Kodak PIXPRO FZ201 im Test

(Travelzoom-Kamera)
  • keine Tests
12 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera
Anwendungsbereich: Reise (Super­zoom)
Auflösung: 16 MP
Akkulaufzeit (CIPA): 210 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

PIXPRO FZ201

Einfache Superzoom-Kamera zum Einstiegspreis

Stärken

  1. 20-facher Zoom
  2. niedriger Preis
  3. handlich

Schwächen

  1. veraltete Sensortechnologie
  2. keine drahlose Verbindungsmöglichkeit
  3. Display fest verbaut

Die PIXPRO FZ201 von Kodak ist eine Einstiegskamera für gelegentliche Schnappschüsse. Mit ihrem 20-fachen Zoom, das mit einem recht weiten Winkel beginnt, bietet sie eine gute Flexibilität für unterschiedliche Aufnahmesituationen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Lichtverhältnisse stimmen. Die Kamera ist noch mit einem CCD-Sensor ausgestattet und so ist in Innenräumen und bei wenig Licht schnell mit Bildrauschen und Detailverlusten zu rechnen. Mit knapp 100 Euro ist der Fotoapparat recht günstig, auf Extras wie ein bewegliches Display, einen Touchscreen oder WLAN muss dafür aber verzichtet werden.

zu Kodak PIXPRO FZ201

  • Kodak Pixpro FZ201 ( 16.44 Megapixel,20 -x opt. Zoom (3 Zoll Display) )

    Kodak Friendly Zoom FZ201 red

  • Kodak Digitalkamera »Friendly Zoom FZ201«, black

    Die KODAK PIXPRO Friendy Zoom FZ201 Digitalkamera gehört zum Einstiegssegment von KODAK und kommt mit 16 MP CMOS - ,...

  • KODAK Pixpro FZ201 schwarz Kompaktkamera
  • Kodak FZ201 PIXPRO FZ201 Friendly Zoom Digitalkamera 16 Megapixel schwarz

    16. 2 Megapixel, 25 - 500mm Brennweite, 20x optischer Zoom, 8MB, SD / SDHC

  • Kodak PixPro FZ201 Schwarz

    Bestellen Sie Kodak PixPro FZ201 Schwarz bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - und Videoausrüstung. ,...

  • Kodak Pixpro FZ201 schwarz

    20 - fach optischer Zoom 16 Megapixel Auflösung Bildstabilisator (optisch) LC - Display HD - Videoaufnahme

  • Kodak FZ201 PIXPRO FZ201 Friendly Zoom Digitalkamera 16 Megapixel schwarz

    16. 2 Megapixel, 25 - 500mm Brennweite, 20x optischer Zoom, 8MB, SD / SDHC

Kundenmeinungen (12) zu Kodak PIXPRO FZ201

12 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak PIXPRO FZ201

Typ Travelzoom-Kamera
Empfohlen für Einsteiger
Bildsensor CCD
Blitztyp Aufklappbar
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 1.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-500mm
Optischer Zoom 20x
Maximale Blende f/3,5-4,9
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 210 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 230000px
Klappbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Breite 109,7 mm
Tiefe 38,3 mm
Höhe 69,6 mm
Gewicht 202 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak PIXPRO FZ201 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Neune

VIDEOAKTIV 6/2015 - Anders als bei anderen Panasonic-Kameras wird der Aufzeichnungswinkel bei UHD-Aufnahmen hier nicht enger als beim Fotografieren oder Filmen in HD-Auflösung. Die Verwandtschaft dieser Bridgekamera mit Panasonics professionellem Systemkameramodell GH 4 ist unverkennbar: Die Grundform ist mehr als ähnlich, viele Bedienelemente sind genauso angeordnet, und auch beim Handling gibt es nicht allzu viele Unterschiede. …weiterlesen

Sony, Sony oder Sony?

VIDEOAKTIV 2/2014 - Rändelräder, wie man sie von Systemkameras kennt, sucht man vergebens. Bildeinstellungen werden per Drehrad auf der Rückseite getätigt. Sony Cybershot DSC HX-50V Egal, in welcher Position das Wählrad auf der Oberseite der Kamera gerade steht: Ein Druck auf die zweite Auslösetaste an der Kamerarückseite startet eine Videoaufnahme. Manuelle Änderungen an den Bildeinstellungen sind allerdings nur möglich, wenn das Wählrad in die Videoposition gedreht wird; …weiterlesen

Ortsbestimmung für Ihre Bilder

PC-WELT 10/2013 - Damit lassen sich unterwegs GPS-Daten aufzeichnen, zu Hause auf den Rechner übertragen und dann mit den zugehörigen Fotos verknüpfen. Mit dem Smartphone taggen Vor einer Tour starten Sie die GPS-Tracker-App. Danach protokolliert das Smartphone, welchen Weg Sie einschlagen. Parallel dazu fotografieren Sie wie gewohnt mit Ihrer Kamera. Am Ziel angekommen, beenden Sie die GPS-Aufzeichnung. Die App hat in der Zwischenzeit Hunderte von Einzelkoordinaten mit Datum und genauer Uhrzeit protokolliert. …weiterlesen

Auf zum Jahrmarkt

videofilmen 6/2013 - Wenn die Umgebung zu laut ist, wählt man einen anderen Interviewort. Zwanzig Meter Entfernung vom Rummelplatz machen viel aus, das Treiben im Hintergrund lässt sich trotzdem als wirksame Kulisse nutzen. Der Kameramann sitzt dem Interviewpartner gegenüber, direkt neben der Kamera und zwar so, dass er selbst nicht im Bild ist, trotzdem aber am ausgeklappten Monitor den Interviewten sehen kann. Das externe Mikrofon sollte vor das Kinn der Person gehalten werden und keinesfalls direkt vor den Mund. …weiterlesen

Spiegelreflexkameras über 2000 Euro im Test - Canon und Nikon siegen gemeinsam

Die Redakteure der Zeitschrift ''Foto Magazin'' haben sieben digitale Spiegelreflexkameras miteinander verglichen, die sich alle im Profisegment dieser Kameraklasse befinden und mehr als 2000 Euro kosten. Die Modelle kommen von Sony, Canon und Nikon, wobei Nikon und Canon sich wie üblich um die besten Plätze streiten. Den obersten Platz auf dem Siegertreppchen teilen sich dann auch gleich zwei Vertreter aus jedem Lager: die Canon EOS 1D Mark III und die Nikon D3X.

Starten Sie durch!

DigitalPHOTO 3/2014 - Welche Features sind essenziell, welche verzichtbar? Damit Sie Ihr Geld in das richtige Modell stecken (und noch Euros für den Objektivkauf übrig haben), präsentieren wir Ihnen auf den folgenden Seiten die spannendsten Kameramodelle für Ein- und Aufsteiger und sagen Ihnen, worauf Sie bei der Wahl Ihrer Kamera achten sollten. Welche Vorteile besitzen klassische DSLRs? Wer fotografisch durchstarten will, der greift in erster Linie zur traditionellen digitalen Spiegelreflex. …weiterlesen

Casio Exilim Pro EX-F1 auf dem Prüfstand - nicht so gut wie Spiegelreflex

Die Bridgekamera Casio Exilim Pro EX-F1 ist so teuer wie eine Spiegelreflexkamera und besticht durch ihre High-Speed-Aufnahmen und die starke Zoomleistung. Doch hält die Bildqualität auch, was der hohe Preis und die besonderen Features versprechen? Die Testergebnisse der Zeitschrift ''HOME electronic'' offenbaren es: Die EX-F1 kann mit der Güte einer Spiegelreflexkamera nicht mithalten.