ohne Endnote **

ohne Note

ohne Note
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren

Kenwood HB615 im Test der Fachmagazine

  • „mangelhaft“

    12 Produkte im Test

    Stärken: -.
    Schwächen: Ausfall im Dauertest; Mixfuß saugt sich oft am Boden fest; feste Stücke bleiben stecken; starkes spritzen bei Suppen; chlorierte Verbindungen im Kabel. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (92%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Platz 2 von 5

    Mit dem Stabmixer von Kenwood mit der Modellbezeichnung HB615 kann man ohne viel Kraftaufwand Gemüse, Obst und Fleisch zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Gute Leistung angesichts der niedrigen Anschaffungssumme. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kenwood HB615

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • KENWOOD Stabmixer HBM40.006WH Triblade XL, 850 W, 850 Watt, inkl.
  • Black & Decker Stabmixer BXHBA, 1000 W, BLACK+

Kundenmeinungen (154) zu Kenwood HB615

4,1 Sterne

154 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
82 (53%)
4 Sterne
34 (22%)
3 Sterne
20 (13%)
2 Sterne
9 (6%)
1 Stern
9 (6%)

4,1 Sterne

154 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Gute Mix­er­geb­nisse und leicht zu bedie­nen

Der HB615 gehört, nicht zuletzt aufgrund einer TV-Sendung, in der der Stabmixer auf Herz und Nieren geprüft wurde, zu den beliebtesten Modellen im unteren Leistungssegment. Seinen Erfolg bei den Kunden sowie auf dem Prüfstand verdankt er den sehr guten Mixergebnisse, die er fast ohne nennenswerte Kraftaufwand erzielt. Der Stabmixer aus dem Hause Kenwood ist aktuell für unter 30 EUR zu haben und belastet daher auch das Haushaltsbudget deutlich weniger als ein Top-Modell in diesem Gerätesegment.

Nicht fein dosierbar, aber gut für den täglichen Einsatz

Die beiden größten Unterschiede zu einem Stabmixer der Oberklasse liegen zum einen in der Leistungsaufnahme – beim Kenwood beträgt sie maximal 400 Watt, die Topgeräte mitunter bei fast dem Doppelten – sowie in der Anzahl der Geschwindigkeitsstufen. Letzteres hat zur Folge, dass der Mix- oder Püriervorgang nicht so fein dosiert werden kann, wie es sich zum Beispiel ambitionierte (Hobby-) Köche sich wünschen. Der Benutzer muss stattdessen mit zwei Leistungsstufen – je eine für härtere und weichere Lebensmittel auskommen –, die allerdings auch beim normalen Einsatz in der Küche erfahrungsgemäß meistens vollkommen ausreichen. Die geringere Motorleistung dagegen scheint sich nicht nennenswert auf das Mixergebnis auszuwirken. Selbst Fleisch mixt der Kenwood in einer angemessenen zeit, das Ergebnis fällt, wie auch bei anderen Mix-/Püriervorgängen, gleichmäßig aus. Wer demnach plant, den Stabmixer lediglich für Suppen, Soßen, Shakes, Babynahrung, Dips beziehungsweise generell zum Zerkleiner zu benutzen, kann auf ein Modell mit deutlich mehr Leistungsstufen – teilweise liegen sie im zweistelligen Bereich – gut und gerne auch verzichten, ohne dass sich diese Entscheidung bei der täglichen Küchenarbeit sonderlich negativ auswirkt.

Edelstahl und Kunststoff

Erfreulich: Der Mixstab des Kenwood besteht komplett aus Edelstahl. Er nimmt daher mit der Zeit weder Gerüche noch Farbe der verarbeiteten Lebensmitteln an, was bei den Geräte mit einem Kunststoffmixstab leider häufig der Fall ist. Das Gehäuse wiederum besteht aus Plastik was wiederum dazu führt, dass der Kenwood unter 1 Kilogramm Gewicht bleibt. Einige Kunden haben allerdings die Befürchtung geäußert, dass sich die Stelle, an der der Edelstahlfuß ins Gehäuse einrastet, auf Dauer buchstäblich als Sollbruchstelle erweisen könnte und sich daher skeptisch über die Lebensdauer des Stabmixers gezeigt. Diese Befürchtungen haben sich allerdings bislang jedenfalls nicht auf breiter Front bewahrheitet.

Fazit

Ein solider Mixstab, der gute Mix-/Pürierergebnisse abliefert, muss nicht teuer sein. Den Beweis für diese Behauptung legt das Modell von Kenwood ab. Es kann sich über viele positive Kundenmeinungen sowie gute Testergebnisse freuen und ist auch für Kunden mit einem kleinen Budget mehr als erschwinglich. Momentan liegen nämlich die Anschaffungskosten nämlich deutlich unter 30 EUR (Amazon).

von Wolfgang

Datenblatt zu Kenwood HB615

Allgemeines
Typ Standard-Stabmixer
Füllmenge 0,7 l
Leistung 400 W
Gewicht 950 g
Zusatzinformationen
Material Mixbecher Kunststoff
Material Mixfuß Edelstahl
Anzahl der Klingen 2
Zubehör
Mixbecher vorhanden
Schneebesen fehlt
Zerkleinerer fehlt
Schneide- & Raspelwerk fehlt
Kartoffel- & Gemüsestampfer fehlt
Emulgierscheibe fehlt
Ständer fehlt
Wandhalterung fehlt

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf