• Sehr gut 1,5
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspei­cher (RAM): 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ProBook 4530s

  • ProBook 4530s (B0Y11EA) ProBook 4530s (B0Y11EA)
  • ProBook 4530s (XX976EA) ProBook 4530s (XX976EA)
  • ProBook 4530s (LH297EA) ProBook 4530s (LH297EA)
  • ProBook 4530s (XX967EA) ProBook 4530s (XX967EA)
  • ProBook 4530s (XX968EA) ProBook 4530s (XX968EA)
  • Mehr...

HP ProBook 4530s im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ProBook 4530s (B0Y11EA)

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: ProBook 4530s (XX967EA)

    „... Der Intel Core i3-2310M ist nicht nur für Textverarbeitung geeignet, sondern auch für einfaches Multimedia. Bildbearbeitung und Videobearbeitung sind durchaus machbar, sollten aber nicht zum Tagesgeschäft gehören, da CPU und 4 GB RAM sich hier bremsend auswirken könnten. Alles in allem gibt es aber wirklich viel Gutes und nur wenig Schlechtes über dieses Gerät zu sagen. Eine Kaufempfehlung können wir ruhigen Gewissens aussprechen.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ProBook 4530s (XX968EA)

    „Das HP ProBook 4530s Office-Notebook hinterlässt insgesamt einen guten Gesamteindruck. Die Konfigurationsvielfalt, das überzeugende Gehäuse-Refresh sowie eine gute Stabilität sind dabei nur einige Pluspunkte. Auch die einfache Erweiterbarkeit, der Schnittstellenumfang und die Eingabe stehen auf Haben-Seite. Im Gegensatz dazu fehlt uns, trotz Kostenorientierung, eine längere Garantielaufzeit ab Werk sowie ein Standard-Panel mit besseren Werten. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

ProBook 4530s (LH297EA)

Zum Spie­len nur bedingt geeig­net

Hewlett-Packard erweitert seine ProBook-Serie um ein weiteres Multimedia-Notebook. Die vorliegende Variante des 4530s punktet zwar mit einem leistungsfähigen Intel-Prozessor, allerdings stößt die Grafikkarte vor allem bei neueren Spielen schnell an ihre Grenzen.

Beim Prozessor setzt HP auf einen flotten Core i5-2410M, der zu Intels aktueller Sandy-Bridge-Reihe gehört und im Turbo Boost mit bis zu 2,9 GHz rechnet. Im Prinzip können damit alle Anwendungen im Heimbereich bewältigt werden, von der Medienwiedergabe über anspruchsvolle Videobearbeitung bis hin zur Verschlüsselung ganzer Datenträger. Leider wurde im Gegenzug auf eine leistungsfähige Grafikkarte verzichtet. Zum Einsatz kommt mit der AMD Radeon HD 6470M lediglich eine klassische Einsteigerlösung. Rechenintensive Spiele können damit – wenn überhaupt – nur bei geringen oder minimalen Details einigermaßen reibungslos wiedergegeben werden. Nichts auszusetzen gibt es dagegen an der Ausstattung des Arbeitsspeichers (4 GByte RAM) und der Festplatte (500 GByte).

Das Display misst 15,6 Zoll in der Diagonale und löst die aufgerufenen Multimedia-Inhalte mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf. Freuen darf man sich außerdem über eine matte Oberfläche. In Sachen Konnektivität steht eine HDMI-Buchse bereit, über die man das ProBook mit einem leistungsstarken Großbildschirm verbinden kann. Zur weiteren Ausstattung gehören ein VGA-Anschluss, ein Kartenleser und vier USB 2.0-Ports. Leider bleibt die Möglichkeit schneller Datentransfers (USB 3.0, eSATA) außen vor. Seinen Platz im Netzwerk findet das Notebook schließlich per integriertem WLAN, der Funkstandard Bluetooth 3.0 wird ebenfalls unterstützt.

Sieht man von anspruchsvollen Spielen und schneller Datenübertragung ab, lassen sich mit dem ProBook 4530s die meisten Anwendungen problemlos bewältigen. Wer sich davon angesprochen fühlt, bekommt das Notebook bereits für rund 700 Euro beim Online-Händler Amazon.

ProBook 4530s (XX968EA)

Ein­stieg in die Mul­ti­me­dia-​Klasse

Mit dem ProBook 4530s bringt HP ein neues Notebook für preisbewusste Multimedia-Fans auf den Markt. Freuen darf man sich über einen ordentlichen Intel-Prozessor, allerdings wurde im Gegenzug auf eine dedizierte Grafikkarte verzichtet.

Der Core i3-2310M gehört zu Intels aktueller Sandy-Bridge-Reihe und sorgt mit einem Basistakt von 2,1 GHz für ausreichend schnelle Arbeitsabläufe. Ebenfalls Standard sind die vier GByte RAM, dagegen fällt die Speicherkapazität der Festplatte mit 320 GByte etwas knapp aus. Im Multimediabereich setzt HP mit der Intel HD Graphics 3000 auf eine klassische Onboard-Grafik, die über keinen separaten Videospeicher verfügt. Auch wenn der Chip vor allem bei rechenintensiven 3D-Spielen schnell an seine Grenzen stößt – für die Wiedergabe von Filmen und etwas Bildbearbeitung dürfte die Leistung in jedem Fall ausreichen.

Beim LED-Display – laut Datenblatt misst es 15,6 Zoll in der Diagonale – muss man sich leider mit einer durchschnittlichen Auflösung (1.366 x 768 Pixel) zufrieden geben. Punkten kann das Panel stattdessen mit einer entspiegelten Oberfläche, die ein angenehmes Arbeiten auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen möglich macht. Wer möchte, kann das Notebook via HDMI oder VGA alternativ an einen externen Bildschirm anschließen, außerdem gibt es einen Kartenleser sowie vier USB 2.0-Ports. Auf schnelle Datentransfers (USB 3.0, eSATA) muss man dagegen leider verzichten. Abgerundet wird das Paket von den mittlerweile üblichen Netzwerkoptionen (WLAN, Bluetooth) und einem DVD-Brenner.

Das ProBook 4530s von HP empfiehlt sich in erster Linie für Filme und die täglichen Office-Arbeiten. Leidenschaftliche Gamer dürften mit dem Notebook allerdings nicht glücklich werden, dafür reicht die Leistung der Grafikkarte einfach nicht aus. Bei Amazon bekommt man das Modell derzeit für moderate 710 Euro.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HP ProBook 4530s

Bit (Betriebssystem) 64 Bit
UMTS fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Konnektivität
Anschlüsse 4 x USB 2.0, HDMI, VGA, Kopfhörer, Mikrofon
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Hewlett-Packard ProBook 4530s können Sie direkt beim Hersteller unter hp.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HP Probook 4530s (XX967EA): HP machts vor: Business fürs Budget

Notebookjournal.de 10/2011 - Das HP Probook 4530s sieht in seinem Metallanzug nicht nur schick aus, ist nebenbei auch noch gut verabeitet und stabil. SandyBridge und USB 3.0 schaffen mehr als nur Word und Excel. …weiterlesen

Test HP ProBook 4530s-B0Y11EA Notebook

notebookcheck.com 10/2012 - Auf dem Prüfstand war ein Notebook. Es erhielt die Endnote „gut“. Getestete Kriterien waren Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. …weiterlesen