• Befriedigend 2,6
  • 3 Tests
5 Meinungen

Harman / Kardon SB 15 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (70%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Plus: quirlige, dynamische Spielweise; hohe Pegelfestigkeit.
    Minus: Klang leicht richtungsabhängig; Tiefgang etwas begrenzt.“

  • „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 6

    „Die Soundbar von Harman/Kardon macht mit Actionfilmen viel Spaß und schafft eine tolle Räumlichkeit. Unschön sind der leicht aggressive Klang im Hochtonbereich sowie die im Vergleich zur Konkurrenz magere Ausstattung.“

  • „befriedigend“ (3,31)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Platz 3 von 5

    „PLUS: basstarker, ausgewogener Klang; drahtlose Verbindung zum Subwoofer; Halter für Wandmontage mitgeliefert.
    MINUS: keine Fernbedienung.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Harman Kardon Citation Multibeam 700 Wireless Bar Lautsprecher

    Citation Multibeam 700 Wireless Bar Lautsprecher von Harman Kardon, in Schwarz ausgeführt. Der Citation MultiBeam™ 700 ,...

Kundenmeinungen (5) zu Harman / Kardon SB 15

3,7 Sterne

5 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (40%)
1 Stern
0 (0%)

3,4 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Harman/Kardon SB 15

    von mniofgofdf
    • Vorteile: einfache Installation, räumlicher Klang, einzigartige räumliche Wiedergabe, recht kompakt
    • Nachteile: keine Klangregler
    • Geeignet für: zu Hause, großen Raum, Studio/Profibereich, kleinen Raum, Partys (bedingt)
    • Ich bin: technisch versiert

    Pro: Guter Virtual surround
    Im stereo modus auch für Musik zu gebrauchen
    Starker Bass
    Extrem Pegelfest
    Contra: Lautstärkereglung regelt schlecht

    Alles in allem aine klasse erweiterung zu seinem Fernseher und auch für eine Stereoanlage keine schlechte Wahl

    Antworten
  • TESTBERICHT Harman/Kardon SB 15/230

    von enrico2
    • Vorteile: räumlicher Klang
    • Geeignet für: zu Hause, großen Raum, kleinen Raum
    • Ich bin: technisch versiert

    Harman Kardon asb 15/230 Klangqualität gut, aber STARK ZU BEMÄNGELN ist, daß selbst auf niederster Stufe die Lautstärke zu LAUT ist. Selbst auf Stufe 1 in meinem WoZimmer mit immerhin 50qm hätte ich es oft gerne etwas leiser.
    Habe alles ausprobiert, aber es geht nicht leiser, ein touch auf minus u es ist auf mute. Außerdem mußte ich für viel Geld ein optisches Leiterkabel kaufen, das sagt einem beim Media Markt vor dem Kauf keiner. Ich weiß nicht, ob ich mir das Ding nochmal kaufen würde,hauptsächlich wegen zu geringer Mindestlautstärke.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Harman / Kardon SB 15/230

Funk­ver­bin­dung zum Sub­woofer

Wer im Heimkino nicht auf Rundumklang, wohl aber auf ein mehrteiliges Boxen-Set verzichten will, der findet im Harman / Kardon SB 15 einen möglichen Spielpartner. Und einen besonders eleganten noch dazu, denn der Subwoofer des 2.1-Sets wird drahtlos angesteuert.

Die Soundbar versorgt den Tieftöner drahtlos mit Signalen, eben jener muss lediglich mit der Steckdose verbunden werden. Solle es im laufenden Betrieb zu Störungen kommen, dann kann man den Funkkanal wechseln, wobei insgesamt vier Kanäle zur Auswahl stehen. Die Verbindung zwischen Soundbar und Tonquelle – beispielsweise Fernseher oder TV-Receiver - stellt man über analoge Cinch-Buchsen oder über den koaxialen Digitaleingang her. In der schlanken Lautsprecherleiste verrichten zwei 2-Wege-Boxen ihren Dienst, bestehend aus zwei 75 Millimeter großen Mitteltönern und einem 19 Millimeter großen Hochtöner. Die beiden Schallwandler werden mit einer Ausgangsleistung von jeweils 25 Watt belastet. Dem Tieftöner hat Harman / Kardon einen 254 Millimeter großen Konus-Treiber spendiert, der vom integrierten Verstärker mit einer Nennleistung von 100 Watt (RMS) befeuert wird. Laut Hersteller deckt das 2.1-Set einen Frequenzbereich von 50 bis 20000 Hertz ab und bringt es auf einen maximalen Schalldruckpegel von 86 Dezibel. In Sachen Klangoptimierung darf man sich auf einen Trim-Schalter freuen, mit dem sich das System an den Ausgangspegel der Quelle anpassen lässt. Die obere Grenzfrequenz des Subwoofers kann man zwischen 50 und 150 Hertz einstellen, außerdem wurde ein Phasen-Schalter verbaut. Die Lautstärke wird entweder direkt am SB 15 oder über die Fernbedienung des Quellgerätes eingestellt – sofern man die Soundbar vorher auf die Befehle der vorhandenen Fernbedienung programmiert hat.

Auch wenn es sich beim SB 15 um ein Set aus Soundbar und Subwoofer handelt, verspricht der Hersteller dank DSP Soundprocessing voluminösen Rundumklang. Wie gut das tatsächlich funktioniert, werden die ersten Test- und Erfahrungsberichte zeigen. Für das SB 15 verlangt Harman / Kardon knapp 600 Euro.

Datenblatt zu Harman / Kardon SB 15

Technik
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Harman / Kardon SB 15/230 können Sie direkt beim Hersteller unter harmankardon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flachsound adé

audiovision 10/2010 - 600 Euro: Die Soundbar von Harman/Kardon ist nur elf Zentimeter hoch. So passt sie unauffällig vor praktisch jeden Flachbild-Fernseher. Starker Partner: Der Subwoofer, den Harman der Soundbar zugesellt, schafft beachtliche 110 Dezibel Schalldruck. Die Soundbar von Harman/Kardon macht mit Actionfilmen viel Spaß und schafft eine tolle Räumlichkeit. Unschön sind der leicht aggressive Klang im Hochtonbereich sowie die im Vergleich zur Konkurrenz magere Ausstattung. …weiterlesen