Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
Sys­tem: 2-​Wege-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Helix F 62 C im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    1+; Oberklasse

    Preis/Leistung: 1,3

    Stärken: hochwertige Verarbeitung, guter und durchweg ausgewogener Klang.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audison APBX 10 DS

Datenblatt zu Helix F 62 C

Typ Komponentensystem
System 2-Wege-System
System-Bestandteile
  • Hochtöner
  • Tieftöner
Maximale Belastbarkeit / Leistung 120 W
Nennimpedanz 3 Ohm
Schalldruck 91 dB
Frequenzbereich 55 Hz - 22.000 Hz

Weiterführende Informationen zum Thema Helix F 62 C können Sie direkt beim Hersteller unter audiotec-fischer.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zwei gegen einen

CAR & HIFI 4/2013 (August/September) - Der Infinity ist dafür ein Allrounder, der auch mit relativ wenig Endstufenleistung seinen vollen Druck bringt. Nicht unbedingt Highend, aber fetzig und laut. Mac Audio STX 112 R Reference Das Topmodell von Mac Audio kommt aus der STX-Serie. Der kompakte Reflexwoofer sieht neben den anderen Testteilnehmern fast schon schmächtig aus. Dazu ist er der leichteste und mit Abstand preisgünstigste Woofer - und vor allem ein Wolf im Schafspelz. …weiterlesen

Sieben Zwerge

autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) - Klanglich fehlt es ihm an Wärme. Der Ground Zero GZUB 1000 ACT (350 Euro) kommt nicht so kantig daher wie der Axton oder der Focal, sondern möchte mit seinen Rundungen gefallen. Aus der Entfernung könnte man sein Gehäuse aufgrund seiner fein strukturierten Oberfläche für Plastik halten, doch der Schein trügt: Das Teil besteht aus handfestem Aluguss. Angesichts des Preises hätte die Ausstattung allerdings üppiger ausfallen können. …weiterlesen

BASStel-Stunde

autohifi 5/2011 - Dazu muss jeder Bass-Fan für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist: Klang oder Pegel? Davon hängt nämlich das Volumen der Kiste ab. Je größer die Behausung ausfällt, desto mehr Tiefbass darf man erwarten – nur leider sinkt damit auch der Wirkungsgrad. Ein kleines Gehäuse bringt hingegen mehr Wirkungsgrad mit, verschiebt aber den Maximalpegel des Subwoofers in die oberen Frequenzlagen. Tiefbass und Impulsverhalten leiden wiederum ein wenig unter einem kleineren Gehäuse. …weiterlesen

Magazin

CAR & HIFI 1/2009 - Das neue Zuhause ist in Wesel, neben Büros gibt es auch einen neuen Showroom sowie eine große Einbauhalle. Die neuen Kontaktdaten lauten: Power-Cap von Bull Audio Das Zubehörprogramm von Bull Audio wurde um einen Kondensator erweitert. Der 1-Farad-Cap ist hochwertig aufgebaut und verfügt über eine digitale Spannungsanzeige, M6-Befestigung und transparente Montagebügel. Eine sichere Betriebsspannung sollte es dem Musikfreund wert sein. Der Preis liegt bei 80 Euro. …weiterlesen

Bass für Fortgeschrittene

CAR & HIFI 2/2008 - Die Emphaser-Terminals sind kurzschlusssicher und tragen nicht auf Der große kleine Außenseiter im Test kommt von Ground Zero. Mit nur 20 cm Nenndurchmesser und noch nicht einmal der halben Membranfläche tritt er gegen die 30er an. Das handliche Gehäuse ist mit dem für GZ typischen Dreieckskanal entlang der Rückwand ventiliert, sehr gut gefallen die ultrastabilen Schutzbügel, die mit 35 mm Abstand zur Sicke des Woofers schon anzeigen, wohin die Reise geht. …weiterlesen

F wie flexibel

CAR & HIFI 2/2018 - Klarerweise passen da keine High-End-Bauteile rein, doch immerhin finden wir im Hochtonzweig einen kleinen Folienkondensator. Vor dem Messmikrofon verhalten sich die Helix-Chassis gutmütig. Der 16er-Tiefmitteltöner läuft bereits ohne Weich ohne störende Resonanzen, er wird nur sanft eingebremst, um einen ausgewogenen Frequenzverlauf zu erzielen. Der kleine Hochtöner kommt ab 3 kHz ins Geschehen, er zeigt auch unter Winkel noch einen ausgewogenen Amplitudenverlauf. …weiterlesen