Harley-Davidson Fat Boy 114 ABS (69 kW) (Modell 2018) 1 Test

(Chopper / Cruiser über 500 cm³)
Fat Boy 114 ABS (69 kW) (Modell 2018) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Chop­per / Crui­ser
Hubraum: 1868 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Harley-Davidson Fat Boy 114 ABS (69 kW) (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

    • TÖFF

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: kultivierter und souveräner Twin; versiertes Fahrwerk, Handling; Harley ist sich treu geblieben.
    Minus: Breitreifen und Untersteuern; unschöne Inbusschrauben im Blick.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Harley-Davidson Fat Boy 114 ABS (69 kW) (Modell 2018)

Typ Chopper / Cruiser
Hubraum 1868 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 317 kg
Leistung in PS 94
Leistung in kW 69
Modelljahr 2018
Verbrauch 5,6 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Harley-Davidson Fat Boy 114 ABS (69 kW) (2018) können Sie direkt beim Hersteller unter harley-davidson.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

I'm back!

TÖFF 12/2017 - Dem Spruch folgte jedenfalls in beiden Streifen eine geballte Ladung Action. Wobei sich die legendäre Verfolgungsjagd im Hochwasserschutzkanal zwischen dem T-1000 im Truck und Noldi auf dem Bike jedem Töfffahrer nachhaltig in die Netzhaut gebrannt haben dürfte. Schwarzenegger reitet da auf einer Harley-Davidson Fat Boy von 1990 und verhalf dem Modellreihen-Primeur so nicht nur zu Weltruhm, sondern auch zu fantastischen Absatzzahlen. …weiterlesen

Neue Modelle 2013

Motorrad News 12/2012 - Hinzu kommen Alu-Tank, Termignoni-Komplettanlage samt optimiertem Mapping und haufenweise Carbon - ein echtes Sammlerstück. Einstiegsdrogen Alle auf die Kleinen: Auch Honda wittert im 48-PS-Segment Morgenluft und präsentiert auf der neuen 500er-Basis gleich drei Neuheiten. Honda verstärkt sein Engagement in der kleineren Klasse und stellt eine ganze neue Modellfamilie vor. Das heißt, genau genommen handelt es sich um drei Modelle, die sich aber Antrieb und Fahrwerk teilen. …weiterlesen

Low-Budget Restaurierung

Kradblatt 3/2011 - Das Fahrwerk ist auch eher auf Komfort ausgelegt, also nichts für die schnelle Fraktion. Trotzdem ist es doch sehr verwunderlich, dass bei den Z-Kawa-Freunden das Motorrad anscheinend erst ab Z 750 anfängt. Auf Youngtimertreffen usw. sieht man immer nur Z 750, 900er oder 1000er. Die Z 550 scheint da nur ein Mauerblümchendasein zu führen. Das hat sie mit ihren guten Eigenschaften, z. B. …weiterlesen