Sehr gut (1,4)
6 Tests
ohne Note
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
DTS-​HD: Ja
Schnitt­stel­len: HDMI
Mehr Daten zum Produkt

Dune BD Prime 3.0 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,09)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Platz 7 von 8

    „PLUS: Festplatte eingebaut; spielt Multimedia-Dateien übers Netzwerk ab; 7.1-Tonausgang; WLAN-Empfänger eingebaut.
    MINUS: Bildfehler bei schnellen Bewegungen; nur Kurzanleitung; lange Wartezeit, bis er CD/DVD/BD abspielt; spielt DVDs/BDs nicht an Abschaltstelle weiter; laute Betriebsgeräusche.“

  • „überragend“ (93 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 1 von 4

    „Der Dune BD Prime 3 zeigte sich trotz seines noch neuen Top-Prozessors von Sigma recht ausgereift. Die Formatvielfalt (er spielte als einziger BD-ISO-Files ab) und der sehr gute Klang überzeugen voll.“

  • „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 5

    „Plus: integriertes Blu-ray-Laufwerk; 7.1-Analogton-Ausgang.
    Minus: keine automatische 24p-Umschaltung; laute Laufwerksgeräusche; Probleme bei der Steuerung mit der Fernbedienung.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Dune BD Prime 3.0 eignet sich nicht nur als reiner BD-Player, sondern kann im Netzwerk befindliche Audio-, Video- und Fotodateien auf den Full-HD-Bildschirm streamen. Ein ausreichend großer Speicher und bereits vorgefertigte Icons für zahlreiche Multimediaanwendungen machen Lust auf mehr.“

  • „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Netzwerk-/Blu-ray-Player mit Top-Videoprozesor. Spielt alle Formate bis hin zu BD-/DVD-ISO.“

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 7

    „Der BD Prime 3 ist mit dem aktuell leistungsfähigsten Prozessor, dem 8643 von Sigma Designs ausgestattet, der vielfältige Entwicklungs-Möglichkeiten verspricht. Bereits jetzt überzeugt das der Dune BD Prime 3 durch die Vielzahl an unterstützten Formaten bis hin zu H.264-Transport-Streams und BD-ISO-files. Zudem ist der BD Prime ein zertifizierter Blu-ray-/DVD-Player.“

Kundenmeinungen (9) zu Dune BD Prime 3.0

4,6 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (67%)
4 Sterne
3 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BD Prime 3.0

Dune BD Prime 3.0: Neue Firm­ware für DVB-​T-​Emp­fang

Das Unternehmen HDI Dune mit Firmensitz in Hongkong hat eine neue Firmware für den Blu-ray-Player BD Prime 3.0 angekündigt. Mit der neuen Firmware und einem separat erhältlichen DVB-T-Stick des Herstellers soll das Gerät digitale TV-Sender via Antenne empfangen und aufzeichnen können.

Die Aufnahmen landen entweder auf einem USB-Speicher oder auf der optionalen internen Festplatte (2,5 Zoll SATA). Insgesamt hält der BD Prime drei USB-Schnittstellen bereit, von denen sich eine an der Vorderseite und die beiden anderen an der Rückseite befinden. Hier kann man neben dem DVB-T-Stick und einem externen Speicher auch einen separat angebotenen WLAN-Dongle für den Zugriff auf Heimnetz und Internet platzieren. Für den Download von BD-Live-Material hält der Dune einen internen Speicher mit 512 Megabyte bereit. Im lokalen Netz empfiehlt sich der Player sogar als SMB- und FTP-Server. Hinten am Gerät wurden außerdem ein eSATA-Anschluss und eine Ethernet-Buchse verbaut. Natürlich muss man auf die üblichen AV-Anschlüsse nicht verzichten, also auf HDMI, Komponente, Composite-Video, auf einen analogen Stereo- und 7.1-Ausgang sowie auf einen optischen und einen koaxialen Digitalausgang. Über das Laufwerk spielt das Gerät Blu-ray- und DVD-Filme sowie Audio- und Daten-CDs, wobei DVD-Filme mittels Upscaler auf 1080p gebracht und über die HDMI-Buchse verlustfrei zum Fernseher übertragen werden. Bei den unterstützten Multimedia-Formaten spricht der Hersteller unter anderem von AVI-, MKV-, MOV- und MP4-Videos, von JPEG-, PNG-, BMP- und GIF-Fotos sowie von MP3-, AAC-, WMA-, WAV- und FLAC-Musik. Mit an Bord sind zu guter Letzt Decoder für die HD-Tonformate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio.

Schon jetzt macht der BD Prime 3.0 einen soliden Eindruck. Mit der bald erhältlichen Firmware wird das Gerät noch interessanter. Die Zeitschrift „digital home“ konnte das Allroundtalent bereits testen (vor dem Firmware-Update) und zeigt sich zufrieden. Für den Dune muss man knapp 390 Euro übrig haben.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Dune BD Prime 3.0

Features
  • Upscaling
  • 1080p/24
  • BD-Java
  • BD-Live
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming fehlt
Webbrowser fehlt
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN fehlt
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Weltenbummler

Video-HomeVision - Mit dem BD Prime 3.0 von HDI Dune wird diese Frage überflüssig, denn die Box ist beides zugleich. Und das zu einem schwer zu unterbietenden Preis. Für nur 335 Euro vertreibt der deutsche Distributor Hantz + Partner den BD Prime 3.0. Doch leistet der integrierte Blu-ray-Player so viel wie handelsübliche, für blaue Silberlinge gedachte Player? Die Antwort lautet: überwiegend ja. Blu-rays, DVDs und CDs nimmt das Gerät in sich auf und gibt sie über die umfangreichen Ausgabemöglichkeiten wieder. …weiterlesen

Net-Quartett

stereoplay - Das Angebot an Netzwerk-Playern wächst mit beachtlicher Geschwindigkeit. Wir haben für Sie vier neue Modelle zum Test ausgewählt, die das Leistungsspektrum im Preisbereich von 120 bis 400 Euro repräsentieren.Testumfeld:Im Test waren vier Netzwerk-Player. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit. …weiterlesen