Befriedigend (2,8)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ergo­no­mi­sche Maus: Ja
Kabel­los (Funk): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Gyration Air Mouse Elite im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,8)

    „Plus: Problemloser Betrieb, Presenter-Funktion.
    Minus: Sperriges Mac-Programm.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit 100 Euro ist die Gyration Air Mouse Elite kein Schnäppchen. Praktisch ist sie vor allem im Wohnzimmer (wo sie die Fernbedienung ersetzt) oder bei Präsentationen (statt Laserpointer) - und natürlich am Computer für all die User, die nur ungern das Touchpad nutzen.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Wii-Prinzip funktioniert sehr gut, die Maus ist auf dem Tisch und in der Luft präzise. Mit 99,99 Euro ist die Air Mouse Elite jedoch viel teurer als die meisten ihrer Nager-Artgenossen. Wer seinen PC-Stuhl während der Arbeit am Rechner ohnehin nicht verlässt, braucht sicher keine Gyroskop-Maus. Auch Gamer können sich das Geld sparen. Für den Business-Einsatz – etwa bei Präsentationen – und als Mediacenter-Maus für die Couch eignet sich die Air Mouse Elite hingegen gut. Der Hersteller verspricht hohe Reichweiten auch durch Wände hindurch.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Gyration Air Mouse Elite

Einschätzung unserer Autoren

Boden­lose Pre­sen­ter-​Maus

ame-homeEine „gewöhnliche“ Maus und einen Presenter in Personalunion hat das kalifornische Unternehmen Movea mit der Gyration Air Mouse Elite vorgestellt. Die Maus kann dank eines eingebauten gyroskopischen Kreisels ohne Untergrundkontakt etwa zur Steuerung von Präsentation eingesetzt werden. Dazu werden vorher über die Software Gesten und Handbewegungen definiert, die dann anschließend im Praxiseinsatz in Steuerungsbefehle umgesetzt werden. Zusätzlich besitzt sie auch noch drei programmierbare Tasten. Die Gyration Air Mouse Elite ist demnächst in den Staaten für 99 Dollar, zusammen im Bundel mit einem einfachen Multimedia-Keyboard für 149 Dollar lieferbar (umgerechnet etwa 68 und 100 Euro).

Die Vorläuferin der neuen Presenter-Maus, die Gyration Air Mouse, wurde in Tests zwar als „gewöhnungsbedürftig“, jedoch speziell für Präsentation als „bestens geeignet“ beurteilt („Tom's hardware guide“,11/2008). Auch die Installation sowie die Bedienung der Software fand die Zustimmung der Tester. Die Nachfolgerin mit dem Namenszusatz „Elite“ dürfte deshalb der Vorgängerin in diesen Punkten vermutlich in nichts nachstehen. Außergewöhnlich groß ist dabei ihre Reichweite. Movea nennt 30 Meter, die die Maus via 2,4-GHz-Funktechnologie zu überbrücken im Stande ist. Ihr potentieller Einsatzort beschränkt sich demnach nicht allein auf das Wohnzimmer beziehungsweise die darin stationierte Home-Theatre-PC-Umgebung. Movea denkt auch ganz konkret an Klassenzimmer oder eben Meeting-Räume, deren räumliche Dimensionen das gewohnte häusliche Maß übersteigen.

Die Gyration Air Mouse Elite funktioniert natürlich auch auf Untergründen – sie setzt dazu ihren optischen Sensor ein –, kooperiert jedoch nicht problemlos mit einem Mac-PC oder mit Windows 2000. Die Maus wird mit einer Ladestation ausgeliefert, die wie der Funkempfänger einen USB-Port am PC/Notebook belegt.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mäuse

Datenblatt zu Gyration Air Mouse Elite

Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus vorhanden
Gaming-Maus fehlt
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Sechs Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden fehlt
Kabellos (Funk) vorhanden
Sensor
Typ Optischer Sensor
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GYM5600EU

Weiterführende Informationen zum Thema Gyration AirMouse Elite können Sie direkt beim Hersteller unter gyration.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: