SmartHome Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 5 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ein­satz­ge­biet: Sicher­heit, Fens­ter, Raum­klima, Haus­halts­ge­räte, Beleuch­tung
Mehr Daten zum Produkt

Innogy SmartHome im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (4,0)

    Platz 2 von 4

    „Schwacher Sabotageschutz. Meldet Einbruchversuche gut, aber die Zentrale ist nur mangelhaft vor Sabotageversuchen geschützt. Wird die Stromverbindung der Zentrale gekappt, gibt es weder einen Warnton noch einen Hinweis aufs Handy. Mit Kamera. Am besten für mehrere Nutzer. Zugangsberechtigungen für Kinder oder Putzkraft sind leicht einzurichten und zu verwalten, die tägliche Bedienung macht aber Mühe. Die Apps für Android und iOS sind vergleichsweise langsam. Recht teuer. Der Kaufpreis ist recht hoch, Batteriekosten aber vergleichsweise niedrig.“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Mit innogy fällt der Smart-Home-Einstieg leicht. Ohne Expertenhilfe und zu überschaubaren Kosten lässt sich der Komfort im Alltag spürbar verbessern. Ideal vor allem für Mieter: Alle Komponenten lassen sich ebenso einfach wieder abmontieren. Fehlen nur noch ein paar weitere Partner. Eine IP-Cam (Samsung) und ein Heizungshersteller (Buderus) sind noch zu wenig. Aber an der Ergänzung der Partnerliste arbeitet man ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    Lesertest-Urteil: „gut“ (2,4)

    Stärken: sinnvolle Funktionen; einfache Benutzeroberfläche.
    Schwächen: Probleme bei der Installation; langsame App. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „innogy bietet viele Möglichkeiten und eine App, die den Start ins Smart-Home besonders einfach macht.“

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

Datenblatt zu Innogy SmartHome

Einsatzgebiet
  • Beleuchtung
  • Haushaltsgeräte
  • Raumklima
  • Fenster
  • Sicherheit

Weiterführende Informationen zum Thema Innogy SmartHome können Sie direkt beim Hersteller unter innogy-smarthome.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Warm und sicher

connect - Dies gilt teils auch für Innogy Mit Hue kann beinahe jeder, doch oftmals scheitert oder hakt die Einbindung weiterer Marken an Faktoren wie IP-Protokollen, Funkstandards, oder Lizenzierungsfragen. Innogys System basiert auf dem Protokoll CosIP, das dank 128-Bit-Verschlüsselung per AES für eine hohe Sicherheit bei der Datenübertragung sorgt und als offen gilt. Dennoch ist die Partnerliste noch überschaubar. Umso erfreulicher verläuft die Inbetriebnahme in unserem Testhaus. …weiterlesen

Das Zuhause einfacher steuern

PC Magazin - Es kam auch eine neue App für iOS- und Android-Geräte. Bereits auf den ersten Blick wirkt sie erheblich moderner. Gleichzeitig macht sie das Einrichten und Steuern einfacher. Die neue App erklärt jetzt Schritt für Schritt, wie man neue Geräte installiert. Es gibt nun auch vorgefertigte Szenarien: zum Beispiel, damit das smarte Heizkörperthermostat die Temperatur senkt, wenn der Fensterkontakt ein offenes Fenster registriert. …weiterlesen