ohne Note
1 Test
Gut (1,7)
39 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Zuläs­si­ges Kör­per­ge­wicht: 130 kg
Typ: Stan­dard-​Ergo­me­ter
Dis­pla­y­an­zeige: Watt, Wider­stand, Umdre­hun­gen pro Minute, Kalo­rien, Herz­fre­quenz, Geschwin­dig­keit, Distanz, Zeit
Mehr Daten zum Produkt

Hammer Cardio Motion BT im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,3%)

    Vorteile: hohe Verarbeitungsqualität & Stabilität; abwechslungsreiches Training (manuell, vorprogrammierte Profile, selbst erstellbare Programme, Puls-/Watttraining, Apps); Konsole intuitiv bedienbar; Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Nachteile: Display spiegelt stark; Körperfett-Messung ungenau. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (39) zu Hammer Cardio Motion BT

4,3 Sterne

39 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (62%)
4 Sterne
7 (18%)
3 Sterne
2 (5%)
2 Sterne
3 (8%)
1 Stern
2 (5%)

4,3 Sterne

39 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Cardio Motion BT

Mit Blue­tooth und App-​Unter­stüt­zung

Stärken
  1. großes Angebot an Trainingsprogrammen
  2. Bremssystem mit ordentlicher Leistungsaufnahme (350 W), umfangreiche Ergometer-Funktionen inkl. Watt- und Pulstraining
  3. Bluetooth (kompatibel z. B. zur Kinomap-App)
  4. insgesamt gute Produktbewertungen
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Bluetooth-Trainer wie der Cardio Motion BT bringen Pfiff ins Heimtraining. Zwischen Homeoffice und Gassigehen eben mal durchs Death Valley riden? Klingt toll. Nur ist die Auswahl an kompatiblen Apps leider recht dünn. Denn verbinden lässt sich der Cardio Motion nur mit zwei Apps: iConsole und Kinomap. Wirklich empfehlen können wir nur die Kinomap-App. Diese hält eine Fülle an synchronisierbaren Livestrecken sowie Multiplayer-Wettkampfmodi parat und lässt sich grundsätzlich kostenlos nutzen. Wollen Sie aber auf das gesamte Angebot an Livestrecken zugreifen und erweiterte Funktionen nutzen, ist ein monatliches Abo fällig.

Daneben bietet der Cardio Motion BT aber auch ohne App-Anbindung ein stattliches Trainingsangebot, das auch klassische Ergometer-Features wie das Training per Wattvorgabe oder Einstellung einer Zielherzfrequenz nicht außen vorlässt – nutzen können Sie das Gerät auch mit einem Funkbrustgurt auf 5-kHz-Basis (z. B. von Polar).

In puncto Schwungmasse bestehen widersprüchliche Angaben im Onlinehandel, mal ist von 8, mal von 15 kg die Rede. Beide Angaben sind richtig, nur beziehen sich die 8 kg allein auf die Schwungscheibe, während die angepriesenen 15 kg das gesamte Antriebssystem umfassen.

Geht es nach den Produktbewertungen, haben auch Personen um die 190 cm ihren Spaß damit. Überhaupt vergeben die meisten Käufer volle fünf Sterne. Berichte über Fehlfunktionen, unsauber gefertigte Teile oder sonstige Mängel sind die Ausnahme.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Hammer Cardio Motion BT

Zulässiges Körpergewicht 130 kg
Schwungmasse 8 kg
Ausstattung
  • Horizontal verstellbarer Sattel
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Flaschenhalter
  • Tablet-Halterung
  • Fußschnallen / Pedale
  • Höhenniveau regulierbar
  • Transportrollen
Anzahl Trainingsprogramme 22
Typ Standard-Ergometer
Leistungssteuerung Drehzahlunabhängig
Pulsmessung
  • Handsensoren
  • Brustgurt
Bremssystem Permanentmagnet-Bremse
Belastungsregelung Computergesteuert
Anzahl Belastungsstufen 16
Leistungsaufnahme (W) / Wattschritte 10-350 / k. A.
Displayanzeige
  • Zeit
  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Herzfrequenz
  • Kalorien
  • Umdrehungen pro Minute
  • Widerstand
  • Watt
Trainingsprogramme
  • Vordefinierte Belastungsprofile
  • Wattgesteuert
  • Pulsgesteuert
  • Manuell
  • Individuell (User-Programm)
  • Körperfett
  • App-gesteuert
Abmessungen (L x B x H) 110 x 52 x 140 cm
Klappmaße -
Kompatible Brustgurte k. A.
Multimedia-Funktionen Bluetooth

Weiterführende Informationen zum Thema Hammer Cardio Motion BT können Sie direkt beim Hersteller unter hammer.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Meist iel zu früh“

nordic sports - Und wie können Amateursportler solchen Problemen vorbeugen? Wie bereits erwähnt, braucht der Körper ausreichend Zeit, um sich anzupassen. Das gilt im Trailrunning beispielsweise besonders bei Bergab-Läufen. Dort wirken exzentrische Kräfte auf den Körper, die viel größer sind als die Belastungen auf ebenen Strecken. …weiterlesen