Befriedigend (3,0)
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Kom­po­nen­ten: Deco­der, Ver­stär­ker, Sound­bar, Steuerein­heit, Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

JVC TH-BS7 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das virtuelle Surroundsystem TH-BS7 von JVC eignet sich vorzüglich, um den Klang eines modernen Flachbildfernsehers effektiv aufzuwerten. Dank des kräftigen Subwoofers und der optisch unaufdringlichen Soundbar gewinnt das heimische Film- und Fernseherlebnis merkbar an Qualität. Der minimale Platzbedarf, die flexiblen Installationsmöglichkeiten und die einfache Bedienung runden das empfehlenswerte Gesamtpaket ab.“

  • „befriedigend“ (2,5)

    Platz 4 von 4

    „Plus: Extrem kompakt; Schnelle Einrichtung; Ordentlicher Klang.
    Minus: Fast kein Zubehör; Subwoofer zu mächtig; Kabelsalat zwischen Frontbox und Zentrale.“

  • 2,5 von 5 Sternen

    Platz 4 von 4

    „Plus: Extrem kompakt; Schnelle Einrichtung; Ordentlicher Klang.
    Minus: Fast kein Zubehör; Subwoofer zu mächtig; Kabelsalat zwischen Frontbox und Zentrale.“

zu JVC TH-BS7

  • JVC TH BS 7 4.1 Heimkinosystem (Soundbar, 180 Watt) schwarz

Kundenmeinungen (3) zu JVC TH-BS7

4,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TH-BS7

Ele­gante Beglei­tung für den Flach­bild­fern­se­her

Beim JVC TH-BS7 handelt es sich um ein Set aus Verstärker, Soundbar und Subwoofer, das auch optisch sehr gut mit dem Flachbildfernseher harmoniert: Der Verstärker ist nur 3,1 Zentimeter tief und kann genau wie die schmale Soundbar an der Wand montiert werden, während der Subwoofer per Funk und damit ohne lästiges Kabel angesteuert wird.

Der aktive Subwoofer muss nur noch mit der Steckdose verbunden werden. Sein 16 Zentimeter-Konustreiber im Bassreflexgehäuse übernimmt die tiefen Frequenzen von 45 Hertz bis fünf Kilohertz. Die Impedanz liegt bei drei Ohm, die Musikbelastbarkeit bei 100 Watt. Im Betrieb soll sich die fünf Kilogramm schwere Box mit einer Leistungsaufnahme von 30 Watt zufrieden geben. Für den restlichen Frequenzbereich ist die schmale Soundbar zuständig, der man zwei Front- und zwei Surround-Lautsprecher verpasst hat. Jeder Kanal wird mit 20 Watt an vier Ohm versorgt. JVC verspricht eine omnidirektionale Abstrahlcharakteristik und damit einen virtuellen 3-D-Sound. Das Kontrollcenter inklusive Verstärker hat Decoder für Dolby Digital und DTS an Bord, hält einen analogen Audio- und drei optische Digitaleingänge bereit und punktet mit einem in drei Stufen dimmbaren Display. Das Kontrollcenter ist 18,6 Zentimeter breit, 30 Zentimeter hoch und kann entweder hingelegt oder vertikal an der Wand montiert werden. Im Lieferumfang des TH-BS7 ist eine Fernbedienung enthalten.

Das gleichsam schicke wie kompakte JVC TH-BS7 sollte den schwachbrüstigen Lautsprechern eines Flachbildfernsehers um Längen voraus sein. Wie es konkret um den Klang des 4.1-Sets bestellt ist, werden die ersten Test- und Erfahrungsberichte zeigen. Kostenpunkt: 499 Euro.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC TH-BS7

Typ Surround-Komplettanlage
Komponenten
  • Subwoofer
  • Steuereinheit
  • Soundbar
  • Verstärker
  • Decoder

Weitere Tests & Produktwissen

Nice Surprise

Heimkino 11-12/2011 - Schon nach wenigen Augenblicken wird klar, warum, hat diese Szene doch alles, was das Herz eines echten Kinofans höher schlagen lässt. So auch meines, denn neben der sehr schönen und homogenen Raumabbildung werde ich hier von der perfekten Grundton- und Tiefbassdynamik gepackt, die trockener und präziser gar nicht sein könnte und dieses Kino ganz eindeutig klanglich in die absolute Spitze der von mir besuchten privaten Lichtspielhäuser katapultiert. …weiterlesen

TVTonal

AUDIO 11/2010 - Keine Angst, hier geht es nicht um Fernseher. Aber darum, den flachen Bildschirmen stilgerecht fülligen Sound zu verleihen. Denn das Leben ist zu kurz für quäkigen TV-Ton.Testumfeld:Im Test waren sechs Lautsprecheranlagen. Geprüft wurden Klang, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Dass sich die Balken biegen

WIDESCREEN 9/2010 - Virtual-Surround-Soundbars: Schmal, schick und voller Kinoklang? Wir überprüfen das Versprechen der Flachmänner.Testumfeld:Es wurden vier Soundbars getestet. …weiterlesen