Gut (2,5)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klein­wa­gen
Heck­an­trieb: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Karos­se­rie: Kombi
Ver­füg­bare Antriebe: Elek­tro
Mehr Daten zum Produkt

Variante von e (2020)

  • e Advance (113 kW) (2020) e Advance (113 kW) (2020)

Honda e (2020) im Test der Fachmagazine

  • 427 von 650 Punkten

    Platz 2 von 5
    Getestet wurde: e Advance (113 kW) (2020)

    „Viel mehr als nur Show, was der E hier zeigt. Er hat viel Platz, fährt so vergnüglich wie komfortabel und ist gut abgesichert. Teils umständliche Bedienung, ebenfalls wenig Reichweite.“

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: e Advance (113 kW) (2020)

    „“Der vollelektrische Honda E ist mehr als nur eun weiteres E-Auto. Er ist das Comeback von Honda und der Beweis, wie groß die Begeisterung sein kann, die ein ...“

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    Note:2-

    Getestet wurde: e Advance (113 kW) (2020)

    „Der Honda e gehört zu den erfreulichsten E-Auttos überhaupt. Er hat Stil und fährt sich angenehm. Doch der Preis ist vergleichsweise hoch.“

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: e Advance (113 kW) (2020)

    Plus: Sehr gutes Cockpit, Kameras statt Außenspiegel; agiles Fahrverhalten und Handling, toller City-Flitzer.
    Minus: Hoher Preis.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: spritzig; handlich; wendig; starker Motor.
    Minus: geringe Reichweite, hoher Preis.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: e Advance (113 kW) (2020)

    Plus: Gute Sprachsteuerung und Kameras statt Rückspiegeln in dieser Klasse; funktionale Konnektivität; CCS-Schnellladen; Parking Pilot; komplexe Ausstattung;
    Minus: hohe Preise; keine E-Sitze verfügbar.

     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Honda e (2020)

Einschätzung unserer Autoren

e Advance (113 kW) (2020)

Reich­wei­ten­zwerg mit sat­ter Stra­ßen­lage

Stärken
  1. Edel-Kleinwagen mit drehmomentstarkem Elektro-Heckantrieb
  2. Schnelllade-Optionen, Präzisionsfahrwerk mit McPherson-Radaufhängungen
  3. smarte Steuerungslösungen inklusive Sprachassistenz, Fernzugriff
  4. hochklassige Einbindung von Sicherheits-, Info- und Entertainmentsystemen
Schwächen
  1. relativ teuer
  2. im Verhältnis zur Fahrzeuggröße hohes Gewicht
  3. unterdimensionierter Akku, WLTP-Reichweite unrealistisch
  4. wenig Gepäckraum

Beim ersten marktreifen „Urban Driving“-Modell der neuen Elektroauto-Plattform der Japaner nehmen Sie den Qualitätsanspruch sofort wahr. Fertigungsniveau, Ausstattung, Design sind um Distanzierung von alten Verbrenner-Zeiten und Rechtfertigung des heftigen Kaufpreises bemüht. Am drehmomentstarken Elektroantrieb und überragenden Fahrgefühl, beispielsweise dank optimaler Achslastverteilung, scheitert eine Entscheidung für den Edel-Kleinen jedenfalls nicht. Er gleitet ruhig und stabil, unträge anziehend und präzise lenkbar dahin wie manch größere, leistungsfähigere Fahrzeuge. Allerdings verschärft die Solidität der Konstruktion durch Übergewicht das Unterdimensionierungs-Problem des tief im Wagenboden verbauten Lithium-Ionen-Akkus. Die WLTP-Reichweite von knapp über 200 Kilometern ist nur unter günstigsten Bedingungen inklusive Klimaanlagen-Askese realisierbar. Dafür erscheint etwa die Einbindung von Info- und Entertainmentsystemen, von Sicherheits- und Komfortassistenten mustergültig.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Honda e (2020)

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe Elektro
Heckantrieb vorhanden
Automatik vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Honda e (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: