Lancool PC-K63 im Test

(Midi-Tower-Gehäuse)
PC-K63 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 6 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Kompatible Mainboards: Mini-​ITX, Micro-​ATX, ATX
Bauform: Midi-​Tower
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Lancool PC-K63

    • PCMasters.de

    • Erschienen: 08/2011

    ohne Endnote

    „... Das Platzangebot im Tower ist ausreichend für nahezu jede erdenkliche Hardware, auch für Grafikkarten mit Überlänge und kann dabei nahezu komplett ohne Werkzeug verbaut werden. Ebenso überzeugen konnte uns die Leistung der verbauten Lüftung. Die verbauten 140 mm Lüfter erzeugen einen ordentlichen Luftstrom, ohne dabei nervig zu werden und schützen auch aktuelle Tophardware vor dem Hitzestau. Als kleines Highlight passt dann auch die blaue Beleuchtung jener ganz gut ins Konzept. ...“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    „... Das Gehäuse besticht durch eine tadellose Verarbeitung und pfiffige Detaillösungen. Trotz der Anbauteile aus Kunststoff kommt auch die Haptik nicht zu kurz, auch wenn sie sich nicht mit Oberflächen messen kann, die aus Aluminium bestehen. Schlicht und ergreifend als sehr gut ist auch das thermische Verhalten zu bezeichnen. In dieses Gehäuse können mit bestem Gewissen auch leistungsstarke Systeme eingebaut werden, die Belüftung reicht selbst bei einer Spannung von 5 Volt locker dafür aus. Die guten Temperaturen werden aber, wie so oft, mit einer erhöhten Geräuschkulisse erkauft. ...“  Mehr Details

    • Hartware.net

    • Erschienen: 04/2011

    ohne Endnote

    „Positiv: komplett werkzeugloser Einbau möglich; Festplattenentkopplung; Festplattenkäfige entfernbar; sehr stabile Schnellverschlüsse für Steckkarten; Staubfilter für Front und Netzteil; fünf mitgelieferte Lüfter; Anschlüsse im Top inkl. USB 3.0 & eSATA.
    Negativ: keine leisen Lüfter; Spalt zwischen Front und Seitenteil; Probleme bei IDE-Festplatten.“  Mehr Details

    • PC-Experience.de

    • Erschienen: 04/2011

    ohne Endnote

    „Technology-Award in Bronze“

    „Über die verarbeitungstechnische Qualität des PC-K63 Gehäuses brauchen wir kaum zu diskutieren, die ist fernab jeder Kritik anzusiedeln. Dies gilt gleichermaßen für weite Bereiche der verbauten Technik und für den Airflow im Gehäuse ohnehin. Das Platzangebot ist mehr als angemessen und wer optische Finessen wie beleuchtete Lüfter inklusive Window Seitenteil präferiert, kommt zweifellos auf seine Kosten. ...“  Mehr Details

    • HT4U.net

    • Erschienen: 02/2011

    ohne Endnote

    „... Wer Gefallen an der Optik des PC-K63 findet und durchaus bereit ist für das Gehäuse 109 EUR zu investieren, sollte dem entsprechend auch noch eine Lüftersteuerung in den Warenkorb legen. Inklusive dieser, hätte das PC-K63 eine uneingeschränkte Empfehlung erhalten, welche die Lautstärke allerdings verspielt hat.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 02/2011

    ohne Endnote

    „Zu den positiven Aspekten des Lancool PC-K63 zählen erneut die gute Verarbeitung und die hervorragende Ausstattung. Wie schon beim Vorgängermodell macht Lancool viele der sonst sehr teuren Lian Li-Features erschwinglich und verzichtet dabei lediglich auf das hochpreisige Aluminium. Der Innenraum bietet ausreichend Platz für aktuelle Hardware und nahezu alle Komponenten können ohne den Einsatz von Werkzeug befestigt werden. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu Lancool PC-K63

3 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Lancool PC-K63

Kompatible Mainboards
  • ATX
  • Micro-ATX
  • Mini-ITX
Bauform Midi-Tower
Frontanschlüsse
  • USB 3.0
  • Audio
  • eSATA
  • USB 2.0

Weiterführende Informationen zum Thema Lancool PCK 63 können Sie direkt beim Hersteller unter lancoolpc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Test: LanCool PC-K63

ComputerBase.de 5/2011 - ‚First Knight‘ lautet die Bezeichnung der neuesten Gehäuseserie des Herstellers LanCool. In unserem heutigen Test gibt sich das PC-K63 getaufte Topmodell die Ehre und wird uns hoffentlich verraten, ob es sich hierbei wirklich um den neuen Gehäuseadel oder doch nur einfach um einen weiteren Standard-Midi-Tower handelt. …weiterlesen