JVC DLA-N7 Test

(4K Beamer)
  • Sehr gut (1,2)
  • 2 Tests
  • 05/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: Ultra HD
Helligkeit: 1900 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: LCoS (D-​ILA / SXRD)
Features: HDR, 3D-​ready, Lens Shift
Schnittstellen: RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, LAN, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu JVC DLA-N7

    • lowbeats.de

    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    „Referenz“

    • TrustedReviews

    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    5 von 5 Sternen

    „Highly Recommended“

    Pro: Echte 4K Bilder; Beeindruckende HDR-Leistung; Ausgezeichnete Schwärze und Tiefendetails; Umfangreicher Funktionsumfang; Hervorragende Verarbeitungsqualität.
    Contra: 3D ist ziemlich dunkel; Kostspielig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC DLA-N7

  • JVC DLA-N7 Beamer

    Neues natives 4K D - ILA Panel Das 0, 69 Zoll große native 4K D - ILA - Panel mit 3, 8 ? m Pixelabstand erreicht eine ,...

Einschätzung unserer Autoren

JVC DLA-N7B

Keine Kompromisse für den heimischen Kinoraum

Stärken

  1. echte 4K-Auflösung
  2. e-shift für noch feiner wirkendes Bild
  3. variables Linsensystem

Schwächen

  1. sehr teuer
  2. kein Media-Player

Für ein angemessen großes Bild braucht es einen gut abzudunkelnden Raum und eine passende Leinwand. Dann ergeben sich auch bei nur 1.900 Lumen kontrastreiche und helle Filmvorführungen, die dank des großen Chips tatsächlich in 4K gezeigt werden. Überzeugend wirkt auch das Linsensystem. Sowohl mit einer sehr guten Trapezkorrektur als auch dem variablen Zoom dürfte das Aufstellen fast überall gelingen. Nur etwas Platz nach hinten muss eingeplant werden, mindestens 3 Meter für eine 2-Meter-Leinwand. Ansonsten findet sich kaum weitere Ausstattung. Ein Media-Player ähnlich einem Smart-TV wäre schön gewesen, aber im Grunde ist zweimal HDMI völlig ausreichend. Eingebaute Lautsprecher gibt es nicht, auch weil sie für ein ambitioniertes Heimkino nicht benötigt werden.

Datenblatt zu JVC DLA-N7

Abmessungen / B x T x H 500 x 495 x 234 mm
Anschlüsse 3D-Sync
Features HDR, Lens Shift, 3D-ready
Formfaktor Stationär
Gewicht 19800 g
HD-Fähigkeit Ultra HD
Helligkeit 1900 ANSI Lumen
Kontrastverhältnis 80000:1
Lebensdauer Glühlampe 4500 h
Lichtquelle Lampe
Native Auflösung 4K (4096 x 2160)
Schnittstellen HDMI-Eingang, LAN, USB, 12 Volt-Trigger, RS-232C
Technologie LCoS (D-ILA / SXRD)

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die perfekte Foto-Präsentation FOTOobjektiv Nr. 169 (Februar/März 2013) - Frame Interpolation ist integriert. Die Projektoren sind um 360° drehbar. Weitere Highlights sind: Edge-Blending-Technologie, kompatibel mit den Objektiven der Epson EB-G5000er-Serie1, HD-BaseT-Interface, neues, asphärisches Nahbereichsobjektiv mit 1:1,2 Zoombereich, manuelle vertikale Trapezkorrektur von +/- 30° Lensshift von bis zu vertikal 67% / horizontal 30%. …weiterlesen


Aus der Tasche gezaubert FACTS Special Büromöbel (10/2012) - Mit dem PicoPix PPX 2450, der vom französischen Hersteller Sagemcom entwickelt und gefertigt wurde, ist es möglich, in wenigen Sekunden eine Betriebsbereitschaft herzustellen - und das überall. …weiterlesen


Garagenkino audiovision 8/2012 - Wie die Marantz-Vorstufe und der Blu-ray-Player BDT 310 von Panasonic ist auch der Beamer 3D-fähig, darauf wurde beim Kauf geachtet. Nach anfänglicher 3D-Euphorie stellte sich jedoch schnell Ernüchterung ein, denn zu sehr stören Übersprechen (Ghosting), Helligkeitsverlust und das Tragen der Brille: "Für zwischendurch ist 3D ja ganz nett, aber der Großteil meiner Vorführungen spielt sich doch wieder in 2D ab", resümiert der Filmfreund. …weiterlesen


RGB / YUV wandeln und einstellen audiovision 10/2011 - Aus Normweiß 235 wird 255, damit der volle Bildkontrast des PC-Monitors ausgereizt wird. Ultraschwarze und ultraweiße Bildinformationen gehen beim Spreizen (HDMI-Bereich voll) also ganz sicher verloren. Hinweis: Einige TV-Displays und Projektoren geben je nach Firmware BTB-Werte nicht im HDMI-Farbmodus RGB aus, können es aber im Farbmodus YUV. Bei einigen Projektoren kann man den HDMI-Modus umschalten (BTB und WTW wird sichtbar) oder den IRE-Schwarzwert (Schwellwert Level Helligkeit) anpassen. …weiterlesen


Die Eumig-Saga schmalfilm 3/2009 - Ein lange Zeit Gewinn bringender Weg begann, durch den Eumig international viel Beachtung finden sollte. 1948 war endlich auch die Herstellung der Filmgeräte wieder in Schwung gekommen. Die Kameras und Projektoren wurden mit den Werkzeugen der Vorkriegsmodelle produziert und zu günstigen Preisen verkauft: Die Kamera C 3 zum Preis von 1.505 Schilling und der Projektor P 2 zum Preis von 1.600 Schilling. …weiterlesen