• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Mini-​PC
Systemkomponenten: AMD-​Gra­fik, AMD-​CPU
Prozessormodell: Intel Atom D2500 Dual-​Core
Grafikchipsatz: AMD Radeon HD 6450A
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

IdeaCentre Q180

Der Kleinste mit großer Leis­tung

Lenovo stellt mit seinem neuen Nettop Q180 den kleinsten Desktop-PC der Welt vor, der es durchaus mit vielen großen Konkurrenten in puncto Performance aufnehmen kann. Optisch ist der der Winzling mit den Maßen 155 x 192 x 22 Millimeter eine echte Augenweide – elegantes Design und ausgezeichnete Verarbeitung lassen ihn jeder High-Tech-Ecke perfekt dastehen. Allein die zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung mit integrierter Tastatur und Mausersatz sollte einen Innovationspreis gewinnen.

Lenovo hat sich inzwischen zum weltgrößten PC-Hersteller gemausert und wird auch in der Nische der Nettops gerne die Position des Platzhirsches übernehmen. In den USA soll das IdeaCentre Q180 für 349 Dollar angeboten werden, was auch ungefähr dem Preis in Euro entsprechen wird. Auch wenn die Umrechnung 1:1 nicht ganz OK ist, bleibt der Preis trotzdem fair – der Kleine hat viel zu bieten. Angeboten werden gleich mehrere Ausstattungspakete und dieser Preis soll für die kleinste Version mit einer 750 GByte großen Festplatte und 2 GByte Arbeitsspeicher gelten. Die teuerste Ausbaustufe besitzt dann eine 128 GByte große SSD als Massenspeicher und 4 GByte Arbeitsspeicher. Der Kern des Mini-PCs wird von einem Intel Atom D2500 Prozessor mit zwei Kernen gebildet, der einen Takt von 1,86 GHz vorweisen kann. Die Grafikkarte ist eine echte Überraschung, denn man rechnet nicht unbedingt mit einer AMD Radeon im Intel-Umfeld. Doch Lenovo spendiert dem Nettop eine HD 6450 A mit 512 MByte eigenem Speicher, wodurch nicht nur beste Videoqualität im Full-HD-Modus realisiert wird, sondern auch das eine oder andere PC-Game gespielt werden kann. Zur Anzeige stehen ein HDMI- und ein VGA-Port zur Verfügung. Der Sound kann als 7.1/5.1 als Digitalsound ausgegeben werden und als 2.1 im analogen Modus. Neben einem schnellen Gigabit-LAN-Anschluss kann man auch eine nWLAN-Unterstützung zur schnellen Netzanbindung nutzen. Allein vier USB 2.0 Ports wären schon eine gute Ausstattung für ein Nettop gewesen, jedoch packt Lenovo noch ein USB 3.0-Paar dazu. Der 8-in-1 Kartenleser rundet das gelungene Bild einer fast kompletten Ausstattung ab.

Man kann auch einen externen DVD-Brenner oder Blu-ray-Abspieler im gleichen Design hinzukaufen, falls man seine Medien auf Disk besitzt. Ein insgesamt gelungener Nettop, der seinesgleichen nicht so schnell finden wird.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo IdeaCentre Q180

Betriebssystem Windows 7 Professional 64
Schnittstellen Rückseite 4 x USB 2.0, S/PDIF, HDMI, VGA, eSATA
Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • AMD-CPU
  • AMD-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 2048 MB
Festplattenkapazität 750 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Atom D2500 Dual-Core
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 1,86 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 6450A
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo IdeaCentre Q180 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

CSL Computer Speed H4556 (Core i5)Dell Inspiron 620 (Core i5-2300, 1To, 6144Mo RAM)Acer Predator G7760 (Core i7-2600K, GeForce GTX 580)Sony Vaio VPC-L22Hardware4U.net Gamers Dream Rev. 4.1 Air XToshiba Qosmio DX730-10KAsus Eee Top ET2410INTS-B010CLenovo IdeaCentre B520Medion Akoya E4055 D (MD 8365)Zotac ZBOX ID80 Plus