Govecs Schwalbe L3e 2 Tests

Gut (2,5)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Leicht­kraf­trol­ler
  • Helm­fach Nein  fehlt
  • Hub­raum 125 cm³
  • Höchst­ge­schwin­dig­keit 90 km/h
  • Mehr Daten zum Produkt

Govecs Schwalbe L3e im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 7/2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: tolle Fahrleistungen; guter Fahrkomfort; geräumige Ergonomie; ABS optional erhältlich.
    Minus: fest verbaute Akkus; hohes Gewicht; sehr teuer; teils miese Produktqualität.“

  • „gut“ (2,5)

    6 Produkte im Test

    „Plus: sichere Fahreigenschaften; hoher Fahrkomfort; sehr gute Fahrleistungen; kurze Ladezeiten; ABS optional erhältlich.
    Minus: fest verbauter Akku; hohes Gewicht; geringe Reichweite; sehr teuer; längster Bremsweg.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Govecs Schwalbe L3e

Passende Bestenlisten: Motorroller

Datenblatt zu Govecs Schwalbe L3e

Allgemeine Daten
Typ Leichtkraftroller
Modelljahr 2019
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Hubraum 125 cm³
Leistung in kW 8
Leistung in PS 10,9
Höchstgeschwindigkeit 90 km/h
Fahrwerk
Radtyp Großradroller
Radgröße vorn 16 Zoll
Radgröße hinten 15 Zoll
ABS vorhanden
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 140 kg
Zuladung 153 kg
Ausstattung
Helmfach fehlt
Start-Stopp-Automatik fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Govecs Elektroroller Eschwalbe können Sie direkt beim Hersteller unter govecsgroup.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Dreistadt

MOTORETTA - So langsam reicht es. Yamaha muss mich nicht mehr von den Vorteilen eines Dreirad-Rollers auf wenig gepflegten Fahrbahndecken überzeugen. Aber der Tourguide, dem ich über die kopfsteingepflasterten Straßen von Rom folge, findet immer wieder eine Gasse oder Nebenstraße, die scheinbar noch aus jenen Zeiten stammt, als das Römische Reich groß und mächtig war und die Wege zwischen Circus Maximus und dem Forum Romanum mit dem Eselskarren zurückgelegt wurden. …weiterlesen

Voll schräg

TÖFF - Der Quadro4, der erste vierrädrige Roller der Welt, sei noch sicherer zu fahren als der dreirädrige Bruder Quadro3 oder vergleichbare Fahrzeuge anderer Hersteller, verspricht Riccardo Marabese, Chef der schweizerisch-italienischen Firma Quadro Vehicles S. A. mit Sitz imTessin. Das Sicherheitsplus erreiche der neue Maxiscooter, indem er die Welten des Autos - damit sind die vier Räder und der so mögliche Zweiradantrieb gemeint - und des Zweirads vereine. …weiterlesen

Bruderkampf

MOTORETTA - Das gilt leicht abgewandelt auch für die vorderen Plätze: Beim Satelis zieht's am Unterschenkel, der Helm liegt indes ruhig im laminaren Fahrtwind hinter der nicht verstellbaren Sportscheibe der RS-Variante - beim Standard-Satelis ist die Scheibe konventionell ausgeführt. Beine, Oberkörper und Kopf sind hinter der höhenverstellbaren Scheibe des Metropolis zwar besser geschützt, bei zunehmendem Tempo und höherer Scheiben drückt der Wind jedoch immer stärker von hinten in den Nacken. …weiterlesen

Große Räder

MOTORETTA - Knackig und standfest assistieren die drei Scheibenbremsen. Generic Soho 125 Beim Soho braucht es nicht viel Fachkenntnis, um die mutige Formensprache des Designhauses Kiska auf Anhieb zu erkennen. …weiterlesen

Fuffis im Angebot

MOTORETTA - Immerhin verbleibt unter der Sitzbank ein ausreichend großer Platz für einen Integralhelm, und erfreulich gut fällt die Verarbeitung sowie die Passgenauigkeit der Einzelteile aus. Kreidler Jigger Der in China produzierte Fuffi ist ein Allrounder für alle Gelegenheiten - schmal, praktisch und wendig. Bei der Kompaktheit übertreibt er es indes ein wenig, vor allem die mangelnde Kniefreiheit schränkt den Fahrgenuss stark ein. …weiterlesen

Junior Sofa

MOTORETTA - Dass der kleine 125er hierzulande ein Schatten-Dasein im Erfolg seiner großen Brüder führt, verwundert nicht wirklich. Dennoch war Suzuki der Ansicht, auch Autoführerschein-Inhabern (Erwerb des "Dreiers" vor dem 1.4.1980) und Einsteigern einen typischen Burgman nicht vorenthalten zu können - mit eben 125 cm³. Technisch entstammt der 125er-Komfort-Scooter dem einst wenig erfolgreichen Suzuki-Modell Epicuro 125. …weiterlesen

300

MOTORETTA - Vorzüglich ist die Unterbringung, lässig und stabil das Kurvenverhalten. Zur Stauraum-Optimierung ist das Topcase von Hause aus dabei. Kawasaki ist als letzter der vier großen Japaner auf den Roller-Zug gesprungen. Allerdings haben sie sich für ihr erstes Roller-Experiment die Unterstützung des taiwanischen Zweirad-Giganten Kymco gesichert, der ihnen die Ausgangsbasis in Form des Kymco Downtown 300 zur Verfügung stellte. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf