• Gut 2,5
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Leicht­kraf­trol­ler
Helmfach: Nein
Hubraum: 125 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Govecs Schwalbe L3e im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,5)

    6 Produkte im Test

    „Plus: sichere Fahreigenschaften; hoher Fahrkomfort; sehr gute Fahrleistungen; kurze Ladezeiten; ABS optional erhältlich.
    Minus: fest verbauter Akku; hohes Gewicht; geringe Reichweite; sehr teuer; längster Bremsweg.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Govecs Schwalbe L3e

Allgemeine Daten
Typ Leichtkraftroller
Modelljahr 2019
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Hubraum 125 cm³
Leistung in kW 8
Leistung in PS 10,9
Höchstgeschwindigkeit 90 km/h
Fahrwerk
Radtyp Großradroller
Radgröße vorn 16 Zoll
Radgröße hinten 15 Zoll
ABS vorhanden
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 140 kg
Zuladung 153 kg
Ausstattung
Helmfach fehlt
Start-Stopp-Automatik fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Sing mein Lied

MOTORETTA 3/2016 - Die Wasserpumpe sitzt direkt am Zylinderkopf und ein Air Breather sorgt für vorgewärmte Ansaugluft. Das hilft, den Spritverbrauch zu senken und gleichzeitig die Emissionen der neuen Euro-4-Abgasnorm einzuhalten. Piaggio gibt laut WMTC-Prüfmodus für den Medley 125 eine Reichweite von 47,5 km mit einem Liter Sprit an. Das ist in etwa das Niveau eines Honda SH125, dem der Medley Konkurrenz machen will. Die Veränderungen sind bereits beim Starten des Motors hörbar. …weiterlesen

Pfeil im Köcher

MOTORETTA 6/2014 - Freccia ist Italienisch und bedeutet übersetzt: der Pfeil. Von einem Roller mit diesem Namen erwartet man die Zierlichkeit eines dieser filigranen Geschosse, das Beschleunigungsvermögen und die Durchschlagskraft ebenfalls. Der in China produzierte und vom österreichischen Importeur EnMoto auf den deutschen Markt gebrachte Tauris Freccia 50 kann als Zweitakter diesen Erwartungen durchaus gerecht werden. …weiterlesen

Feldversuch

MOTORETTA Nr. 138 (August/September 2011) - Dazu stellt der Zweirad-Gigant der Stadt Barcelona 18 Erstlinge des pragmatisch gestalteten Automatikrollers für ein Jahr zur Verfügung, zeitgleich läuft seit April letzten Jahres ein auf drei Jahre ausgelegtes Programm mit öffentlichen Institutionen auf Leasing-Basis im Heimatland. Für den EV-neo hat Honda seine Entwicklungskompetenz gebündelt und insbesondere die Regelungstechnik neu entwickelt, die nun zahlreiche Faktoren berücksichtigt. …weiterlesen

Lichtgestalt

MOTORETTA 4/2013 (Juni/Juli) - Gleichzeitig sind die Ziffern und Anzeigen jetzt in Weiß ausgeführt, was die Ablesbarkeit fördert und deutlich moderner wirkt als die vormalige orange Färbung. Schade nur, dass Suzuki bei unserem Testfahrzeug auf die roten Doppel-Ziernähte an der Sitzbank ebenso wie auf die sportiven roten Zierstreifen auf den Felgen verzichtet hat, die noch das Ausstellungsmodell auf der EICMA im November 2012 zierte. …weiterlesen