ohne Endnote

Tests (14)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Groß­rol­ler
Helmfach: Ja
Hubraum: 745 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 171 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Honda X-ADV im Test der Fachmagazine

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 03/2018

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2018)

    „... Agiler als bisher geht der Reihentwin zu Werke ... Im Grunde ist der Scooter ein ebenso funktionales wie emotionales und unverkennbares alltagsfahrzeug für solvente Querdenker ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „Plus: drehmomentstarker Motor; leichtes Handling, aber stabil; tolle Optik bis ins Detail; multifunktional auf die Spitze getrieben.
    Minus: schwammiger Druckpunkt der Bremse; relativ hohe Sitzposition.“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 03/2018

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2018)

    „Plus: sauber abgestimmtes DCT-Getriebe; helmgeeignetes Staufach; sportliches Fahrverhalten; sensible Traktionskontrolle.
    Minus: sehr hoher Preis; verbesserungsbedürftiger Windschutz; schlecht zugängliche Federbeinverstellung.“  Mehr Details

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 03/2018

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2018)

     Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 10/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „Es ist ein sehr interessantes und technisch gelungenes Fahrzeug und es hat großen Spaß gemacht, damit zu fahren - selbst unter den erschwerten Wetter- und Geländebedingungen. Sicher ist diese Honda auch abseits der Straße einsetzbar, mit einer Enduro aber nicht zu vergleichen. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 10/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „Plus: entspannte Sitzposition; bestens funktionierendes DCT; Staufach für einen Integralhelm; ausgezeichnetes Fahrverhalten; einfache Scheibenverstellung.
    Minus: Federbein schwer zugänglich; kein Durchstieg; hoher Preis.“  Mehr Details

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 08/2017
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

     Mehr Details

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 06/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

     Mehr Details  

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei 1000PS.de einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „... Und wie fährt sich nun dieses Zwitterwesen, wie ein Motorrad oder doch eher wie ein Roller? Klare Antwort: wie ein Motorrad. ... Im Fahrkomfort gibt er sich straff, aber nicht unkomfortabel. Die vorderen Bremszangen mit Viekolben-Festsätteln haben die Fuhre bestens im Griff, Verzögerungen aus jedem Tempo absolviert der X-ADV punktgenau dosierbar und effektiv. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von MotorradABENTEUER in Ausgabe 6/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • RIDE ON - Reise Motorrad

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „... In der Tat rennt der Roller mit den serienmäßig aufgezogenen und etwas gröber profilierten Trail Wing von Bridgestone enorm spurstabil und sicher ums Eck. Das Plus an Federweg garantiert mehr Schräglagenfreiheit und gleichzeitig auch ordentlich Bodenfreiheit. ... Das Fahren im Gelände gestaltet sich aber nicht nur aufgrund der weit vorn platzierten Trittbretter schwierig. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „... Trotz des gegenüber dem Integra um 65 mm verlängerten Radstands und des üppigen Gewichts von 238 kg fahrfertig gibt sich der X-ADV gut ausbalanciert, angenehm handlich und zielgenau in Kurven. Ein Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage ist ihm fremd, die Schräglagenfreiheit zeigt sich großzügig bemessen. Man muss schon ambitioniert angasen, bis der Hauptständer Grundfühlung aufnimmt. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „Plus: entspannte Sitzposition; bestens funktionierendes DCT-Getriebe; Staufach für einen Integralhelm; sehr guter Windschutz hinter der verstellbaren Scheibe; ausgezeichnetes Fahrverhalten.
    Minus: hinteres Federbein schwer erreichbar; hoher Preis.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORETTA in Ausgabe 7/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 03/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

    „... Die 30 Millimeter längeren Federwege spendieren gerade an der recht straff abgestimmten Hinterhand zwar weniger zusätzlichen Komfort als erwartet, verleihen ... aber mehr Schräglagenfreiheit.“  Mehr Details

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 02/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: X-ADV ABS DCT (40 kW) (Modell 2017)

     Mehr Details  

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei 1000PS.de einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Honda X-ADV

Allgemeine Daten
Typ Großroller
Fahrwerk
Radtyp Großradroller

Weiterführende Informationen zum Thema Honda X-ADV können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stadt Land Fluss

MOTORETTA 2/2017 - Einen entscheidenen Anteil dazu trägt die schon im letztjährigen Integra serienmäßig verwendete dritte Generation des Doppelkupplungsgetriebes (DCT) bei. Auch wenn Honda gebetsmühlenartig betont, dass ihr DCT kein Automatikgetriebe sei, sondern ein elektronisch gesteuertes Schaltgetriebe (weshalb der Kupplungshebel entfällt und durch einen Bremshebel ersetzt wird), so besitzt es doch die Annehmlichkeiten einer Scooter-Automatik. Drei Betriebsarten stehen zur Auswahl. …weiterlesen