Gut (2,2)
3 Tests

keine Meinungen
Meinung verfassen

Aktuelle Info wird geladen...

HP Pavilion 23xi im Test der Fachmagazine

  • Note:2,35

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 8 von 8

    „Plus: IPS-Panel.
    Minus: Helligkeitsverteilung; Reaktionszeit.“

  • Note:2,35

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 8 von 8

    Ausstattung (20%): 2,45;
    Eigenschaften (20%): 2,25;
    Leistung (60%): 2,35.

    • Erschienen: 17.07.2013
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der HP Pavilion 23xi macht in nahezu allen Disziplinen einen guten Eindruck. Daneben hebt er sich durch sein besonders schlankes und attraktives Design optisch von seinen Mitbewerbern ab. Auch wenn er in puncto Stromverbrauch keine Bestwerte erreicht, erfüllt er alle diesbezüglichen Richtlinien. Die Bedienung über das sinnvoll gestaltete OSD-Menü ist einfach und intuitiv. Lediglich bei der Ergonomie muss er die Segel streichen, denn außer der Verstellung des Neigungswinkels hat der 23xi nichts anzubieten. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu HP Pavilion 23xi

Einschätzung unserer Redaktion

Hüb­scher Mul­ti­me­dia-​Moni­tor für schmale Geld­beu­tel

IPS-Bildschirm Pavilion 23xi für den Multimediaeinsatz von HPHP hat gleich mit einer ganzen Reihe neuer Monitore das Jahr 2013 eingeläutet. Die Geräte, unter ihnen der 23-Zöller Pavilion 23xi, sind mit einer Bildschirmtechnologie ausgestattet, die ihre Stärken hauptsächlich im Multimedia-Einsatz ausspielen kann und sind dementsprechend auch mit den gängigen Signaleingängen für Spielekonsolen und Blu-ray-Player ausgestattet. Ausgelegt für den breiten Markt, schonen sie zudem das Budget.

IPS statt TN

Von der Masse der Monitore für den breiten Markt unterscheidet sich die Pavilion-xi-Serie vor allem in der Frage des Panels, also der verwendeten Bildschirmtechnologie. Zum Einsatz kommen IPS-Panels, die sukzessive der für viele Jahre dominanten TN-Technologie den Rang abläuft – und zwar zurecht. Die Bildschirme punkten nämlich mit einer besseren Farbwiedergabe. Die Farben wirken natürlicher, außerdem sind die Displays farbstabiler. Auf farbigen Flächen lassen sich zudem meist mehr Details erkennen. Darüber hinaus weisen IPS-Monitore eine höhere Blickwinkelstabilität auf. Speziell bei Einblickwinkeln von der Seite sind kaum nennenswerte Verfälschungen der Farbe, des Kontrastes sowie der Helligkeit festzustellen, ein Manko, das bei den TN-Geräten technisch bedingt immer wieder festzustellen ist. Mittlerweile haben IPS-Modelle zudem hinsichtlich der Reaktionsgeschwindigkeit mächtig zu TN aufgeholt. Mit seinen sieben Millisekunden kommt der HP zwar noch nicht an die schnellsten TN-Displays heran, dürfte aber zumindest für die gängigen Multimedia-Inhalte flott genug sein, um Schlieren oder andere Artefakte erfolgreich zu unterbinden. Eine HDMI-Schnittstelle wiederum ergänzt die bei den Business-Monitoren zur Standardausstattung gehörenden VGA- und DVI-Eingänge, damit typische Multimedia-Zuspieler wie Konsolen, Set Top Boxen oder Blu-ray-Player umstandslos angeschlossen werden können – bei Bedarf sogar gleichzeitig zu einem PC oder Notebook. Mittels einer Software kann das Display in selbst definierte Arbeitsbereiche für unterschiedliche Anwendungen aufgeteilt werden. Dieses Feature erleichtert im Alltag den Umgang mit mehreren geöffneten Fenstern ungemein.

Fazit

Der 23-Zöller ist natürlich hauptsächlich für den Schreibtisch gedacht, gleichzeitig ist er aber auch hübsch genug, um vor Publikum oder in einer gehobenen Wohnumgebung bestehen zu können. Die Ausstattung ist solide, Schwierigkeiten bei der Wiedergabe von Bildinhalten werden vermutlich, wenn überhaupt, nur ambitionierte Gamer feststellen, denen ein Bildschirm für ihre superschnellen Spiele nie schnell genug sein kann. Wer nicht zu dieser Klientel gehört, muss sich über die Reaktionsgeschwindigkeit jedoch keine Gedanken machen, sondern darf sich darüber freuen, dass Monitore mit IPS-Panel mittlerweile nicht mehr nennenswert teurer als TN-Modelle sind. Der HP schlägt aktuell mit rund 165 EUR (Amazon) zu Buche, eine Summe, die die Frage aufwirft, warum es sich überhaupt noch lohnen könnte, wegen ein paar EUR zu einem TN-Gerät zu greifen und auf die bessere Bildqualität eines IPS-Displays verzichten zu wollen.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu HP Pavilion 23xi

Displayhelligkeit

250 cd/m²

Die unter­durch­schnitt­li­che Leucht­kraft erschwert das Erken­nen von Bild­schir­min­hal­ten in hel­len Umge­bun­gen.

Aktualität

Vor 9 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Moni­tore 3 Jahre am Markt.

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Displayhelligkeit 250 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie IPSinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionszeit 7 ms
Ausstattung
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C3Z94AA

Weiterführende Informationen zum Thema HP Pavilion 23-xi können Sie direkt beim Hersteller unter hp.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf