KRK Systems Rokit RP5 G4 Test

(Monitoring)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
  • 07/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Test zu KRK Systems Rokit RP5 G4

    • Amazona.de

    • Erschienen: 07/2019
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    Stärken: ausgewogener, leicht heller Klang mit schöner räumlicher Abbildung; Chassis sehr hochwertig verarbeitet; digitaler 5-Band-Equalizer mit Display.
    Schwächen: klingt bei sehr hohen Pegeln leicht verwaschen.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu KRK Systems Rokit RP5 G4

  • KRK Rokit RP5 G4

    KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5"" Glass - Aramid Tieftöner; 1"" Glas - Aramid - ,...

  • KRK Rokit RP 5 G4 - Generation 4

    Die 4 Generation einer Erfolgsgeschichte - leistungsstark, flexibel, überzeugend! Mit der ROKIT G4 Produktfamilie ,...

  • KRK Rp5 Rokit G4

    KRK Rp5 Rokit G4

  • KRK - Rokit RP5 G4
  • KRK ROKIT RP5 G4

    Aktiver 5, 25" 2 - Wege Studiomonitor, 55 Watt, bi - amped, abgeschirmt, 1" Glas - Aramid - ,...

  • KRK ROKIT RP5 G4 2er Set

    Aktives 5, 25" 2 - Wege Studiomonitor - Paar, 55 Watt, bi - amped, abgeschirmt, 1" Glas - Aramid - ,...

  • KRK Systems Rokit RP5 G4 Aktiver Monitor-Lautsprecher 12.7cm 5 Zoll 55W 1St.
  • KRK Systems Rokit RP5 G4 Aktiver Monitor-Lautsprecher 12.7cm 5 Zoll 55W 1St.
  • KRK Systems Rokit RP5 G4 Aktiver Monitor-Lautsprecher 12.7 cm 5 Zoll 55 W 1 St.

    Die RP - Serie in 4. Generation ? leistungsstark, flexibel, überzeugend! Die ROKIT Produktfamilie geht in die nächste ,...

  • KRK Rokit RP 5 G4 - Generation 4

    Die 4 Generation einer Erfolgsgeschichte - leistungsstark, flexibel, überzeugend! Mit der ROKIT G4 Produktfamilie ,...

Einschätzung unserer Autoren

Rokit RP5 G4

Macht in seiner Größen- und Preisklasse alles richtig

Stärken

  1. ausgewogener Klang
  2. genug Schalldruck im Präsenzbereich
  3. robust und sehr hochwertig verarbeitet
  4. rückseitiges Display für Equalizer-Einstellungen

Schwächen

  1. verwaschener Klang bei sehr hohen Pegeln

Den Rokit RP5 G4 setzen Sie, so der Hinweis bei „amazona.de“, am besten in kleineren Hörräumen ein. Hier sind die 5-Zoll-Chassis in der Lage, genügend Luft zu bewegen, was dem Volumen gut tut, der Wärme zuträglich ist – und das Gesamtpaket ausgewogener klingen lässt. Ausgewogen findet der Experte auch den Präsenzbereich: Eine Frequenzdelle zwischen 1,5 und 3 Kilohertz, wie sie der große Bruder Rockit RP7 G4 zeigt, müssen Sie nicht in Kauf nehmen. So behält die RP5 auch dann den Überblick, wenn im Mittenbereich gedrängelt wird, Stimme, Gesang und Keyboard also gleichzeitig zu ihrem Recht kommen wollen. Nur bei Pegeln deutlich über Zimmerlautstärke knickt der Monitor leicht ein und klingt verwaschen. Zu einer klaren Kaufempfehlung reicht es dennoch.

Datenblatt zu KRK Systems Rokit RP5 G4

Abmessungen 190 x 241 x 285 mm
Frequenzbereich 43 Hz - 40 kHz
Gewicht 4,85 kg
Leistung (RMS) 55 W
Monitor-Technik Aktiv
Typ Nahfeldmonitor

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Monitor-Controller bis 100 Euro Beat 10/2014 - Bereits sein Äußeres macht viel her und wirkt sich zwangsläufig auf die Erwartungshaltung der Redaktion (und des Käufers) aus. Doch wie ist es um die inneren Werte bestellt? Das Design des Level Pilot könnte nicht schlichter sein: Ein großzügiger Drehregler aus Aluminium samt Kabelpeitsche für die Ein- und Ausgänge, das ist alles! Die Verarbeitung ist durchweg hochwertig. Der Pegelregler sitzt bombenfest und lässt sich angenehm drehen. …weiterlesen


Klangschmiede professional audio 11/2012 - Achten Sie in puncto Stereosounds deswegen immer auf Monokompatibilität des Signals, indem Sie entweder den Master Out Ihrer DAW oder den Ausgang Ihres Monitoring Controllers auf mono schalten. Hört sich das Ergebnis immer noch entsprechend transparent und - für Ihre Ohren - gut an, ist alles im grünen Bereich. Klingt jedoch alles eher matschig und undurchsichtig, ist der Sound aufgrund übergroßer Anteile der Seitensignale zu breit und Sie müssen die Stereobreite wieder zurückfahren. …weiterlesen


O du Fröhliche ... VIDEOAKTIV 1/2011 - Dünn bestückt sind die Anschlussfelder der Kandidaten von Dynaudio und Gene lec: Die Nordlichter bringen nur eine XLR-Buchse für symmetrische Signale mit. Die sind in Tonstudios zwar die Regel. Außer halb jedoch sind unsymmetrische Signale Standard – meist, aber nicht zwingend per Cinch-Kontakt transportiert. Den haben die Kandidaten von Adam, Focal und M-Audio. Die Studiophile CX 5 des Hauses offeriert zudem noch eine große Klinkenbuchse als Audioeingang. …weiterlesen


Behringer Truth B3030A Beat 2/2010 - Zur Erinnerung: Kevlar ist der DuPont-Markenname für eine bereits 1965 entwickelte Aramidfaser und derzeit beim Bau budgetorientierter Boxen das Lieblingsmaterial vieler Hersteller, bietet es doch eine gute Balance zwischen gewünschter Festigkeit und geringem Gewicht. Die zweite Innovation der neuen Truth ist der bei Behringer erstmals verbaute Zweizoll-Bändchenhochtöner, der von allen Lautsprecherarten die natürlichste Wiedergabe und Abbildung ermöglicht. …weiterlesen


Scharfzeichner Music & PC 6/2008 - Ein Pärchen Lautsprecher für über 2000 Euro; das ist auch für Profis eine Investition, die man sich gründlich überlegt. Bei näherem Hinsehen hat die KSdigital C88 jedoch kaum Konkurrenten: Mit ähnlicher Bestückung findet man in dieser Preisklasse lediglich die nicht koaxial aufgebaute ADAM P33 A mit ART-Hochtöner und die Focal Twin 6 Be, welche mit ihren 6,5-Zoll-Chassis eher mit der C55 zu vergleichen ist. …weiterlesen