HP ScanJet Pro 3500 f1

Gut

1,8

0  Tests

184  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Gut (1,8)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Flach­betts­can­ner, Doku­men­tens­can­ner
  • Scan-​Bereich DIN A4
  • Scan-​Modus Ein­zel­blatt-​Ein­zug
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Gute Wer­tung für einen geschick­ten Kom­bi­nie­rer

In einer Minigruppe von drei Modellgeschwistern mit gestaffeltem Ausstattungsniveau fällt dem kombinierten Flachbett- und Einzugsscanner HP ScanJet Pro 3500 f1 die Sandwichposition zu. Dem kleineren Bruder hat das Gerät eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit, die leistungsfähige Verbindung zum Rechner über USB 3.0 und eine zweizeilige LCD-Anzeige voraus. Im Vergleich zum Gruppenprimus fehlt es an Arbeitsgeschwindigkeit und an der Möglichkeit, LAN- und WLAN-Verbindungen herzustellen.

Präziser Papiereinzug und gute Software

Der Scanner von HP verfügt über einen Papiereinzug mit einer vergleichsweise geringen Kapazität von 50 Blatt. Im Gegenzug lassen sich Originale in unterschiedlicher Größe wie Briefe, Etiketten oder Karteikarten bis hin zu Dokumenten im DIN-A4-Format verarbeiten. Das Gerät setzt einen Ultraschallsensor ein, um unterschiedliche Medien aus gemischten Stapeln korrekt zu vereinzeln und sauber einzuziehen. Das Flachbett übernimmt das Digitalisieren von Fotos oder gebundenen Büchern, wobei HP Softwareunterstützung für eine gute Qualität der Darstellung auf der gesamten Seitenfläche anbietet – auch im kritischen Bereich des Buchrückens.

Scan-to-Cloud über den Rechner

Die Scanfunktion setzt eine USB-Verbindung zum Rechner voraus, ein unabhängiger Betrieb oder das Speichern der Dokumente auf einem Wechseldatenträger ist nicht vorgesehen. Die in ordentlicher Arbeitsgeschwindigkeit gescannten Originale lassen sich in gängigen Bildformaten oder als bearbeitbarer Text in TXT- oder RTF-Dateien ablegen. Die OCR-Software produziert darüber hinaus – bei beachtlich sinkender Performance – auch durchsuchbare PDF-Dokumente. Ergebnisdateien im JPEG- und PDF-Format lassen sich über eine Scan-to-Email- oder Scan-to-Cloud-Funktion weitergeben. Das Hochladen digitaler Formate in die Cloud geschieht mangels eigener Internetverbindung lediglich vermittelt über den Rechner.

Fazit

Mit einem empfohlenen monatlichen Scanumfang von etwa 3.000 Originalen und einer Anfangsinvestition von knapp 480 Euro bei einer Bestellung auf Amazon ist der Scanner gut für den Einsatz im kleinen oder mittleren Büro geeignet.

von Bärbel

zu HP ScanJet Pro 3500 f1

  • HP ScanJet Pro 3500 f1 (Scanner, Flachbett, 50-Blatt ADF, USB)
  • HP Scanjet Pro 3500 f1 Scanner, (WLAN (Wi-Fi), LAN (Ethernet)
  • HP ScanJet Pro 3500 f1 (Scanner, Flachbett, 50-Blatt ADF, USB)
  • HP Scanjet Pro 3500 f1 Scanner, (WLAN (Wi-Fi), LAN (Ethernet), weiß
  • HP Inc. HP Scanjet Pro 3500 f1, Scanner
  • MST Hub Mini DisplayPort to 3x HDMI
  • ST MSTMDP123HD - DisplayPort Adapter, Mini DP Stecker auf 3x HDMI Buchse
  • HP Scanjet Pro 3500 - Dokumentenscanner HP
  • HP ScanJet Pro 3500 f1 (Scanner, Flachbett, 50-Blatt ADF, USB)
  • STARTECH.COM Mini DisplayPort 1.2 auf DisplayPort MST Hub - Triple Head mDP/DP M

Kundenmeinungen (184) zu HP ScanJet Pro 3500 f1

4,2 Sterne

184 Meinungen in 2 Quellen

4,2 Sterne

183 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Cyberport lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Scanner

Datenblatt zu HP ScanJet Pro 3500 f1

Eignung & Formate
Typ
  • Dokumentenscanner
  • Flachbettscanner
Scan-Bereich DIN A4
Technik
Scan-Optik CMOS-Bildsensor
Farbtiefe 24 bit
Scan-Modus Einzelblatt-Einzug
Duplex-Scan vorhanden
Ausstattung
Schnittstellen USB
Weitere Daten
Funktionen
  • Scan-to-Email
  • ISIS- / TWAIN-kompatibel
  • Doppeleinzugskontrolle

Weiterführende Informationen zum Thema HP Scanjet Professional 3500 f1 können Sie direkt beim Hersteller unter hp.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf