Jeep Cherokee [14] Test

(SUV)
  • Gut (2,4)
  • 31 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: SUV
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
  • Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Cherokee 2.0 JTDM 16V 4WD 6-Gang manuell Longitude (103 kW) [14]
  • Cherokee 2.0 MultiJet (103 kW) [14]
  • Cherokee 2.0 MultiJet 2WD 6-Gang manuell Longitude (103 kW) [14]
  • Cherokee 2.0 MultiJet 4WD 6-Gang manuell Limited (103 kW) [14]
  • Cherokee 2.0 MultiJet 4WD Automatik (125 kW) [14]
  • Cherokee 2.0 MultiJet 4WD Automatik Limited (125 kW) [14]
  • Cherokee 2.2 MultiJet (147 kW) [14]
  • Cherokee 2.2 MultiJet 4WD Automatik (136 kW) [14]
  • Cherokee 2.2 MultiJet 4WD Automatik Limited (147 kW) [14]
  • Cherokee 3.2 V6 Allrad Automatik (199 kW) [14]
  • Cherokee 3.2 V6 Pentastar 4WD Automatik Trailhawk (200 kW) [14]

Tests (31) zu Jeep Cherokee [14]

    • camp24MAGAZIN

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet (147 kW) [14]

    „Der moderne Cherokee Limited hat alle Tugenden, die einen empfehlenswerten Zugwagen ausmachen: leistungsstarker Motor, komfortable Automatik, innovativer Allradantrieb, gut abgestimmtes Fahrwerk und eine hohe Anhänge- und Stützlast. Darüber hinaus rechtfertigen der variable Innenraum und die umfangreiche Serienausstattung den Preis von 48.600 Euro allemal.“

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet 4WD Automatik Limited (147 kW) [14]

    Motor / Getriebe: 4 von 5 Sternen;
    Onroad-Eigenschaften: 3 von 5 Sternen;
    Offroad-Eigenschaften: 3 von 5 Sternen;
    Innenraum: 3 von 5 Sternen;
    Preis-Leistung: 4 von 5 Sternen.

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet 4WD Automatik Limited (147 kW) [14]

    „... das Neunstufengetriebe agiert im Zusammenspiel mit dem neuen Aggregat bedeutend souveräner als mit dem bisherigen Diesel. ... Souverän und ausreichend kraftvoll geht der Selbstzünder ans Werk. Dabei hält sich sein Durst in Grenzen. Als komfortabler Langstreckler überzeugt der Cherokee.“

    • 4x4action

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 3.2 V6 Pentastar 4WD Automatik Trailhawk (200 kW) [14]

    „... So lange die Bodenfreiheit reicht, gibt er eine glänzende Vorstellung im Gelände, auch wenn er öfter einen erfahrenen Piloten mit vorausschauender Fahrweise verlangt als ein Wrangler Rubicon. Dem Rest der Mittelklasse-SUVs ist der Trailhawk im Gelände meilenweit überlegen.“

    • Deutsche Jagdzeitung

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.0 MultiJet 4WD 6-Gang manuell Limited (103 kW) [14]

    „... Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen setzen die Jeep-Konstrukteure mit dem neuen Cherokee eher auf Kunden, die hauptsächlich auf der Straße unterwegs sind. Jäger, die in Ihrem Revier nur leichtes Gelände haben und bei ihrem Auto viel Wert aufs Aussehen legen, sind mit dem Jeep gut bedient.“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 20/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    444 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 82 von 100 Punkten
    Getestet wurde: Cherokee 2.0 MultiJet 2WD 6-Gang manuell Longitude (103 kW) [14]

    „Mit dem kultivierteren Motor und dem besseren Komfort kann der Cherokee im Vergleich punkten.“

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Cherokee 3.2 V6 Pentastar 4WD Automatik Trailhawk (200 kW) [14]

    „Die Trailhawk-Version des Jeep Cherokee bietet die kompromisslosesten Offroad-Eigenschaften im Segment und erfüllt europäische Ausstattungswünsche. Der Verbrauch des V6 ist aber wenig zeitgemäss. Und bessere Materialien im Interieur stünden ihm auch nicht schlecht.“

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    Note:2,7

    Preis/Leistung: 3,5
    Getestet wurde: Cherokee 2.0 JTDM 16V 4WD 6-Gang manuell Longitude (103 kW) [14]

    „... der einst im rustikalen Country-Stil gestaltete Jeep Cherokee ist salonfähig geworden. Der kantige Hardliner ist zwar nicht zum Softie mutiert, bietet aber - dem Einfluss von Fiat sei Dank - mehr Komfort und genügsamere Motoren. Dass selbst bei einem Jeep in der Basisversion nur die Vorderachse angetrieben wird, mutet wie ein Tabubruch an, ist aber keiner. ...“

    • trenddokument

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    „Der Cherokee ist nicht nur das Gesicht in der Menge, er ist auch das neue Gesicht im Konzern. Er buhlt in einem populären Segment um Kundschaft, und er dürfte das mit Erfolg tun. Wir würden zum großen Diesel mit Automatik raten, den Rest der Ausstattung kann man dann nach persönlichen Vorlieben variieren.“

    • Automobil Revue

    • Ausgabe: 16/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.0 MultiJet 4WD Automatik Limited (125 kW) [14]

    „... Auf Asphaltstrassen und mit 170-PS-Diesel sowie 9-Gang-Automatik ausgestattet, bewegt sich die allradgetriebene Version Limited tadellos. Nicht nur das Interieur mit wertigen Materialien und guter Verarbeitung, sondern auch der Fahrkomfort – Federung, Geräuschniveau, Lenkung – sind auf dem Niveau eines modernen Personenwagens; von spröder Rustikal-Atmosphäre keine Spur. ...“

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet (147 kW) [14]

    „Plus: Sehr großzügige Serienausstattung in Verbindung mit 200-PS-Motor; vier Jahre Garantie; kräftiger Dieselmotor; wirksamer Allradantrieb; respektabler Federungskomfort; vollwertiges Ersatzrad lieferbar.
    Minus: Hoher Grundpreis in Verbindung mit 200-PS-Motor; teure Versicherungseinstufung; großer Wendekreis; vergleichsweise knapper Kofferraum; beschädigungsgefährdeter Frontspoiler.“

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet (147 kW) [14]

    „Plus: zuverlässiges Anfahren; sichere Fahreigenschaften; respektabler Federungskomfort; für die Klasse hohe Anhängelast.
    Minus: mit Anhänger mäßig sparsam; Schwächen in der Automatikabstimmung; Detailschwächen der Ausrüstung.“

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet 4WD Automatik Limited (147 kW) [14]

    „... Besonders der Durchzug überzeugt. Bei Überholmanövern erreicht man aus 60 km/h in nur 5,8 Sekunden Überlandtempo. Dabei werden zwar immer noch bis zu fünf Gänge heruntergeschaltet, der Vorgang ist aber flüssiger, der Antritt einfach besser. All das bestärkt uns in unserer Meinung: Auch wenn das Design polarisiert, rein fahrerisch kann der Cherokee voll überzeugen, egal ob auf Kurz- oder auf Langstrecken. ...“

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet 4WD Automatik (136 kW) [14]

    „... Wir fuhren die 185-PS-Ausführung, die gegenüber dem bisherigen 170-PS-Motor spürbar kräftiger und souveräner antritt. Das 90 Nm höhere Drehmoment nutzt die neu abgestimmte Automatik dazu, den Jeep lässig mit niedrigen Drehzahlen voranzutreiben. Hektische und unnötige Schaltmanöver bleiben aus, die Motor-Getriebe-Einheit wirkt deutlich harmonischer als bisher. ...“

    • AUTO NEWS online

    • Erschienen: 08/2015
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Cherokee 2.2 MultiJet (147 kW) [14]

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Jeep Cherokee 2,8 SUV/Geländewagen (120 kW)
  • Jeep Cherokee Longitude FWD*PDC*KLIMA* SUV/Geländewagen (103 kW)

    Sonderausstattung: Anhängerregulierung (inkl. Niveauregulierung hinten) , Metallic - Lackierung, Paketkombination: ,...

  • Jeep Cherokee Limited 4WD*LEDER*NAVI*RFK*ACC*LaneSens SUV/Geländewagen (125 kW)

    Jeep Cherokee Limited mit umfangreicher Ausstattung in einem äußerst gepflegten ZustandServicehistorie08. 04. ,...

  • Jeep Cherokee Limited 4WD*LEDER*NAVI*KAMERA*ALU*GARAN SUV/Geländewagen (125 kW)

    TÄGLICH VON 07. 00 UHR BIS 21. 00 UHR TELEFONISCH ERREICHBAR 0172 / 9996767Achtung Zweitbesitz mit Orginal 32. ,...

  • Jeep Cherokee Lim. 2.0 MultiJet 4WD+LED+Pano+PDC+Navi SUV/Geländewagen (125 kW)

    Highlights: * Anhängerregulierung (inkl. Niveauregulierung hinten) * Paketkombination: Navigation & Sound * ,...

  • Jeep Cherokee 2,0 MULTIAIR 4WD LIMITED PANORAMA ACTIVE DRIVE SUV/Geländewagen

    * 230V Steckdose im Fond * ehemaliger Neupreis: 49. 698 EUR * Sound - System Alpine Surround * Blueooth Audio * El. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Cherokee 3.2 V6 Pentastar 4WD Automatik Trailhawk (200 kW) [14]

Allradler auf Alfa-Plattform

Im Kurztest der „Auto Bild“ (Heft 4/2014) konnte der Jeep Cherokee 3.2 V6 Trailhawk vor allem im Gelände überzeugen – passend zum Image des Herstellers. Frei von Schwächen ist der SUV aber nicht.

Achssperre und Untersetzung

Der V6 leistet 271 PS (199 Kilowatt) und gibt seine Kraft über eine 9-Stufen-Automatik an alle vier Räder weiter. Für den Einsatz abseits befestigter Wege ist der Cherokee gut gerüstet, so dass die Grenzen zwischen SUV und Geländewagen beim ihm verschwimmen. Dank Differenzialsperre und Getriebeuntersetzung kommt der 1,8 Tonnen schwere Wagen auch mit schwierigem Geläuf zurecht. Er teilt sich aber die Plattform mit der Giulietta von Alfa Romeo und dem Mittelklasse-Pkw Chrysler 200, da Jeep nach der Chrysler-Übernahme durch Fiat zum italienischen Konzern gehört.

Aussehen gewöhnungsbedürftig

Wenig Gefallen fand die „Auto Bild“ an der hohen Ladekante des Kofferraums (702 bis 1555 Liter), den nicht allzu üppig ausfallenden Platzverhältnissen und der mäßigen Fertigungsqualität. Das eigenwillige Design mit den schmalen Scheinwerfer-Schlitzen ist Geschmackssache und dürfte nicht jedem gefallen. Der Jeep Cherokee 3.2 V6 Trailhawk ist ab Juni 2014 für rund 45.000 EUR in Deutschland zu haben.

Datenblatt zu Jeep Cherokee [14]

Allradantrieb vorhanden
Antriebsprinzip Dieselmotor
Automatik fehlt
CO2-Effizienzklasse A
CO2-Emission (g/km) 147
Frontantrieb fehlt
Heckantrieb fehlt
Hubraum 1956 cm³
Karosserie Kombi
Leistung in kW 103
Leistung in PS 140
Manuelle Schaltung vorhanden
Schadstoffklasse Euro 5
Typ SUV
Verbrauch (l/100 km) 5,6

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Mittelklasse Indianer OFF ROAD 12/2013 - Im Check befand sich ein Geländewagen. Eine Endbenotung blieb aus. …weiterlesen


Im Gelände super, aber nicht alles gut Auto Bild 4/2014 - Ein Jeep wurde genauer unter die Lupe genommen und mit 3 von 5 Sternen bewertet. …weiterlesen


Gar kein Vergleich Auto Bild allrad 11/2016 - Selten brachte eine neue Modellgeneration einen so radikalen Wandel wie beim Jeep Cherokee. Taugt der Ami mit den italienischen Genen noch als Zugfahrzeug?Im Fokus des Einzeltests stand ein SUV. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen


Da geht noch mehr AUTO NEWS online 8/2015 - Das Magazin Auto News online nahm ein SUV genauer unter die Lupe und bewertete es mit 4 von 5 möglichen Sternen. Die Beurteilung erfolgte anhand der Kriterien Antrieb und Fahrwerk sowie Karosserie und Kosten. …weiterlesen