Ion Audio Pro200BT im Test

(Plattenspieler)
  • keine Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Betriebsart: Voll­au­to­ma­tisch
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digitalisierung: Ja
78 U/min: Nein
Phonovorstufe: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Pro200BT

Vinyls abspielen, funken, digital konservieren

Stärken

  1. Plattenspieler mit mittelgutem Riemenantrieb
  2. MM-Tonabnehmer vorinstalliert, Analog-Vorverstärker integriert
  3. Bluetooth-Sender sowie Kopfhörer-Kabelausgang
  4. einfache Digitalisierung via USB-Schnittstelle

Schwächen

  1. relativ erschütterungsempfindlich
  2. keine BT-Klangverbesserer wie aptX
  3. noch etwas zu teuer

Hinter der Marke steht, trotz mehrerer Plattenspieler-Modelle im Sortiment, kein ausgesprochener Vinyl-Spezialist. ION versucht lediglich, günstigen Zulieferer-Produkten ein cooleres Erscheinungsbild zu geben. Das dürfte hier in Ihrem Sinne gelungen sein. Der Riemenantrieb läuft verlässlich - wenn er überhaupt läuft. Allerdings sollten Sie für die relativ leichte Konstruktion mit unzureichend entkoppeltem Laufwerk ein ruhiges Plätzchen finden. Dann kann der vorinstallierte, für die Preisklasse akzeptabel klingende MM-Tonabnehmer störungsfreier arbeiten. Analog und kabelgebunden lässt sich Abgetastetes dank abschaltbarem Vorverstärker auch an Zielgeräte ohne Phono-Eingang weiterleiten, sogar via separatem Kopfhörer-Klinkenanschluss. Fürs unkomplizierte Digitalisieren sind zudem A/D-Wandler und USB-Port an Bord. Und auf Wunsch funkt ein integrierter Bluetooth-Sender Schallplatten-Content kabellos an Empfänger wie beispielsweise Bluetooth-Aktivboxen.

zu Ion Audio Pro200BT

  • ION Audio Pro200BT - Vollautomatischer Streaming-

    Vollautomatischer Plattenspieler mit Riemenantrieb - geräuscharmer Gleichstrommotor, integrierte Staubschutzhülle, ,...

  • ION Audio Pro200BT - Vollautomatischer Streaming-

    Vollautomatischer Plattenspieler mit Riemenantrieb - geräuscharmer Gleichstrommotor, integrierte Staubschutzhülle, ,...

  • ION Audio Pro200BT - Vollautomatischer Streaming-

    Vollautomatischer Plattenspieler mit Riemenantrieb - geräuscharmer Gleichstrommotor, integrierte Staubschutzhülle, ,...

Kundenmeinungen (3) zu Ion Audio Pro200BT

3 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Ion Audio Pro200BT

Technik
Betriebsart Vollautomatischinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung vorhanden
78 U/min fehlt
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB vorhanden
XLR fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer vorhanden
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe vorhanden
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 42,4 cm
Tiefe 35,9 cm
Höhe 12,9 cm
Gewicht 3,72 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PRO200BTXCA
Weitere Produktinformationen: Bluetooth optional

Weitere Tests & Produktwissen

Oldies frisch aufgelegt

PC Magazin 1/2012 - Dazu gibt es Mess-Schablonen und Testschallplatten - eine etwas fummelige Angelegenheit, die Sie im Falle eines Wechsels des Systems oder Tonarms einem geübten Hifi-Fachhändler überlassen sollten. Zudem gibt es auch noch den "vertikalen Spurfehlwinkel". Dieser entsteht, wenn das Tonabnehmersystem vom Tonarm nicht parallel zur Platte geführt wird, sondern in einer Schräglage. Das lässt sich leicht selbst durch seitliches Betrachten des Tonarms auf der laufenden Scheibe kontrollieren. …weiterlesen

Plattenrezensionen

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2007 - Und was wir als Teenager in aller Euphorie bis zum Abwinken gehört haben – mit einer kleinen Billiganlage, womöglich auf einem Plattenspieler mit eingebautem Lautsprecher (ich sehe einige unserer Leser nicken) – hatte damals sicher seinen Platz und seinen Charme. Aber wenn ich heute etwas objektiver an die TB herangehe, kann ich nicht umhin, etwas objektiver zu hören. Und da sind einfach so viele Unzulänglichkeiten, um nicht zu sagen Fehler, die ich nicht mehr ausblenden kann. …weiterlesen