300M Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Analog: Nein
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

300M

Erstes 3G-Konferenztelefon für Geschäftskunden

Die klassische, stationäre Festnetzleitung wird immer überflüssiger. Selbst geschäftliche Kommunikation verlagert sich zunehmend ins Mobilfunknetz – und das Konfitel 300M geht diesen Trend mit. Als erstes 3G-Konferenztelefon bietet es Platz für eine SIM-Karte, mit der das Gerät betrieben werden kann. So verbindet das Konfitel 300M die Vorzüge mobiler Kommunikation mit dem Komfort eines echten Konferenztelefons, dessen starke Lautsprecher und Mikrofone für beste Sprachqualität garantieren.

Das Konfitel 300M besitzt die gleiche Ausstattung wie die Festnetztelefone aus der 300er Serie des Unternehmens, nur dass hier eine SIM-Karte eingesetzt werden kann. Die Ausstattung beinhaltet daher auch die Audiotechnologie OmniSound 2.0, speicherkartenbasierte Tonaufnahmen, Testnachrichten (SMS) und einen Konferenzführer für schnelle und bequeme Konferenzschaltungen. Darüber hinaus ermöglicht das Telefon eine USB-Verbindung zu PCs und bietet sich daher auch für Unternehmen mit Unified Communications (UC) Lösungen an.

Fast alle Netzbetreiber bieten ihren Kunden übrigens auch die Möglichkeit, mehrere SIM-Karten für den gleichen Vertrag auszugeben. Das ist besonders praktisch, wenn das Konfitel 300M auf dem gleichen Vertrag laufen und abgerechnet werden soll wie das Firmen-Handy. Die Kommunikation des Büros verlagert sich mit dem Konfitel 300M so verstärkt ins Mobilfunknetz – inflexible Festnetzlösungen sind damit eigentlich überflüssig geworden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Konftel 300M

3G-Tischtelefon vorhanden
SIM-Kartenleser vorhanden
SMS-Funktion vorhanden
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog fehlt
ISDN fehlt
IP fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Die ganze Welt für 100 Euro

Guter Rat 4/2009 - Die gute Nachricht zuerst: Internet-Radiosender sind eine tolle Sache. Während des Tests haben wir neben Tausenden Dudel-Sendern auch eine Handvoll echter Perlen entdeckt und sogleich zu Lieblingssendern erkoren. Die schlechte Nachricht: Bei der Erprobung von neun 100-Euro-Internetradios waren wir mit keinem restlos glücklich. ...Testumfeld:Im Test befanden sich neun Internetradios. Sie erhielten die Noten 2 x „sehr gut“ und 7 x „gut“. …weiterlesen

Smartphone @ Home

Computer Bild 10/2012 - Weg mit der Schnur – den letzten Entwicklungsschub machten Festnetztelefone vor 30 Jahren. Jetzt soll die nächste Revolution die DECT-Telefone SO SCHLAU WIE SMARTPHONES machen.Testumfeld:Im Vergleichstest waren drei kabellose Festnetztelefone. Alle drei erhielten die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Reichweite, Strahlung und Verbrauch, Ausdauer (Mobilteil), Klang, Bedienung sowie Funktionsumfang. …weiterlesen

Spielzeug für Fritz!

Hardwareluxx [printed] 6/2009 - AVM, renommierter Hersteller der bekannten Fritz!Box, erweitert mit der Fritz!Mini und dem Fritz! Repeater das ohnehin schon phänomenale Feature-Arsenal der hauseigenen Router-Familie. Während der Repeater für die komfortable Ausdehnung des WLANs sorgt, kümmert sich der Mini in erster Linie um die Multimedia-Funktionalitäten und Telefonie. Wir haben uns jeweils ein Exemplar zum Test bestellt und es der Fritz!Box 7270 zum Spielen an die Hand gegeben.Testumfeld:Im Test waren ein VoIP-Telefon und ein WLAN-Signalverstärker des Herstellers AVM. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen