• Gut 2,2
  • 4 Tests
  • 3 Meinungen
Gut (2,2)
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Typ: Pocket-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Kodak Playfull im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (52 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 5

    „Plus: extrem kompakte Bauform; gute Weitwinkelwirkung; lange Akkuausdauer; manuelle Tonaussteuerung.
    Minus: keine kontinuierliche Filmwiedergabe.“

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 1 von 4

    „... Die mit dem Playfull erstellten Schnappschüsse und Filmchen können sich sehen lassen: Nur bei schnellen Schwenks wird der hohe Schärfeeindruck von leichten Artefakten getrübt. Bei Dämmerlicht lässt der sehr gute Bildeindruck wegen des nur geringen Bildrauschens kaum nach.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (7,0 von 10 Punkten)

    „Während wir den Kodak Playfull getestet haben, wurden wir immer wieder von Menschen auf der Straße angesprochen. Ausschlaggebend war immer die winzige Größe des Camcorders, genauso stieß aber auch das Mini-Display niemals auf Begeisterung. So sahen im übrigen auch die Reaktionen im Kollegen- und Freundeskreis aus. Unterm Strich ist der Playfull eine nette und vor allem sehr kleine Videokamera, die schöne Ergebnisse liefert, aufgrund ihres Formfaktors aber eben auch ein paar Kompromisse birgt.“

  • „befriedigend“ (52 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 5

    „Auch der Kodak Ze 1 hat Outdoor-Verwandtschaft ... und ähnliche Qualitäten wie der Panasonic DC 10, bringt das Ganze aber in einem noch kompakteren Gehäuse unter. Das lässt zwar nur Platz für einen Minischirm, der jedoch vergleichsweise gute Sicht bietet. Konzertgänger profitieren von einem etwas besseren Klang als beim Zx 5 und der manuellen Tonaussteuerung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (3) zu Kodak Playfull

3,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (67%)

3,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Playfull

Kompakte Durchschnittskamera mit leichter Bedienung

Bei der Ze1 Playfull von Kodak handelt es sich zweifellos um eine kleine und handliche Kamera, die in jeder Hosentasche Platz finden wird. In ersten Produkttests wurde die leichte Bedienbarkeit dieses Modells positiv angemerkt, zugleich aber auch ihre technisch sonst nur durchschnittlichen Leistungen kritisiert.

Bereits der Bildschirm offenbart Schwächen. Die Bildschirmdiagonale von 1,5 Zoll fällt kleiner aus als bei den meisten kompakten Digitalkameras und die Auflösung ist mit nur 70.200 Pixlen erstaunlich schwach. Positiv ist nach Meinung der Tester der große Betrachtungswinkel von 80 Grad je Blickrichtung. Videos werden in Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 30 Bildern in der Sekunde aufgenommen. Bei den Tests konnte die Bildqualität allerdings nicht überzeugen. Zwar hätten die Farben ein natürliches Erscheinungsbild, doch die mangelnde Detailgenauigkeit und das deutlich wahrnehmbare Bilderrauschen sei ärgerlich. Auch bei den Fotoaufnahmen, die mit einer Auflösung von 5,3 Megapixeln gemacht werden können, wurde die fehlende Detailgenauigkeit bemängelt. Das Objektiv verfügt über eine feste Brennweite von 3,9 Millimetern und zeigt für Fotos und Videos unterschiedliche Bildausschnitte an. Die Bedienung der Ze 1 ist denkbar einfach. Kodak stellt hier dem Nutzer keine klassischen Aufnahmeprogramme zur Verfügung. Stattdessen kann man nur zwischen den Modi Foto und Video wählen und die Auflösung der Filme einstellen. Bezüglich der Farbeffekte hat man die Möglichkeit eins von vier unterschiedlichen Programmen auszusuchen. Als zusätzliches Extra stattet Kodak seinen Camcorder mit der Share-Taste aus. Damit lassen sich Fotos und Videos einfach ins Internet stellen.

Diese Kamera ist sicherlich für all diejenigen die richtige Entscheidung, die schnell und unkompliziert ein paar Schnappschüsse machen oder einen kleinen Film aufnehmen wollen und dabei Abstriche in Puncto Qualität hinnehmen. Für etwa 130 Euro ist dieses Gerät bei Amazon zu haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak Playfull

Features Gesichtserkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Pocket-Camcorder
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak Playfull können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mini-Mum

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Dennoch liefert das 88-Gramm-Federgewicht mit 52 Grad den besten Blickwinkel und bringt damit das meiste aufs Bild. Der versierte Filmer ahnt es: Im PlayFull werkelt der gleiche Chip wie im wasserfesten Pendant PlaySport. Die Verwandtschaft unterstreichen unter anderem Features wie die Fotofunktion mit 5 Megapixeln und die manuelle Tonaussteuerung. Letztere passt zum Ze 1 hörbar besser, da er Musik und Sprache frischer konserviert als der Wassersportler. …weiterlesen

Mini-Mum

VIDEOAKTIV 5/2011 - Dennoch liefert das 88-Gramm-Federgewicht mit 52 Grad den besten Blickwinkel und bringt damit das meiste aufs Bild. Der versierte Filmer ahnt es: Im PlayFull werkelt der gleiche Chip wie im wasserfesten Pendant PlaySport. Die Verwandtschaft unterstreichen unter anderem Features wie die Fotofunktion mit 5 Megapixeln und die manuelle Tonaussteuerung. Letztere passt zum Ze 1 hörbar besser, da er Musik und Sprache frischer konserviert als der Wassersportler. …weiterlesen