Gut (2,2)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klein­wa­gen
Front­an­trieb: Ja
Ver­brauch (l/100 km): 4,4 / 4,7
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6d-​ISC-​FCM
Mehr Daten zum Produkt

Variante von i20 (2020)

  • i20 1.0 T-GDI 48V-Hybrid (88 kW) (2020) i20 1.0 T-GDI 48V-Hybrid (88 kW) (2020)

Hyundai i20 (2020) im Test der Fachmagazine

  • 295 von 450 Punkten

    Platz 1 von 4
    Getestet wurde: i20 1.0 T-GDI 48V-Hybrid (88 kW) (2020)

    „... Darüber hinaus glänzt das Interieur mit bequem gepolsterten, seitenhaltstarken Sitzen und einer äußerst ansehnlichen Verarbeitungsqualität. ...“

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    Note:2+

    Getestet wurde: i20 1.0 T-GDI 48V-Hybrid (88 kW) (2020)

    „Obacht, VW! Nit dem neuen i20 bringt Hyundai einen ernsthaften Gegner ins Spiel. Erster kleiner mit 48 Volt, straffes Fahrwerk, schlaues Navi. So gut kann Klein!“

Testalarm zu Hyundai i20 (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Hyundai i20 (2020)

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Hybrid
Karosserie Kombi
Modelljahr 2020
4-Türer vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Zweieiige Zwillinge

SUV Magazin - Besonders hart traf es aber Zwillinge. Denn natürlich mussten die Geschwister immer und überall das Gleiche tragen, um jedem zu zeigen, dass es sich bei ihnen tatsächlich um Zwillinge handelt. Was das alles mit Autos zu tun hat? Auch im Hause Nissan gibt es so etwas Ähnliches wie Zwillinge. Zumindest haben sich Qashqai und X-Trail in den letzten Jahren immer weiter angenähert und wirken heute beinahe wie Dubletten. …weiterlesen

Mazda 6 Kombi D 150

auto motor und sport - Sehr subtil hat Mazda den 6 zum Modelljahr 2017 verändert: Die Blinker in den Außenspiegeln sind größer, und es gibt ein neues Metallic-Grau. Dezent gibt sich auch der bekannte Diesel, dem Tilger in den Kolbenbolzen und eine verbesserte Piloteinspritzung das Nageln abgewöhnen sollen. Es funktioniert, der Selbstzünder tönt kaum lauter als der ebenfalls direkteinspritzende und hochverdichtete Benzinmotor. Neues auch von der Assistenz: Statt eines Lasers überwacht eine Kamera den Abstand. …weiterlesen

Unter Druck

SUV Magazin - Die Bayern folgten nämlich dem Credo des britischen Automobilphilosophen Jeremy Clarkson ("Mehr Power!") und machten aus dem X4 mittels Leistungsspritze ein ganz besonderes Fahrzeug. Als X4 M40i mit überarbeitetem Sechszylinder-Turbo-Benziner darf er nun stolze 360 PS befehligen. Damit könnte sich der Münchener den Titel "stärkster X4" auf die bullige Flanke tätowieren lassen. Doch das ist nicht sein Stil. …weiterlesen

Kaum da, schon besser

SUV Magazin - Wenn der Ford mit seiner hochwertigen Konkurrenz mithalten will, bedarf es grundlegender Nachbesserungen - wir pingeligen Europäer sind einfach anspruchsvoller als unkomplizierte Südamerikaner. Die auffälligste Veränderung am EcoSport betrifft dessen Heck - da fehlt nämlich was. Hat der kleine Ford bisher sein Reserverad wie die großen Geländewagen zur Schau getragen, bleibt ihm jetzt nur noch ein Reifenreparaturset. Fast 26 cm kürzer fällt der EcoSport dadurch aus. …weiterlesen

Kompakt und ambitioniert

SUV Magazin - Man kommt nicht auf die Idee, in einem nur 4,25m langen Fahrzeug zu sitzen. Den Trailhawk gibt es nur mit der stärksten Motorisierung, dem 2-Liter-Multijet-Diesel, und der 9-Stufen-Automatik von ZF. Das passt auch. Bedenkt man seine Ambitionen, will man keine Untermotorisierung. Spaß soll er machen. Auf- und Abseits der Straße. Und diesen vermittelt er auch. Die 170 PS und die 350 Nm Drehmoment werden ohne Probleme auf den Asphalt gebracht. Er ist flott und agil in allen Lagen. …weiterlesen

Coupé-Tradition

SUV Magazin - Zumindest solange man im Sportmodus unterwegs ist. Im Komfortmodus nehmen sich die neue Automatik mit ihren neun Stufen und der Selbstzünder viel Zeit, um den richtigen Gang zu finden und Gasbefehle umzusetzen. Besonders auf langsameren Überland-Testfahrten empfanden wir diese Intervalle als störend. Liegen Gang und Drehzahl dann an, geht's aber ordentlich vorwärts. Unmittelbarer agiert dagegen der V6-Benziner. …weiterlesen

Viel mehr Seele für die coole Kiste

FREIE FAHRT - Da hilft auch das Kellerabteil nix. Für Fahrer mit Nachwuchs hat Kia aber andere Trümpfe im Schauraum. Sitzt, passt. Wie fährt er sich? Am Steuer genießt man gute Übersicht aufgrund erhöhter Sitzposition. Kompakte Außenmaße, steile Frontscheibe, wertige Berührungspunkte zwischen Fahrer und Auto - der Soul sitzt wie angegossen. Und wär da noch Allrad mit an Bord (was es leider nicht gibt), würde ihm dieses Ich-kommüberall-durch-Statement gut zu Gesicht stehen. …weiterlesen

Abenteurer-Mittelklasse

SUV Magazin - Bei unseren ersten Kilometern über Schotterpisten fällt auf, wie komfortabel der neue Land Rover abrollt. Bis zur A-Säule wurde der Vorderwagen vom eher sportlich-straff gefederten Evoque übernommen, das Fahrwerk hat man aber offensichtlich neu abgestimmt. Unser Auto steht auf 19-Zoll-Rädern mit 235/55er-Spike-Bereifung, die zwar auf Schnee genial, auf Straßen aber enorm laut ist. Im Interieur macht sich die hervorragende Verarbeitung bemerkbar. …weiterlesen

Mittelklasse Indianer

OFF ROAD - Sie trägt auch den aktuellen Dodge Dart sowie den künftig in China verfügbaren Fiat Viaggio. Spült Jeep nun seine kernigen Gesellen weich? Unsere erste Ausfahrt im neuen Jeep Cherokee lehrt: Nach dem ML-beeinflussten Grand Cherokee ist auch der neue Cherokee geschmeidiger geworden. Und die Jeep-Entwickler ringen mit Hilfe elektronischer Assistenten um seine Offroad-Kompetenz. …weiterlesen

Hybrid im neuen Kleid

auto-ILLUSTRIERTE - Doch wird auf der Landstrasse oder Autobahn die volle Leistung mit 223 System-PS verlangt, fällt das Hochdrehen des Benziners auf. Schuld daran ist das stufenlose CVT-Getriebe. Dank Hybridantrieb und CVT erreicht der Lexus 300h einen Normverbrauch von 4,7 Litern. In der Praxis sind es zwei Liter mehr, die ai-Runde ergab ebenfalls fast einen Liter mehr. Der Hybridantrieb realisiert bekanntlich nur auf städtischen Kurzstrecken Sparvorteile. …weiterlesen

4x4 auf dem Vormarsch

auto-ILLUSTRIERTE - ZF entwickelte das System «Econnect». Im Schubbetrieb lassen sich beide Antriebsachsen komplett über Kupplungen entkoppeln und helfen damit, Kraftstoff zu sparen. ZF spricht von etwa vier Prozent. Nachfolgend eine Übersicht über die Allrad-Technik und Philosophien der 20 in der Schweiz am meisten verkauften Automarken mit 4x4-Fahrzeugen. Audi Den permanenten quattro-Antrieb der Ingolstädter gibt es in vier verschiedenen Ausführungen. …weiterlesen

Britischer Range-Extender

auto-ILLUSTRIERTE - Übrigens kultivierte Land Rover seine Neu-Interpretation mit Schweizer Hilfe: Der erfolgreiche viertürige Range Rover war eine Kreation des Basler Autobauers Peter Monteverdi, der 167 Exemplare unter eigenem Namen anfertigte. Ab 1982 gab es den Viertürer ab Werk. Als 1994 nach fast 25 Jahren Bauzeit endlich die Serie II kam, war sie längst überfällig. Rover war zwischenzeitlich in den Besitz von BMW übergegangen, und die Kundschaft hatte sich verändert. …weiterlesen

Kleiner Flitzer, voll Hybrid

auto-ILLUSTRIERTE - Einzig die Knöpfe für die Fahrmodi sind etwas versteckt unter der Handbremse angebracht. Und auch wenn der Blinker beim Antippen nicht komfortabel dreimal blinkt, gibt es in der Ausstattung «Sol Premium» bereits Rückfahrkamera, Panoramadach sowie eine Energieund Verbrauchsanzeige. Sparsam und flink Und damit punktet der 100 PS starke Yaris: Nur 3,9 Liter Benzin gönnte er sich auf der ai-Normrunde. Das sind 0,2 Liter weniger als die Werksangabe. …weiterlesen

Der Golf VI GTD macht sie alle platt - Fünf sportliche Turbo-Diesel im Test

An Konkurrenz mangelt ihm weiß Gott nicht, selbst nicht aus dem eigenen Stall. Und doch machte der neue VW Golf VI GTD 2.0 TDI in einem Test der Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ alle, wie es der Testbericht locker formuliert, „platt“. Weder der zweitplatzierte BMW 120d 2.0 noch der auf dem 3. Platz rangierende Audi A3 Sportback 2.0 TDI Ambition konnten den Wolfsburger ausstechen – obwohl sie allesamt wie auch die beiden weiteren Testkandidaten Seat Leon 2.0 TDI FR und der Mazda 3 Sport 2.2 MZR-CD Sports-Line ihre Vorzüge haben.

Sandkasten-Spiele für Erwachsene

Auto Bild - Eine Untersetzung fehlt; aufpreisfrei lässt sich aber ein Zuschalt-Allrad mit 50:50-Kraftverteilung und Reduktion ordern. Laster oder Pkw – ja, was denn nun? Was für eine Art von Auto sind Pick-ups eigentlich? Zulassungsrechtlich gesehen sind sie Lkw. Besteuert werden sie aber in 99 Prozent der Fälle nach Pkw-Maßstäben, also nach Hubraum und COπ-Ausstoß. Vorteil für Gewerbetreibende: Weil die Pritschen als Lkw gelten, können sämtliche Kosten brutto abgesetzt werden. …weiterlesen

Drei „kecke“ Kleinwagen im direkten Vergleich - Mazda 2 1.3 Impression wird Sieger

Zum Autotest der Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“ erschienen alle drei in einem modisch eingekleideten Gewand: Der Mazda 2 1.3 Impression, der Ford Fiesta 1.25 Trend sowie der Peugeot 207 95 VTi. Doch die Tester interessierten sich auch dafür, was unter der Fassade steckt. Am besten schnitt dabei der Mazda ab, gefolgt vom Ford und Peugeot.

Campers erste Wahl

CAMPING CARS & Caravans - Die automatische Distanzregelung ACC macht bei der teils ermüdenden, da gemächlicheren Fahrt mit Wohnanhänger am meisten Sinn. Einfach die zulässige Höchstgeschwindigkeit eingeben und sich radargesteuert vom Verkehr mitziehen lassen. Verlässt der Vorausfahrende die Autobahn, fährt das Auto mit der eingestellten Geschwindigkeit weiter, bis das nächste "Hindernis" ins Radarfeld kommt. Genauso gut und zuverlässig funktioniert der Spurhalteassistent Lane Assist. …weiterlesen

Verkehrsrechtsschutz: „Mehr drin als man denkt“

Finanztest - Dieser deckt Streitigkeiten beim Autokauf, beim Leasing und mit der Werkstatt ab. Die Tarife unterscheiden sich vor allem darin, welche Personen und wie viele Fahrzeuge mitversichert sind. In der Tabelle nennen wir daher Tarife für Familien mit mehreren Autos, für Familien mit einem Fahrzeug, für Singles mit einem Fahrzeug und für Personen ohne eigenes Kfz. Wir empfehlen Tarife ohne Selbstbehalt. Besonders günstig für Singles ist der Tarif der BGV Badischen für 65 Euro im Jahr. …weiterlesen

Umweltampel: „Grün gerechnet“

Finanztest - Der falsche Anreiz „So bekommen Spritschlucker ein vorzeigbares Ökolabel, nur weil sie besonders schwer sind“, erklärt Holger Krawinkel vom Verbraucherzentrale Bundesverband. Dabei sollten Autos doch eigentlich möglichst wenig wiegen, um weniger zu verbrauchen. Damit setze die Verordnung die falschen Anreize und belohne auch noch Hersteller, die es versäumten, das Gewicht zu reduzieren, kritisieren Umweltverbände. …weiterlesen