Intel NUC7CJYH Test

(PC-System)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 09/2018
1 Meinung
Produktdaten:
  • Bauart: Barebone
  • Verwendungszweck: Office
  • Systemkomponenten: Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Celeron J4005
  • Grafikchipsatz: Intel UHD 600
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Intel NUC7CJYH

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: robust und kompakt; leise im Betrieb; genug Leistung für Office-Anwendungen, niedriger Strombedarf, günstig zu haben.
    Schwächen: ab Werk ohne Festplatten, Arbeitsspeicher und Betriebssystem, schmutz- und kratzanfällige Oberfläche, kein USB-C-Anschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Intel® NUC7CJYH

  • Intel NUC BOXNUC7CJYH2 Celeron J4005 UHD Graphics 600

    Das Intel Next Unit of Computing NUC Kit NUC7CJYH2 bietet beeindruckende Grafikfunktionen und reaktionsschnelle Leistung ,...

Kundenmeinung (1) zu Intel NUC7CJYH

1 Meinung
Durchschnitt: (Ausreichend)
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Intel BOXNUC7CJYH2

Einfaches Mini-Barebone-System mit guter Energieeffizienz

Stärken

  1. geringer Stromverbrauch
  2. günstig zu haben
  3. wird auch unter Last nicht laut

Schwächen

  1. ab Werk ohne Arbeitsspeicher, Festplatte und Betriebssystem
  2. kein M.2-Steckplatz
  3. kein USB-C-Anschluss

Wer einen kleinen PC für einfache Aufgaben wie Textverarbeitung oder Browsing sucht oder einen kompakten Mediaplayer fürs Wohnzimmer benötigt, findet mit dem Intel NUC eine attraktive Option. Allerdings fehlen dem Gerät ab Werk RAM, ein Massenspeicher sowie ein Betriebssystem. Man muss also etwas Geduld mitbringen und die Mehrinvestition mit einplanen. Der verbaute Prozessor arbeitet äußerst energieeffizient und bringt genug Leistung für Alltagsaufgaben mit, sofern man nicht allzu viele Browsertabs gleichzeitig geöffnet hat oder mit vielen Programmen parallel hantiert. Die Anschlussausstattung ist trotz der kompakten Abmessungen gut. Einzig ein USB-Anschluss in der modernen Typ-C-Variante fehlt.

Datenblatt zu Intel NUC7CJYH

Geräteklasse
Bauart Barebone
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Festplatte(n) keine verbaut
Prozessor
Prozessormodell Intel Celeron J4005
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 2 GHz
Grafikchipsatz Intel UHD 600
Ausstattungsmerkmale
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 3 x USB 3.0 Typ A, 1 x USB 3.1 Gen1 Typ A, 1 x Audio In/Out, 2 x HDMI, 1 x Gigabit-Ethernet, 1 x Optical
Abmessungen & Gewicht
Breite 11,5 cm
Tiefe 11,1 cm
Höhe 5,1 cm
Gewicht 577 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Power für die kleinsten Macs MyMac 5/2011 - Zum Vergleich geben wir die Ergebnisse eines Vorgängermodells mit Core 2 an. Beim Mac Mini konnten wir das spannende neue 2,5-GHz-Modell mit AMD -Grafikchip testen und einen Miniserver mit Quad-Core-i7. Auch hier geben wir die Werte des Vorgängers (Mac Mini mit Core 2 Duo 2,4 GHz) an, der uns auch als Referenz (100 Prozent) dient. Als weiteren Vergleich lassen wir den kleinsten aktuellen iMac im Test mitlaufen. …weiterlesen


Ihr alter PC als Windows 8 Homeserver PC Magazin 5/2013 - Derartige PCI-Express-Karten kosten um die 30 Euro. Im BIOS des Rechners sollte die Einstellung für Halt on auf No Errors gesetzt werden, damit der PC später auch ohne angeschlossenes Keyboard hochfährt. 2. Remotezugriff auf den Homeserver ermöglichen Nach der Installation kann unser Windows8-Homeserver möglichst unauffällig platziert werden und seine Arbeit verrichten, Monitor, Keyboard und Maus würden hier nur stören. …weiterlesen