Core i9-9900KS Produktbild
Gut (1,6)
7 Tests
ohne Note
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Pro­zes­sor­typ: Intel Core i9
Takt­fre­quenz: 4000 MHz
Sockel­typ: Sockel 1151 v2
Pro­zes­sor-​Kerne: 8
Strom­ver­brauch: 127W TDP
Mehr Daten zum Produkt

Intel Core i9-9900KS im Test der Fachmagazine

  • Note:1,54

    Preis/Leistung: „knapp ausreichend“ (4-)

    Platz 2 von 8

    „Plus: Höchste Spielleistung.
    Minus: Hoher Verbrauch.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit dem Core i9-9900KS sorgt Intel für ein bisschen Aufmerksamkeit, kann den Wettkampf um die Desktop-PC-Hoheit aber nicht drehen: AMDs Ryzen-3000-Serie bleibt aktuell das deutlich bessere, effizientere und günstigere Angebot.“

  • „gut“ (1,70)

    2 Produkte im Test

    Pro: sehr gute Arbeitsgeschwindigkeit; überzeugende Gaming-Performance mit separater Grafikkarte; geringer Stromverbrauch im Leerlauf.
    Contra: sehr schwaches Gamingtempo mit integriertem Grafikchip; etwas hoher Stromverbrauch unter Volllast. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Core i9-9900KS ist ein Prozessor für Enthusiasten. Dies wird auch beim Preis deutlich. Ab 579 Euro ist er aktuell zu bekommen, während ein Core i9-9900K ab 500 Euro zu haben ist. Wir sprechen also von einem Aufpreis von 80 Euro. Dafür gibt es besagte Garantie auf 5 GHz, aber auch einen höheren Verbrauch. Man muss sich also den Vorteil schon schönreden, um den Aufpreis auf den Tisch zu legen – oder man kann und will es sich einfach leisten. Hinzu kommt: Ein entsprechend leistungsstarkes Mainboard ist notwendig, denn ansonsten verpufft die Leistung in der Spannungsversorgung. ...“

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: hervorragende Gaming-Leistung.
    Contra: bei Anwendungen außerhalb vom Gaming dem Konkurrent AMD Ryzen 3000 unterlegen; im Vergleich recht teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    97 von 100 Punkten

    „Platin-Award“

    Stärken: sehr gute Gaming- und Anwendungsperformance; Achtkerner mit 16 Threads; hohe Taktfrequenz; geringer Stromverbrauch im Idle.
    Schwächen: bei Volllast kann es zu Throtteling kommen; unter Last steigen der Energieverbrauch und die Wärmeentwicklung stark an. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der in Spielen ohnehin schon starke Core i9-9900K wird noch etwas schneller. ... Es bleibt aber dabei, dass AMD mit dem Ryzen 9 3900X aufgrund der vier zusätzlichen Kerne bei Multi-Core-Anwendungen klar die Nase vorne hat ... Intel hat mit dem Core i9-9900KS den ohnehin schon guten Core i9-9900K noch besser gemacht – vor allem für Spieler und solche Nutzer, die auch das letzte Quäntchen an Leistung aus der Skylake-Architektur und 14-nm-Fertigung quetschen wollen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Hardwareluxx.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Intel Core i9-10850K, 10x 3.60GHz, boxed ohne Kühler

Kundenmeinungen (11) zu Intel Core i9-9900KS

4,4 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (82%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (18%)

4,4 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Intel® Core i9-9900KS

Das S macht viel aus

Stärken
  1. 8 Kerne und 16 Threads
  2. wahnwitziger Basistakt von 4 GHz
  3. alle Kerne im Turbomodus mit 5 GHz
Schwächen
  1. Boxed-Version ohne Kühler im Lieferumfang
  2. teuer

Der i9-9900KS ist eine aufgebohrte Variante des i9-9900K. Das S steht dabei für "Special Edition", was sich in Form einer massiven Erhöhung des Basistakts und einer Erweiterung der Boost-Funktionalität äußert. Die grundlegenden Eckdaten bleiben gleich: Acht physische Kerne inkl. Multithreading für insgesamt 16 nutzbare Threads auf 14-nm-Basis. Die Erhöhung des Basistakts von 3,6 auf 4 GHz bringt in Standardanwendungen einen merklichen Tempoanstieg mit sich. Bei Medienbearbeitungsprogrammen hilft der Boost-Modus jetzt noch mehr, da alle Kerne gleichzeitig auf 5 GHz angehoben werden können. Die AMD-Konkurrenz ist derzeit trotzdem die bessere Wahl, wenn Sie vor der Anschaffung eines neuen Komplett-PCs sind. Wenn Sie aber weiter auf Intel setzen wollen, ist der i9-9900KS derzeit die stärkste Option.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Core i9-9900KS

Prozessortyp Intel Core i9
Taktfrequenz 4000 MHz
Sockeltyp Sockel 1151 v2
Plattform PC
Prozessor-Kerne 8
Bus-Transferleistung 8000 MT/s
Integrierter Grafikchip vorhanden
Features Optane Memory Support, Turbo Boost 2.0, SMT (Hyper-Threading), VT-x, VT-d, VT-x EPT, TSX-NI, Intel 64, SSE4.1, SSE4.2, AVX, AVX2, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, Secure Key, SGX, MPX, OS Guard, XD Bit, Boot Guard, Multiplikator wählbar
Cache 16 MB Intel Smart Cache
Stromverbrauch 127W TDP
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80684I99900KS, CM80668404170208

Weiterführende Informationen zum Thema Intel® Core i9-9900KS können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: