Kabel Deutschland Festnetz Test

(Festnetz-Anbieter)
Festnetz Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Festnetz-Anbieter
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kabel Deutschland Festnetz

    • connect

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (376 von 470 Punkten)

    Zufriedenheit: 223 Punkte;
    Servicequalität: 102 Punkte;
    Kundenbindung: 51 Punkte.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Kabel Deutschland Festnetz

Typ Festnetz-Anbieter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Netze im Umbruch connect 9/2013 - Herausforderung LTE: Der Aufbau der vierten Mobilfunk-Generation fordert wie das Feintuning eines F1-Renners gewaltige Ressourcen und Fingerspitzengefühl. …weiterlesen


Preisansage soll bei Call-by-Call Pflicht werden Einem Bericht des Online-Magazins AreaMobile zufolge soll bei Call-by-Call-Anbietern künftig eine Preisansage zur Pflicht werden. Dies fordere die Bundesnetzagentur. Sie habe eine entsprechende Empfehlung an das Bundesministerium für Wirtschaft herausgegeben. Grund für den Vorstoß seien enorme Preisschwankungen von einigen Call-by-Call-Anbietern, die insbesondere in den vergangenen Monaten bei einigen Kunden zu hohen Telefonrechnungen geführt hätten. Als Beispiel sei der Anbieter 01056 genannt worden.


Telekom geht hart gegen unseriöse Callcenter vor Die Abschaltung verschiedener Callcenter-Nummern durch die Bundesnetzagentur zieht weitere Kreise. Nachdem bekannt wurde, dass vier der Nummern zu externen Partnern der Deutschen Telekom gehörten, hat das Unternehmen nun wie versprochen seine Vertragspartner überprüft und geht hart gegen unseriöse Partner vor. Vier betroffene Firmen sollen rund 1,5 Millionen Euro Vertragsstrafe bezahlen. Außerdem wurde gegen einen Vertragspartner Anzeige wegen Betrug erstattet, alle Geschäftsbeziehungen zu diesem wurden beendet.


Das Leuchtturm-Netz Telecom Handel 8/2014 - Zukünftig ist zudem denkbar, auch das bislang vom terrestrischen Fernsehen DVB-T genutzte 700-MHz-Frequenzband für LTE zu verwenden. LTE AUF DEM LAND: MOBILFUNK STATT FESTNETZ Während der LTE-Ausbau auch in ländlichen Regionen voranschreitet, wird die Vermarktung von LTE als Ersatz für den leitungsgebundenen Festnetzanschluss durchaus unterschiedlich beurteilt. Die kühnsten Träume hatte einst Ex-Vodafone-Chef Friedrich Joussen. …weiterlesen


Telefontarife: „276 Euro sparen“ Stiftung Warentest (test) 3/2004 - Unter der Rubrik „Die Leistungen im Einzelnen“ finden sich in der Rechnung Hinweise auf den Tarif (steht dort nur „Telefonanschluss“, wird meist mit dem analogen Grundanschluss T-Net telefoniert). Grundsätzliche Hinweise: Die aufgeführten Sparmöglichkeiten richten sich an alle, die auf bequeme Weise die Kosten senken wollen. Wer fast ausnahmslos vor jedem Orts- und Ferngespräch den günstigsten Call-by-Call-Anbieter wählt (siehe Telefonnavigator, S. 30), braucht meist keinen Spartarif. …weiterlesen


Arcor verschwindet doch schon 2009 vom Markt Die Marke Arcor wird entgegen aller früheren Beteuerungen der Vodafone-Spitze nun doch schon 2009 vom Markt verschwinden. Dies berichtet die Financial Times Deutschland (FTD) mit Berufung auf Friedrich Joussen, den Vorsitzenden der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland. Bereits im kommenden Jahr sollen alle Arcor-Geschäfte unter dem Namen des Mutterkonzerns Vodafone laufen. Dies sei Teil einer Strategie, Vodafone stärker als bisher als Komplettanbieter auf dem deutschen Markt zu etablieren.


Das Ende der SMS? PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Auf dem PC erledigt man das meist im Web-Browser, indem man den zu übertragenden Text und die Telefonnummer des Empfängers in ein Formular einträgt. Es gibt zahlreiche Anbieter, die dies kostenlos erlauben. Zudem sind diverse Apps erhältlich, die das Versenden von SMS-Nachrichten vom Smartphone aus über das Internet bequem ermöglichen. Android-Besitzer können unter anderen Handcent SMS, Go SMS Pro, Yuilop und GMX SMS verwenden. …weiterlesen


Zur Kasse, bitte connect 3/2011 - Für Simster offerieren die Kölner ein 100-SMS-Paket für 9,99 Euro monatlich: Darin sind 100 Kurzmitteilungen in alle Mobilfunknetze inklusive. Die Sprachflats gibt’s mit und ohne Vertragslaufzeit. Wer sich für zwei Jahre bindet, dem erlässt die Telekom-Tochter die einmalige Anschlussgebühr. Die Prepaid-Klientel bedient Congstar mit dem marktüblichen 9-Cent-Tarif. …weiterlesen