L2440x Wide Produktbild
Gut (2,3)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 24"
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Mehr Daten zum Produkt

Lenovo L2440x Wide im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 8 von 8

    Bildschirmqualität (15%): 2,69;
    Bildqualität (45%): 2,64;
    Ausstattung (15%): 3,05;
    Handhabung (10%): 2,50;
    Stromverbrauch (10%): 1,88;
    Service (5%): 1,83.

  • „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 6

    „Plus: Viele Anschlussmöglichkeiten inklusive Display-Port.
    Minus: Schlechter Blickwinkel, kein gedruckter Quickstart-Guide.“

  • „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 6 von 10

    „Der 24-Zoll-Bildschirm Lenovo L2440X besitzt eine LED-Beleuchtung und vier USB-Schnittstellen. In unseren Tests zeigte der Monitor hohe Helligkeit und guten Kontrast. Dank überzeugender Bildqualität ist er auch für längeres, ermüdungsfreies Arbeiten geeignet.“

  • „gut“ (76%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 6

    „Plus: geringer Stromverbrauch; gleichmäßige Panel-Ausleuchtung; umfangreiches Zubehör.
    Minus: unnatürliche Farben; schlechtes De-Interlacing; kein HDMI.“

    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    62 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 45 von 100 Punkten

    „Der Lenovo L2440x ist eine guter Monitor für den Arbeitsplatz. Dank überzeugender Bildqualität ist er auch für längeres ermüdungsfreies Arbeiten geeignet.“

Einschätzung unserer Autoren

L2440x Wide

Her­vor­ra­gende Per­for­mance bei Spie­len und Fil­men

Das Internetportal Zdnet.de hat den L2440X von Lenovo neuerdings für seine „hervorragende Performance bei Spielen und Filmen“ gelobt. Der 24-Zöller entpuppte sich ferner als idealer Büromonitor, denn durch seine ebenfalls hervorragenden ergonomischen Eigenschaften (neig-, dreh-, schwenk- und höhenverstellbar) macht er im Büro beziehungsweise beim intensiven Einsatz als Arbeitsgerät sicherlich eine gute Figur. Doch reichen beide Eigenschaften, zu denen noch als zusätzliches Plus die „augenschonende LED Hintergrundbeleuchtung“ gehört, aus, um den vergleichsweise hohen Preis von rund 500 Euro zu rechtfertigen?

Zdnet verneint diese Frage mit einem glatten „Nein!“, stützt sich dabei aber fast ausschließlich auf den Preis des Vergleichsmonitors Dell UltraSharp 2480WFP. Dieser war zum Testzeitpunkt noch rund zehn Euro günstiger als der Monitor von Lenovo und lieferte beim DisplayMate-Test mit 90 Punkten ein leicht besseres Ergebnis als der Lenovo ab (88 Punkte). Mittlerweile ist der Preis des L2440x aber im Gegensatz zu dem des Dell um fast 100 Euro gesunken. Das Gerät ist bereits für rund 500 Euro zu haben – was den Blick öffnen kann für die positiven Eigenschaften des L2440x.

Zum einen ist er dem Konkurrenten aus dem eigenen Haus, dem L2440p, der noch mit Kaltkathodenröhren beleuchtet wird, durch die augenschonendere LED-Beleuchtung überlegen. Zdnet berichtet von „gereizten Augen“, über die Testpersonen beim L2440p geklagt haben. Unübertroffen – und dies nicht einmal vom Konkurrenten Dell UltraSharp 2408WFP oder vom vergleichbaren Samsung SyncMaster T240HD - ist sogar die Schwarzdarstellung des Lenovo, von der sich Zdnet sichtlich beeindruckt zeigt.

Bleibt also unterm Strich – zieht man das Preisargument ab – nur die Kritik des Blickwinkels übrig. Bei Spielen und besonders bei Filmen jedoch bietet der L2440x ein hervorragendes Bild, natürliche und präzise Farben (wie Zdnet schreibt), und bleibt deswegen ein ernstzunehmender Konkurrenzkandidat im Segment der hochwertigen, preislich über dem Durchschnitt der Monitore für den Massenmarkt liegenden 24-Zöller. - Zum Test auf der Zdnet-Homepage kommen Sie über diesen Link. Einen Testberichtder Zeitschrift "Macwelt" zum L2440x finden Sie hier.

L2440x Wide

Top­mo­dell mit White-​LED-​Hin­ter­grund­be­leuch­tung

Lenovo setzt bei seinem neuen Topmodell im Monitor-Portfolio auf White LED Hintergrundbeleuchtung anstelle der immer noch am häufigsten benutzen Hintergrundbeleuchtung mit Kaltkathoden. Dadurch soll sich, so Lenovo, der Monitor als wahres Energiesparwunder zeigen, denn er benötigt nur 29 bis maximal 45 Watt. Lenovo spricht deswegen stolz von einer Energieeinsparung von bis zu 60 Watt im Vergleich zur Konkurrenz. Durch den weitgehenden Verzicht auf Quecksilber, Arsen und PVC gilt der Monitor auch als besonders umweltfreundlich in der Produktion und erhielt sogar schon das Etikett EPEAT (Electronic Product Environmental Assessment Tool)-Gold sowie Greenguard-Auszeichnung.

Technischer Leckerbissen des L2440x Wide ist der DisplayPort-Anschluss für eine hohe Übertragungsrate sowie vier USB-Schnittstellen. Außerdem sind DVI- und eine

Lenovo L2440p Wide

Lenovo L2440p Wide

VGA-Schnittstelle vertreten. Die Auflösung wiederum liegt bei 1920 x 1200 Pixeln.Ausgefeilte ergonomische Features (Höhenverstellbarkeit, Neig- und Schwenkbarkeit, Pivot) komplettieren den Ausstattungsreigen. Der Preis des L2440p Wide wird bei circa 600 Euro liegen.
Alternativ dazu wird Lenovo mit dem L2440p Wide auch einen 24-Zoll-Monitor mit der herkömmlichen Kaltkathoden-Hintergrundbeleuchtung ausliefern.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Lenovo L2440x Wide

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 24"
Displayhelligkeit 300 cd/m²
Kontrastverhältnis 1,000:1
Bildseitenverhältnis 16:10
Paneltechnologie TNinfo
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Ausstattung
Grafikanschlüsse
DisplayPort vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

ViewSonic VX2260wmSamsung SyncMaster 2333SWAcer X223WSamsung SyncMaster 2494HSLG W2242TFujitsu-Siemens Scenicview B19-5Fujitsu-Siemens Amilo SL3260WLG L227WTP-PFSamsung SyncMaster 943NWAsus VH226H