• Sehr gut 1,2
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Sound­bar, Sub­woofer, Recei­ver
Features: Sub­woofer kabel­los, HDCP 2.2, Smart­pho­ne­steue­rung, Blue­tooth, WLAN inte­griert, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Harman / Kardon Surround im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 22.08.20 verfügbar

    „... Dank der mitgelieferten Fernbedienung und einem kleinen Touch-Farbdisplay am Gerät ist die Bedienung der Anlage kinderleicht ... Im Hörtest kann die kleine, feine Anlage durch beachtliche Klangfülle, satten Bass und vorbildliche Klangfarben begeistern. Das Set ... ist perfekt abgestimmt und erzeugt eine realistische Räumlichkeit, liefert glasklare Dialoge und eine erstaunlich hohe Dynamik. ...“

    • Erschienen: Mai 2020
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (90,5%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (7 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 64,5 von 70 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 10 von 10 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten.

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 11.07.20 verfügbar

    „Das Harman Kardon ‚Surround‘ überzeugt auf der ganzen Linie: Das kompakte Set aus kabellosen Aktivlautsprechern und Streamingbox klingt hervorragend, ist kinderleicht einzurichten und überzeugt im Alltagsbetrieb. Das elegante Set ist dazu bestens verarbeitet und bietet Musik- und Filmgenuss auf beachtlich hohem Niveau – ein echtes Highlight für jeden Wohnraum!“

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85%)

    „Highlight“

    „Plus: zeitgemäßer, drahtloser Nachfolger der legendären Bose-Lifestyle-Systeme.
    Minus: keine Ausbau-Optionen, stattlicher Preis.“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (93,5%)

    „Pro: Klangqualität, drahtloses System, Chromecast (Multiroom) integriert, Lautsprecher vorkonfiguriert, Bluetooth-Streaming, Verarbeitung, Einrichtung, Halterungen im Lieferumfang.
    Contra: (noch) keine AirPlay2-Unterstützung, Bass-Einstellung per Fernbedienung.“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Top-Produkt“

    Stärken: guter Raumklang mit sattem Tiefton; Aufbau und Inbetriebnahme einfach; flexibel ausrichtbar mit Wandhalterung; kompakte Abmessungen; alle Lautsprecher drahtlos mit WISA-Funktechnik angebunden; Google Chromecast und AirPlay; alle Kabel inkl. HDMI im Paket inbegriffen.
    Schwächen: Mitten könnten etwas kräftiger sein.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Harman / Kardon Surround

  • HARMAN KARDON Surround Heimkinosystem (Bluetooth, Schwarz)

    p Ein Filmerlebnis der Extraklasse: Mit dem Heimkino - System HARMAN KARDON Surround fühlen Sie sich, ,...

  • Harman/Kardon HK SURROUND 5.1 5.1 Lautsprechersystem (Bluetooth,

    Lautsprecher Anzahl drahtlose Surround - Lautsprecher , 4, |Anzahl drahtlose Subwoofer , 1, | Netzwerk - ,...

  • HARMAN/KARDON Surround 5.1 Heimkino-System
  • Harman/Kardon 5.1 Surround system

    TV & Audio > HiFi & Audio > Heimkino, KomplettanlagenAngebot von Euronics XXL Dieker

Einschätzung unserer Autoren

Surround

Ein­fa­che Instal­la­tion steht im Vor­der­grund

Stärken

  1. kabellose Verbindung zu allen Komponenten
  2. vier HDMI-Eingänge
  3. App-Steuerung möglich
  4. 2-Wege-Systeme in allen fünf Lautsprechern

Schwächen

  1. hoher Preis
  2. viele freie Steckdose notwendig
  3. erhöhter Strombedarf

Das 5.1-System dürfte auch anspruchsvollen Heimkino-Liebhabern einiges zu bieten haben. Für eine saubere Klangausgabe sorgen getrennte Hoch- und Tieftöner in allen fünf Lautsprechern. Mit insgesamt 370 Watt Musikleistung ist die Lautstärke selbst in einem großen Raum vollkommen ausreichend. Zudem sind vier HDMI-Eingänge einer umfangreichen Multimedia-Anlage würdig. Dass Bluetooth und auch WLAN zur Steuerung und Musikausgabe genutzt werden kann, erweitert die Funktionalität zum Beispiel um die Nutzung von Streamingdiensten. Die kabellose Kommunikation zwischen den Boxen erleichtert selbstverständlich die Installation, weil auf Lautsprecherkabel verzichtet werden darf. Dafür sind allein sieben freie Steckdosen nötig und der Stromverbrauch ist durch zusätzliche Funkverbindungen und Netzteile spürbar höher als bei einer gleichstarke Anlage mit Kabelverbindung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Harman / Kardon Surround

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Receiver
  • Subwoofer
  • Soundbar
  • Kompakt-Lautsprecher
Features
  • WLAN integriert
  • Audio-Rückkanal
  • Bluetooth
  • Smartphonesteuerung
  • HDCP 2.2
  • Subwoofer kabellos
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Analog Audio
  • Ethernet
Ausgänge HDMI
Gesamtleistung 370 W
THX-Siegel fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HKSURROUNDBLKEP

Weiterführende Informationen zum Thema Harman / Kardon Surround können Sie direkt beim Hersteller unter harmankardon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hörbar

MP3 Spezial 2/2007 - Dazu gehört auch die Wiedergabe von DVDs mit tollem Bild und dem immer wieder verblüffenden Surroundeindruck, den die Bose-Anlage mit lediglich zwei winzigen Lautsprechern erzielt. So viel Heimkino mit so geringem Platzbedarf, das gibt es sonst nirgendwo. Zeit für Musik Der Herkunft nach eine DVD-Anlage, spielt die 3.2.1 GSX natürlich auch auf ganz herkömmlichem Wege Musik: CD rein, Augen zu und Ohren auf. …weiterlesen

Die Macht im Heimkino

video 9/2012 - Tom Holman gab für diese Eigenschaften auch Konstruktionen vor: THX-Sets bestehen aus drei identischen Frontboxen und einem oder zwei Subwoofern mit Trennfrequenzen von 80 Hertz. Die Su r rou nd-Boxen sind als Dipole konzipiert, damit die Effektwirkung ähnlich weiträumig ist wie im Kino, wo viele kleine Surround-Boxen rings um das Publikum eine Art Klangwolke produzieren. Viele dieser Ideen wurden über die Jahre auch ohne THX-Zertifikat von Herstellern übernommen. …weiterlesen

Herr der Bässe

audiovision 5-6/2011 - Sie lassen die Zuschauer die Wucht tieffrequenter Schwingungen spüren und übertragen 'den Wumms' direkt auf den Körper, ohne Umweg über den Luftschall. Die zwei häufigsten Installationsarten sind die Befestigung am Sitzmöbel oder der Einbau in ein Podest, das vom Shaker angeregt wird. Die Einbindung in die Heimkinoelektronik funktioniert wie bei passiven Subs: Die Ansteuerung erfolgt über das LFE-Signal des Receivers. …weiterlesen