werden. Dabei kann sie auch gegen einen gehörigen Aufpreis zu einer Art kompakter Workstation werden. Mit Nvidia Quadro-Grafikchips und ausreichend flotten Intel-CPUs können Sie mit einer der höheren Ausstattungsvarianten auch anspruchsvollere Anwendungen wie CAD-Software betreiben. Der Arbeitsspeicher unterstützt ECC-Fehlerkorrektur, wodurch Berechnungsfehler und Abbrüche verhindert werden. Allerdings erreicht die kompakte Box auch in der teuren Maximalausstattung kaum das Niveau großer Desktop-Workstations. Für eine 18 cm lange und nur 3,5 cm dünne PC-Box ist das trotzdem beachtlich, zumal die Mini-Workstation nie laut oder zu heiß wird.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo ThinkStation P330 Tiny

Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Verwendungszweck Workstation
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Ausstattungsmerkmale
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen Vorderseite: USB 3.1 (Gen 1, Always-on), USB-C, Mikrofonanschluss, Mikrofon-/Audio-Kombianschluss / Rückseite: 2x USB 3.1 (Gen 2), 2x USB 3.1 (Gen 1), DisplayPort, HDMI, RJ45 (1-Gbit/s-Ethernet)
Abmessungen & Gewicht
Breite 3,5 cm
Tiefe 17,9 cm
Höhe 18,3 cm
Gewicht 1300 g

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo ThinkStation P330 Tiny können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles suchen - alles finden

PC-WELT - Der direkte Weg führt dabei über "Systemsteuerung fi Indizierungsoptionen fi Ändern fi Alle Orte anzeigen". Hier können Sie im Fensterbereich "Ausgewählte Orte ändern" den Index erweitern. Eine indirekte Möglichkeit führt über die Bibliotheken: Wenn Sie im Navigationsbereich des Explorers eine Bibliothek wie "Musik" rechts anklicken, nehmen Sie mit "Eigenschaften" und "Hinzufügen" neue Ordner auf. Bibliotheksordner indiziert die Windows-Suche standardmäßig. …weiterlesen