GZHC 13X Produktbild
  • Sehr gut 1,3
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,3)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
System: 2-​Wege-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Ground Zero GZHC 13X im Test der Fachmagazine

  • „Spitzenklasse“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Top: spitzenmäßiger Klang; hoher Maximalschalldruck; hochwertige Chassis.
    Flop: sehr schwacher Wirkungsgrad.“

Kundenmeinung (1) zu Ground Zero GZHC 13X

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ground Zero GZHC 13X

Typ Komponentensystem
System 2-Wege-System
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 00113036

Weiterführende Informationen zum Thema Ground Zero GZHC 13X können Sie direkt beim Hersteller unter ground-zero-audio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Wilde Dreizehn“ - 13-cm-Lautsprechersysteme bis 200 Euro

autohifi 1/2009 - Patt! Vorbildlich: Die Frequenzweiche des ESX mit fünf verschiedenen Hochtonpegeln und einem Phasenschalter lässt kaum Wünsche offen. Ground Zero GZHC 13 X Das Ground Zero GZHC 13 X fährt mit dem besten Klang und satter Ausstattung den Testsieg ein. Hübsch ist er, der 13-cm-Woofer des Ground Zero GZHC 13 X (180 Euro). Die vier Doppelstreben des Kompos aus der Hydrogen-Serie sind abgedreht, so dass eine Sichel sichtbar wird. …weiterlesen

Big Brother

autohifi 6/2004 - Der Ampire S 165 klang allerdings deutlich besser und dürfte dadurch deutlich mehr Freunde finden. Der 13er Ampire S 130 verdient ebenfalls ein dickes Lob für seine Performance, der Jackson SP 137 hingegen patzte mit null Punkten im Maximalschalldruck. Sollten die maximal zwei Pegelabsenkungen der Kandidaten nicht ausreichen, hilft ein einfach und schnell gebauter Spannungsteiler weiter (siehe Kasten unten). …weiterlesen

Laut ist in!

CAR & HIFI 4/2006 - Das ergibt ein für einen 38er sehr kleines Äquivalentvolumen. Das Resultat für das Bassreflexgehäuse, das wir dem GZ zu HiFizwecken auf den Korb schneidern wollen, ist ebenfalls ein kompaktes Volumen. Nut 70 Liter Innenvolumen braucht der Fünfzehner, um auf 34 Hz Grenzfrequenz zu kommen. Den Kennschalldruck ermitteln wir zu 87 dB, was nicht übermäßig viel ist für ei- nen derart großen Bass. …weiterlesen

„Gib' acht!“ - bis 150 Euro

autohifi 1/2007 - Viele Fahrzeuge von Audi, BMW, Opel und Mercedes bieten nur 13-cm-Einbauöffnungen. Wir haben daher acht 13er-Kompos von 85 bis 250 Euro getestet.Testumfeld:Im Test waren acht Auto-Lautsprecher, darunter vier Lautsprecher bis 150 Euro mit Bewertungen zwischen 53 und 38 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

Upper Class

CAR & HIFI 2/2006 - Zwischen 300 und 400 Euro haben wir sie gesucht: Komposysteme, die sich an kompromisslose Klangliebhaber wenden, die noch bereit sind, in sehr hochwertige Komponenten zu investieren.Testumfeld:Im Test waren sieben Komposysteme mit Bewertungen von 1,4 bis 1,7. …weiterlesen

High End mit Biss

CAR & HIFI 1/2006 - Im Bassbereich ist der Ground Zero eine feste Größe. Er steht vor allem für ordentlich Druck und Pegel. Seit diesem Jahr tut sich aber auch im Sound-Quality-Bereich einiges, wie der Test der Uranium-Endstufe (Heft 4/2005) gezeigt hat. Jetzt also ein Komposystem mit allerhöchstem Anspruch - mal hören, was da geht.Testumfeld:Im Test waren zwei Komposysteme mit Bewertungen von 1,2 bis 1,4. …weiterlesen