KS Cycling Sharp 26" - Shimano Tourney Test

(26-Zoll-Mountainbike)
  • keine Tests
11 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Federung: Hardtail
  • Gewicht: 16 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sharp 26" - Shimano Tourney

Sharp 26" - Shimano Tourney

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer für ein Mountainbike nur wenig ausgeben möchte und nicht allzu hohen Wert auf anspruchsvolle Technik und hochwertige Komponenten legt, den könnte das KS Cycling Sharp 26" - Shimano Tourney interessieren. Das ansprechend gestylte 26 Zoll-Bike bietet in dieser Klasse immerhin mechanische Scheibenbremsen und eine Federgabel.

Stärken und Schwächen

Das Bike verwendet Schaltungselemente der Einsteigerklasse von Shimano, auf deren solide Verarbeitung und gute Funktion in den meisten Fällen Verlass ist. Grundkomponente ist ein Stahlrahmen, der nur mit einer Rahmenhöhe von 51 Zentimetern angeboten wird. Vorsorglich sollte man hier auf guten Korrisionsschutz achten; einige Maßnahmen, wie etwa die Versiegelung der Hohlräume, können die Lebensdauer eines einfachen Rahmens sehr stark verlängern. Das Schaltauge (Befestigungsgewinde des Schaltwerks am Rahmen) ist nicht auswechselbar, allerdings gehen Stahlrahmen in der Regel etwas moderater mit Belastungen in diesem Bereich um. Lenker und Vorbau sind aus Aluminium und stammen von der Firma Zoom, deren Produkte recht häufig verbaut werden und eine gewisse Verlässlichkeit bieten. Über die Qualität der namenlosen Federgabel ist nicht viel bekannt, hier würden Kundenrezensionen oder Tests weiterhelfen, die dazu im Augenblick nicht vorliegen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei ähnlichen Bikes des Herstellers bemängelten einige Kunden diverse Verarbeitungsmängel und die nicht ganz leichte Montage und Einstellung der vormontierten Komponenten, Andere gaben sich mit Zusammenbau und Qualität durchaus zufrieden. In einigen Fällen ist es sicher ratsam, einen fachkundigen Menschen um Mithilfe zu bitten. Die Clarks Scheibenbremsen der vergleichbaren Modelle stießen auf Kritik, wie sich die J.A.K Bremsen bewähren, wird sich herausstellen. Sicherlich muss man angesichts des fairen Angebotes kompromissbereit sein: Das Shimano Tourney wird bei Amazon für unter 240 Euro angeboten. Ein Tipp: Vielleicht sollte man das Fahrrad bei den ersten Probefahrten nicht unbedingt in schwerem Gelände testen.

zu KS Cycling Sharp 26" - Shimano Tourney

  • KS Cycling Mountainbike Hardtail 21 Gänge Sharp 27,5 Zoll

    Erstklassiges Design ist erst der Anfang . . . Ein Bike, auf das Sie sich verlassen können: Das 27, 5" Hardtail - ,...

  • KS Cycling Hardtail-Mountainbike, 26 Zoll, schwarz-grün, 21-Gang-

    Hardtail - Mountainbike, 26 Zoll, schwarz - grün, 21 - Gang - Kettenschaltung, »Icros«, KS Cycling. Ein ,...

  • KS Cycling Mountainbike »Sharp«, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,

    Rundum durchdacht: Das 26 Zoll Hardtail - Mountainbike von KS Cycling ist ganz in Schwarz gehalten - ,...

  • Zündapp Mountainbike »Blackpool«, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,

    Das elegante 26 Zoll Hardtail Mountainbike von ZÜNDAPP überzeugt durch seinen dynamischen Auftritt. Das weiße Bike ist ,...

  • Mountainbike MTB Hardtail 27,5'' Sharp weiß-rot RH 51 cm KS Cycling

    Ein Bike, auf das Sie sich verlassen können: Das 27, 5" Hardtail - Mountainbike SHARP von KS Cycling! ,...

  • KS Cycling Mountainbike Hardtail MTB Sharp RH 51 cm Fahrrad schwarz/Grün 26 Zoll

    Rundum durchdacht: Das 26" Hardtail - MTB "SHARP" von KS Cycling ist ganz in Schwarz gehalten - ,...

Kundenmeinungen (11) zu KS Cycling Sharp 26" - Shimano Tourney

11 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
1

Datenblatt zu KS Cycling Sharp 26" - Shimano Tourney

Bremsentyp Scheibenbremse
Federung Hardtail
Felgengröße 26 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 16 kg
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltung Kettenschaltung
Typ Mountainbike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Zeit läuft ... World of MTB Sonderausgabe Gravity 1/2015 - Der Service beim Fachhandel bleibt wegen des Direktvertriebs jedoch auf der Strecke, Grundkenntnisse im Schrauben sind vorteilhaft. Optionen hinsichtlich Geometrie und Federweg bietet das Torque zur Genüge, und wie auch beim anderen Modell, haben wir das Bike in der Race-Position mit 210 Millimetern Federweg und flachen Winkeln getestet. Entsprechend fällt auch das Urteil beider Tester aus. Das Torque will geradeaus, wirkt im Vergleich träge und stellt sich nach Kurven immer wieder willig auf. …weiterlesen


Elliptisch besser und schneller werden RUNNING 5/2014 - Als eingefleischter Mountainbiker der ersten Stunde, der sonst nie ohne sein Bike vor die Tür ging, war ich schon sehr skeptisch gegenüber diesem Gerät", beschreibt Gerson Kircher seinen Erstkontakt mit dem Fahrzeug. "Doch spätestens nach fünf Minuten erkannte ich, wie genial das Teil ist und wie viel Laune es macht." Selbst eine Distanz von 160 Kilometern im hügeligen Terrain hat Kircher gemeinsam mit seiner Marathon-erfahrenen Frau schon absolviert. Dabei verging die Zeit wie im Fluge. …weiterlesen


Gefedert in Höchstform RADtouren 6/2014 - Man sitzt eher aufrecht, hat aber genug Gewicht auf dem Vorderrad. Weil man auch eher tief zwischen den großen Rädern platziert ist, geht Aufsteigen leicht, und der niedrige Schwerpunkt macht Spaß in Kurvenlage. Da das Delite in kleinen Größen zudem in 26-Zoll zu haben ist, dürfen auch Kleine von dieser Ausgewogenheit profitieren. Fa h r pra k t isch gesagt: Das Rad liegt hervorragend auf der Straße. …weiterlesen


Familienfreuden aktiv Radfahren 5/2014 - Seine pfeilförmige Optik untermalt dabei gekonnt das Tempo-Potenzial des Rades. In Afrika gehört der Transport von Menschen und Gütern zum Alltag wie nirgendwo sonst. Das Boda Boda von Yuba bringt, garniert mit frischer Farbe, den Flair ostafrikanischer Lastentaxis in die westlichen Metropolen. Das Rad ist nicht nur spannend, weil es in jeder Situation eine lässige Figur macht, ob als Transporter oder auf dem Weg zum Strandbad. …weiterlesen


Die Zeit ist reif RennRad 1-2/2014 - Um auf tempo zu kommen, genügt beim Nox bereits ein kurzer impuls und auch sämtliche anderen Fahrbefehle setzt das Crossfire willig um. Die sportlichen Gene sind deutlich spürbar und werden durch eine kompakte Sitzposition und einen nur 80 Millimeter kurzen Vorbau noch verstärkt. Bergamont Prime CX Team Das Debüt des MtB-Spezialisten Bergamont im Carbon-Disc-Bereich der Cyclocrosser ist geglückt. Bereits bei der ausstattung merkt man, dass beim Prime mitgedacht wurde. …weiterlesen


Stromern im Alltag Fahrrad News 2/2013 - dank seines geringen Gewichts lässt es sich jedoch so leicht in den Keller tragen, dass man ihm keine Regennächte vor dem Haus zumuten muss. CORRATEC E-POWER 29ER Corratec setzt auch im Trekking-Segment auf 29 Zoll, was hier jedoch etwas irreführend ist: Selbstverständlich rollt das C29er Power auf 622-mm-Felgen, ganz normalen 28ern also; das Besondere sind die dicken Reifen, die je nach Luftdruck etwa mehr Komfort bieten. …weiterlesen


Time Machines World of MTB 12/2012 - Nein! Als ich nach ein paar Wochen wieder mein 26-Zoll-Bike aus dem dunklen Keller zog, erschrak ich beim Anblick des Kleinen geradezu. Alles nur eine Sache der Gewohnheit ... Da stand es vor mir: Das Cannondale Scalpel. Sehr skurril mit der Lefty und dem Carbon-Hinterbau, der auch noch flexen soll. Ich gewöhnte mich schnell an den Anblick. An die verbauten Schwalbe-Racing-Ralph-2.1-Reifen und den Fizik-Sattel im Gegensatz nicht. …weiterlesen


Golf Klasse aktiv Radfahren 6/2011 - Sehr gut: Gekreuzte Züge unter dem Unterrohr verhindern scheuernde Zughüllen am Steuerrohr. Die Bremsen sind leicht dosierbar und verzögern gleichmäßig und stark. Dies liegt nicht an den Bremsgummis alleine, sondern an der bissigen Kombination aus Mavic und Shimano. Schöner Nebeneffekt der Specialized-Teile: Das Rad wirkt sehr schlüssig, wie aus einem Guss. Durchdachter Rahmen mit knackigem Hinterteil, extrem komfortabel, stimmige Optik. Hohes Gewicht, schmales Einsatzgebiet, darin spitze. …weiterlesen


Motorengeflüster Fahrrad News 2/2013 - Ergebnis: eine stärkere Abnutzung der Antriebseinheit, je nach Modell auch der Schaltnabe. Etwas geringer belastet sind hier allerdings Fahrräder mit NuVinci-Schaltnabe, da diese keine Gangsprünge hat, sondern gleitend die Übersetzung wechselt. Das gilt ebenso für ihre Automatik-Variante Harmony. Dennoch ziehen auch hier wesentlich höhere Kräfte an der Kette als bei einem motorlosen Rad. …weiterlesen


Polarisierend RennRad 3/2015 - Die Shimano RT99 140-Scheiben sind auf den hochwertigen R23 Spline-Laufrädern von DT Swiss montiert. Der leichte und steife Satz harmoniert gut mit dem Rahmen und beeinflusst die Fahreigenschaften des KTM positiv. Die Grundausrichtung des Revelator Sky ist auf Komfort ausgelegt. Der lange Radstand und Hinterbau bezeugen das. Gleichzeitig leidet darunter die Wendigkeit. Das KTM ist mehr für lange Ausfahrten gemacht als für kurze und spritzige Einheiten. Es ist ein Gleiter. …weiterlesen


Unter Wert verkauft RennRad 5/2014 - Zur weiteren Ausstattung: Die robusten und nicht zu schweren Aksium-Laufräder sind perfekt für das Training geeignet, die FSA-Kurbel harmoniert gut mit dem Ultegra-Umwerfer, und der Prologo Kappa Evo-Sattel ist anatomisch vorteilhaft geformt. Mit dem Ride hat man damit auf langen Ausfahrten besonders viel Spaß. Ridley Fenix C30 Das Ridley Fenix C30 ist in unserem Testfeld ein Exot - und zwar wegen seiner Ausstattung. …weiterlesen