• Sehr gut 1,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer, Chas­sis
Einbaudurchmesser: 28,4 cm
Einbautiefe: 18,8 cm
Mehr Daten zum Produkt

Helix Q 12W im Test der Fachmagazine

  • 1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Best Product“

    2 Produkte im Test

    „... Auch bei tiefen Synthiebässen stimmt die Kontur, man hört Feinheiten heraus, wo andere Woofer nur noch blubbern. Dieser Kompromiss aus Klang und Pegel ist so dermaßen gut getroffen, dass er fast keiner ist. Mit den Q-Woofern meldet sich Helix eindrucksvoll im Subwooferbereich zurück. Die Woofer sind perfekt abgestimmt und machen einfach nur Spaß. ...“

zu Helix Q 12W

  • Helix Q 12W - 30cm Subwoofer

    Urgewalt mit Feingefühl Bereits auf den ersten Blick wird klar, wofür die neuen Q Subwoofer konzipiert wurden. ,...

  • Helix HELIX Q 12W

Datenblatt zu Helix Q 12W

Typ
  • Chassis
  • Subwoofer
Einbaudurchmesser 28,4 cm
Einbautiefe 18,8 cm
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 1000 W
Maximale Belastbarkeit / Leistung 2000 W
Nennimpedanz 4 Ohm
Schalldruck 87 dB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: Q431200

Weiterführende Informationen zum Thema Helix Q 12W können Sie direkt beim Hersteller unter audiotec-fischer.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stopp mal!

autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) - Andernfalls ist das Relais hier eher von Nachteil. Ï DIE SPANNUNGS-STABILISIERUNGEN Mit einer stabilen Stromversorgung schalten Radio und Verstärker während den häugen Startvorgängen der Start-Stopp-Automatik nicht mehr aus. Mit etwas Glück genügt es, das Einschaltplus des Radios mit einem kleinen Elko (330 bis 1000 F) zu puffern und damit das Ausschalten zu verhindern. Die vorgeschaltete Diode (2 Ampere) entkoppelt den Kondensator vom übrigen Bordnetz. …weiterlesen

Tiefschwarz

autohifi 1/2011 - Wer meint, den Audio System X--ION 15 Plus (325 Euro) schon zu kennen, irrt sich nicht auf ganzer Linie, denn sein direkter Verwandter X--ION 15-1000 sahnte als Gehäusevariante in autohifi 2/2008 einen Pegeltipp ab. Der X--ION 15 Plus ist im Gegensatz zum Doppelschwingspuler X--ION 151000 nur mit einer 3-Zoll-Schwingspule ausgestattet. Das 20 Kilo schwere Chassis macht einen Hub von 16 mm in jede Auslenkungsrichtung und verfügt über eine doppelte Zentrierung. …weiterlesen

Fullrange

autohifi 2/2008 - Der BB 3.01 für nur 60 Euro überrascht mit einem sehr sauberen Frequenzgang. Lediglich 60 Euro verlangt der Vertrieb Blue Planet Acoustic aus dem hessischen Eschborn für ein Paar des Omnes Audio BB 3.01. Das 9,2-cm-Chassis bringt Phase-Plug, Neodym-Antrieb sowie Belüftungsschlitze mit, die Beschichtung der Papiermembran schimmert schwarz. Wegen des größeren Membrandurchmessers ist im Frequenzgang mehr Tiefgang als beim 2.03 erkennbar, er fällt allerdings früher ab als etwa beim exact!. …weiterlesen

Dicke Dinger

CAR & HIFI 5/2006 - Bereits mit moderater Leistung befeuert sorgt er für druckvolle Vibrationen, wenn er sich auch im tiefsten Frequenzkeller etwas zurückhält. Dafür dürfte er bei klangorientierten Hörern, die auch mal gerne Gas geben, bestens ankommen. JL Audio W3v3SC12 JL Audios jüngsten Spross, den W3v3, gibt es auch als Gehäusewoofer. Wir haben es mit einer schmucklosen Basskiste zu tun, die jedoch grundsolide aufgebaut ist. Das Gehäuse besteht aus MDF, die Innenkanten sind abgedichtet. …weiterlesen

Helix RS 6.3 Competition

autohifi 8/2005 - Helix RS 6.3 Competition Ist das Helix RS 6.3 Competition für 900 Euro so gut, wie sein stolzer Preis vermuten lässt? Wie bereits erwähnt läuft das Helix RS 6.3 Competition in diesem Testfeld außer Konkurrenz, da es mit einem Preis von 900 Euro doppelt bis dreimal so teuer ist wie die anderen vier Dreiwege-Systeme auf den Folgeseiten. Ein Direktvergleich wäre also unfair gewesen, denn das edle Helix hätte den Testsieg von vornherein so gut wie sicher gehabt. …weiterlesen

Living in a Box

autohifi 8/2004 - Die schwarz lackierte Papiermembran trägt im Inneren mehrere Versteifungsringe und wird von einer glänzenden Gummisicke umrahmt. Die Parameter des Brummers weisen eine hohe Resonanzfrequenz sowie eine niedrige Gesamtgüte aus. Das EBP von 120 deutet eher auf die Verwendung von Horn- und Bandpassgehäusen hin. Vom Vertrieb kam der CS 330 in einer 53-Liter-Bassreflexkiste mit einer Tuningfrequenz von 37 Hz. …weiterlesen

Klang und Pegel

CAR & HIFI 6/2017 - Die Bewegungsfreiheit der Schwingeinheiten beläuft sich auf stolze 45 bzw. 50 Millimeter, also genug, um auch mal richtig Krach zu machen. Auch die Antriebe fallen wohldimensioniert aus: eine Zweieinhalbzoll-Spule beim Q 10W und eine Dreizoll-Spule beim Q 12W sorgen für Belastbarkeiten, um die man sich keinerlei Sorgen machen muss. Mit 40 Millimeter Wickelhöhe und 11 Millimeter Polplattenstärke ergeben sich bei beiden Woofern stolze 14 mm Überstand und damit auch linearer Hub. …weiterlesen