Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
1.302 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geschwin­dig­keits­klasse: Klasse 10, UHS Class 3
Schreib­ge­schwin­dig­keit: 80 MB/s
Geeig­net für: 4K-​Video­auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von microSD UHS-I U3 SDCA3

  • microSDXC UHS-I U3 64GB (SDCA3/64GBSP) microSDXC UHS-I U3 64GB (SDCA3/64GBSP)
  • microSDHC UHS-I U3 32GB (SDCA3/32GBSP) microSDHC UHS-I U3 32GB (SDCA3/32GBSP)
  • microSDXC UHS-I U3 128GB (SDCA3/128GBSP) microSDXC UHS-I U3 128GB (SDCA3/128GBSP)

Kingston microSD UHS-I U3 SDCA3 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,03)

    Platz 2 von 6 | Getestet wurde: microSDXC UHS-I U3 128GB (SDCA3/128GBSP)

    Daten-Schreibgeschwindigkeit (47%): „Hohes Schreibtempo“ (2,47);
    Daten-Lesegeschwindigkeit (47%): „Sehr hohes Lesetempo“ (1,38);
    Zugriffsgeschwindigkeit (6%): „Beim Schreiben etwas langsam“ (3,73).

zu Kingston microSD UHS-I U3 SDCA3

  • Compulocks Blade with Keyed cable lock
  • Maclocks Blade Universal-Anschluss für Diebstahlsicherung
  • Compulocks Blade Tablet Lock mit Kabelschloss (Diebstahlschutz)
  • Diverse Compulocks BLD01KL PDA-Zubehör Silber (BLD01KL)
  • Compulocks The BLADE Laptop & Tablet lock, Sicherheit silber, Macbooks,
  • Kingston SDCA3/128GB microSDHC/SDXC 128GB Speicherkarte (UHS-I U3, 90R/80W)
  • Compulocks The Blade - Tablet / Laptop / MacBook Universal Lock -
  • Compulocks Blade Tablet Lock mit Kabelschloss (Diebstahlschutz) NEU
  • Maclocks Blade Universelle Sicherung für Laptops und Tablets mit Kabelschloss
  • Compulocks Blade Tablet Lock mit Kabelschloss (Diebstahlschutz)

Kundenmeinungen (1.302) zu Kingston microSD UHS-I U3 SDCA3

3,9 Sterne

1.302 Meinungen in 1 Quelle

3,9 Sterne

1.302 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

microSD UHS-I U3 SDCA3

Aus­rei­chend schnelle Karte für die nor­male Nut­zung

Stärken
  1. relativ flotte Lese- und Schreibgeschwindigkeit
  2. schnell genug für die Aufnahme von Full-HD-Videomaterial
  3. mit SD-Adapter erhältlich
Schwächen
  1. viele Berichte über frühzeitige Defekte

Die Kingston-Speicherkarte bedient einfache Ansprüche, zum Beispiel für den Einsatz in Smartphones als zusätzliche Daten- und Fotospeicher. Das Tempo fällt für 4K-Videoaufnahmen etwas knapp aus, vor allem wenn man mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen möchte. Die Karte ist mit moderaten 32 GB bis hin zu stattlichen 128 GB Speicher verfügbar. Die Gigabyte-Preise fallen fair aus. Den Käuferrezensionen ist zu entnehmen, dass es häufiger bereits nach wenigen Wochen zu Ausfällen kommt. Man sollte also zumindest am Anfang auf ein gutes Backup der auf der Speicherkarte gelagerten Daten achten.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kingston microSD UHS-I U3 SDCA3

Typ MicroSD
Geschwindigkeitsklasse
  • Klasse 10
  • UHS Class 3
Schreibgeschwindigkeit 80 MB/s
Lesegeschwindigkeit 90 MB/s
Geeignet für 4K-Videoaufnahmen

Weiterführende Informationen zum Thema Kingston microSD UHS-I U3 SDCA3 können Sie direkt beim Hersteller unter kingston.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles über SD-Karten

com! professional 4/2014 - Auch hier wählen Sie zunächst im Dropdown-Menü das Laufwerk aus. Ein Klick auf "Start" startet den Benchmark. Er ermittelt zusätzlich die Zugriffszeit. Die SD-Karte Extreme Pro 32 GByte von Sandisk etwa verspricht bis zu 95 MByte/s und erreicht in den Benchmarks sehr gute 80 MByte/s bei der Schreibgeschwindigkeit (Bild E). Bremsende Faktoren sind meist die SD-Schnittstelle des Geräts oder der Cardreader. Sie können sich Ihren Benchmark auch aus Bordmitteln selbst zusammenbasteln. …weiterlesen

33 Micro-SDs im Vergleich

PC-WELT 3/2014 - Gemessene Datenraten unter Idealbedingungen Wir haben die Tempotests zunächst mit mehreren Kartenlesegeräten und USB-3.0-Micro-SD-Adaptern durchgeführt, um optimale Voraussetzungen zu schaffen. Dabei stellte sich heraus, das der Lexar Professional USB 3.0 Dual-Slot Card Reader in Zusammenarbeit mit jedem x-beliebigen SD-auf-Micro-SDXC-Adapter die maximale Geschwindigkeit aus den Speicherkarten kitzelt. Detaillierte Infos zum Testverfahren finden Sie auf Seite 81 im Kasten "So testet PC-WELT". …weiterlesen

Drahtlos Fotos saugen

E-MEDIA 3/2014 - Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach: Karte in die Kamera stecken, Kamera einschalten und dann vom PC, Tablet oder Smartphone aus das WLAN-Netz FlashAir suchen. Nach Eingabe des Standardpassworts steht die Verbindung, und der Karteninhalt kann über den Browser abgefragt werden. Die Daten lassen sich anzeigen oder gleich auf den Computer kopieren. Um den Akku der Kamera nicht unnötig zu belasten, wird das Funkmodul deaktiviert, sollte 5 Minuten lang keine Verbindung aufgebaut werden. …weiterlesen

Ein Stecker, der verbindet

PC Magazin 6/2013 - USB 2.0 schreibt die Erfolgsgeschichte weiter. Geburt des USB-Sticks Eine Revolution der Datenübertragung gelang IBM und Trek Technology mit der Erfindung des ersten tragbaren Flash-Speichers DiskOnKey. Micro-USB-Stecker Noch kleiner wurde es mit dem Micro-USB-Anschluss, der auf die Bedürfnisse von Smartphones ausgerichtet ist und schließlich zum EU-Standard wurde. Wireless USB Die Idee vom kabellosen USB starb schon kurz nach der Entstehungsphase. …weiterlesen

„Paul McKartney“ - 2 GB MicroSD-Karten

Computer Bild 13/2008 - Nicht jede Kamera kommt mit Karten zurecht, die im PC formatiert wurden. Dann sollten Sie die Karte in der Kamera formatieren. Achten Sie darauf, dass Sie die Karte möglichst gerade ins Lesegerät stecken, also nicht verkanten oder die Steckkontakte verbiegen. Wie lange halten die Speicherkarten? Speicherkarten enthalten keine mechanischen Bauteile und sind ziemlich robust. …weiterlesen

Getränkt und gerettet

PC Games Hardware 11/2012 - Wie sich Adatas outddorfeste externe Festplate respektive Corsairs USB-Stick im Alltag bewähren, klärt unser Extremtest. Gibt es Vorteile im Alltag? Natürlich fragt sich der Käufer, was ihm persönlich ein extra robustes Outdoor-Speichermedium für den Einsatz im Alltag bringt und ob die wasserdichte Hülle wirklich nötig ist? Grundsätzlich braucht man die Exoten nicht, trotzdem bieten ihre speziellen Gehäuse Vorteile. …weiterlesen

USB - die besten Tipps und Tools

com! professional 8/2011 - Nach der Installation starten Sie Active Killdisk Free und bestätigen das "About"-Fenster mit "OK". Wählen Sie dann links Ihren Stick aus und klicken Sie auf "Kill, Start". In dem Sicherheitsfenster, das sich daraufhin öffnet, geben Sie ERASE-ALL-DATA ein, um den Löschvorgang zu starten (Bild J). Nach dem Löschen muss der Stick neu formatiert werden. Öffnen Sie dazu den Windows-Explorer mit [Windows E] und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Stick. …weiterlesen