Puccini Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 10"
Betriebssystem: Android
Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Puccini

In den USA als HTC Jetsream mit LTE + 1,5 GHz

Das im Mai 2011 erstmals bekannt gewordene HTC Puccini hat in einem ersten „Leak“ seine Aufwartung gemacht: Das Online-Magazin „PocketNow“ zeigt den Einstellungsbildschirm eines neuen Tablets mit der Modellbezeichnung HTC Jetstream und behauptet, dass es sich dabei um besagtes Puccini handle. Das Gerät sei für den US-Carrier AT&T gedacht und soll tatsächlich über das bereits zuvor in Gerüchten erwähnte LTE-Datenfunkmodul verfügen – damit wäre das Gerät das erste LTE-Tablet.

Darüber hinaus wird berichtet, dass es sich um einen Tablet-PC der nächsten Leistungsgeneration handeln soll. Im Inneren arbeite ein 1,5 GHz starker Dual-Core-Prozessor, der genügend Power für eine nahezu beliebige Anzahl gleichzeitig arbeitender Android-Apps liefern sollte. Weitere, bereits zwischenzeitlich bekannt gewordene Ausstattungsmerkmale sind eine 8-Megapixel-Kamera auf der Geräterückseite, zwei leistungsstarke Lautsprecher und der gleiche digitale Stift, der auch beim HTC Flyer die Bedienung erheblich vereinfachen soll.

Das 10-Zoll-Tablet ist für einen Marktstart im September oder Oktober 2011 vorgesehen, so heißt es weiter. Der Vorhang sollte sich also in Bälde lüften. Indes herrscht nur Verwirrung um die Namensgebung des Gerätes. Denn bislang schien es so, als würde das Tablet auch tatsächlich als HTC Puccini auf den Markt gelangen, was angesichts der Parallelen zwischen der betont starken Lautsprecherausstattung und dem Namenshintergrund (Giacomo Puccini (1858-1924) war ein berühmter italienischer Komponist) plausibel klang.

Doch nun rotieren zahlreiche Bezeichnungen im Netz. HTC Jetstream soll es nun laut besagtem Einstellungsbildschirm sein, HTC Skyrocket ist ein weiterer Begriff, der von „Unwired View“ in den Ring geworfen wurde. Eventuell erhält das Tablet also für jeden Markt oder einzelne Provider Sonderbezeichnungen – ähnlich wie es in den USA bereits bei Smartphones von HTC & Co. häufig der Fall ist. Ein Preis wurde indes noch nicht berichtet, es sieht jedoch alles nach einem echten Highend-Produkt aus, dessen Preis sicherlich nicht niedrig ausfallen wird.

Weitere Einschätzung
Puccini

Android-3-Tablet mit LTE-Funk

Obwohl das HTC Flyer erst kürzlich vorgestellt wurde, setzt das Gerät auf die eigentlich gar nicht für Tablet-PCs gedachte Android-Version 2.3. Eine Erklärung für dieses Vorgehen lieferte der Hersteller nicht. Nun wurde aber immerhin bekannt, dass das Unternehmen bereits an einer größeren 10-Zoll-Version mit Android 3.0 Honeycomb als Betriebssystem arbeitet. Das Gerät wird als HTC Puccini bezeichnet, benannt nach dem berühmten italienischen Komponisten Giacomo Puccini (1858-1924).

Der enorm populäre Komponist schuf in 40 Jahren zwölf teils noch heute auf den Bühnen aufgeführte Opern und gilt daher als einer der einflussreichsten italienischen Künstler überhaupt. Aus welchen Beweggründen HTC seinen Namen für ein Tablet entlehnt hat, ist allerdings nicht bekannt und in Foren Anlass zu wilden Spekulationen. Bekannt ist jedoch, dass es sich um ein Highend-Modell handeln soll, das neben dem großen 10-Zoll-Display auch über ein LTE-Funkmodul verfügen soll.

Damit wäre das HTC Puccini eines der attraktivsten aktuellen Tablet-Modelle, denn bislang sind nur zwei LTE-Tablets bekannt, die mit Sicherheit kommen werden. Dazu gehören eine neue Version des Motorola Xoom, die im zweiten Quartal 2011 folgen soll, sowie das Acer Iconia Tab A500, dessen Markteinführungstermin aber noch ungewiss ist. Ein weiterer heißer Kandidat für ein integriertes LTE-Modul ist noch eine neue Version desBlackBerry Playbooks des kanadischen Herstellers Research in Motion (RIM), hierbei handelt es sich aber bislang nur um ein Gerücht.

Mit seinem LTE-Modul hätte das für Spätsommer 2011 geplante HTC Puccini also einen echten Mehrwert zu bieten. Ein weiteres Feature soll zudem wieder die Scribe-Technologie des Flyer sein, dank derer sich mit einem speziellen Stylus handschriftliche Notizen verfassen lassen – trotz kapazitiven Bildschirms und Multitouch-Unterstützung.

Datenblatt zu HTC Puccini

Display
Displaygröße 10"
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Fujitsu STYLISTIC Q550Huawei Media-PadArchos 80 G9Archos 101 G9Apple iPad 3Lenovo IdeaPad K1 (WLAN + 3G)Coby Kyros MID1126Coby Kyros MID8027Coby Kyros MID7022Samsung Galaxy Tab 7.7