ohne Note
1 Test
ohne Note
35 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SSD
Spei­cher­platz: 256 GB
USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1): Ja
WLAN: Ja
Strom per Netz­teil: Ja
Strom per USB-​Anschluss: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Variante von 2.0 SSD

  • 2.0 SSD 256GB 2.0 SSD 256GB

Gnarbox 2.0 SSD im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: 2.0 SSD 256GB

    „Die Gnarbox ist teuer, aber sehr robust, hochwertig verarbeitet und funktionsstark. Sie eignet sich vor allem für Intensivanwender, mit einer Neigung zu mobiler Bildverarbeitung.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Gnarbox 2.0 SSD

zu Gnarbox 2.0 SSD

  • GNARBOX 2.0 SSD 256 GB App-gesteuerte Stand-Alone Backup-SSD GNAR256V2
  • GNARBOX 2.0 SSD 256 GB App-gesteuerte Stand-Alone Backup-SSD GNAR256V2
  • GNARBOX 2.0 256 - GNARBOX 2.0 SSD (256 GB)
  • GNARBOX 2.0 512 - GNARBOX 2.0 SSD (512 GB)
  • GNARBOX 2.0 SSD 256 GB App-gesteuerte Stand-Alone Backup-SSD GNAR256V2
  • GNARBOX 2.0 SSD 512 GB App-gesteuerte Stand-Alone Backup-SSD
  • Gnarbox 2.0 Ssd (256Gb)

Kundenmeinungen (35) zu Gnarbox 2.0 SSD

4,0 Sterne

35 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
18 (51%)
4 Sterne
8 (23%)
3 Sterne
3 (9%)
2 Sterne
3 (9%)
1 Stern
4 (11%)

4,0 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Viel­sei­tige Profi-​SSD für Foto­gra­fen

Stärken
  1. relativ kompakt
  2. robustes Gehäuse
  3. Bearbeitung von Dateien auf der Festplatte
  4. viele Backup-Funktionen
Schwächen
  1. teuer
  2. ohne HEIF-Support
  3. Akkufach nicht mit Hartgummi überzogen

Gnarbox möchte mit der zweiten Iteration ihrer SSD professionelle Fotografen glücklich machen. Zuerst einmal wird aber eine hohe Investition notwendig: Selbst das Einstiegsmodell mit mageren 256 GB Speicher kostet rund 600 Euro. Die praxisnähere 1-TB-Version schlägt schon knapp im vierstelligen Bereich zu Buche. Es handelt sich um eine sehr robuste Festplatte, bei der man bei längeren Sessions am Set sogar den Akku tauschen kann. Das Akkufach ist eine kleine Schwachstelle im ansonsten gut geschützten Gehäuse, da dort der gummierte Überzug fehlt. Der integrierte Kartenleser kann für schnelle Backups genutzt werden. Im Inneren werkelt überraschend starke Hardware, die es ermöglicht, Dateien direkt mit der Rechenkraft der Festplatte zu bearbeiten. Dies geschieht kabellos per Smartphone und WLAN-Verbindung. Im Test der Zeitschrift colorfoto gab es noch einige Schwierigkeiten mit diversen RAW-Formaten. Auch der Support für HEIF wird vermisst.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Externe Festplatten

Datenblatt zu Gnarbox 2.0 SSD

Leistung & Speicherplatz
Typ SSD
Geschwindigkeit
Maximale Leserate 390 MB/s
Maximale Schreibrate 390 MB/s
Schnittstellen
USB vorhanden
USB-Geschwindigkeit
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) vorhanden
USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) fehlt
USB 3.2 (USB 3.2 Gen 2x2) fehlt
USB-Anschluss
USB-A fehlt
USB-C vorhanden
Micro-USB fehlt
Weitere Schnittstellen
WLAN vorhanden
Speicherkartenleser vorhanden
Thunderbolt fehlt
Stromversorgung
Strom per Netzteil vorhanden
Strom per USB-Anschluss vorhanden
Akkubetrieb vorhanden
Robustheit & Garantie
Garantiezeit des Herstellers 1 Jahre
Robustheit
Wasserdicht vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Breite 7,62 cm
Höhe 2,95 cm
Tiefe 15,24 cm
Gewicht 375 g
Weitere Produktinformationen: Micro-HDMI-Anschluss

Weiterführende Informationen zum Thema Gnarbox 2.0 SSD können Sie direkt beim Hersteller unter gnarbox.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Sicherheit ist nicht schwer

Audio Video Foto Bild - Im Inneren der kompakten Mobil-Speicher stecken keine herkömmlichen Festplatten mit rotierenden Magnetscheiben, sondern Speicherbausteine wie in SD-Karten und Smartphones. So sichern sie selbst große Fotoserien oder auch ein 4K-Video in wenigen Sekunden. Der Aufbau ohne bewegliche Teile macht diese SSDs (Solid State Drive) kompakt, leicht, und sehr robust. Ein Sturz auf die Straße zieht vielleicht einen Kratzer nach sich, aber kaum einen Datenverlust. …weiterlesen

Zwergen-Aufstand

PC Magazin - Und die hat sogar fünf Terabyte Speichervolumen. Insbesondere haben wir uns für die mobilen Festplatten interessiert, die mit wenigstens vier Terabyte Kapazität aufwarten können und sich auf die wesentlichen Aufgaben, nämlich das Speichern von Daten beschränken. Hier haben wir sogar interessante ältere Modelle in den Test genommen, die noch verfügbar sind. Daneben haben wir auch spezielle Kandidaten berücksichtigt. …weiterlesen

Zwergenaufstand

PCgo - 3,5-Zoll-HDDs erreichen Transferraten von über 200 MByte/s und bei der minimalen Datenrate liegen sie bei über 110 MByte/s - das ist bei den Zwergen ein Top-Wert. Natürlich versuchen Hersteller dieses Manko zu verbessern, indem sie schnelle Zwischenspeicher einbauen. Ein solcher Fall ist zum Beispiel der Testsieger von WD. Die Western Digital My Passport Ultra ist zweifelsfrei eine sehr empfehlenswerte Festplatte für den mobilen Einsatz. …weiterlesen

Turbospeicher

E-MEDIA - Es gibt auch Geräte mit USB Typ C, die nur USB-2.0-Geschwindigkeit liefern. Beim USB-Typ-C-Anschluss der Samsung SSD T5 handelt es sich um eine 3.1-Gen-2-Schnittstelle. Die SSD soll darüber Transferraten von bis zu 540 MB/s liefern. Im Test an einem PC mit USB-3.1-Gen2-Anschluss und den Tools "AS SSD Benchmark", "ATTO Disk Benchmark" und "CrystalDiskMark" zeigt sich: Der Wert ist kein leeres Versprechen, sondern wird annähernd erreicht. …weiterlesen

Flotter Flash-Speicher für unterwegs

PC Games Hardware - Ein wenn auch unwesentlicher Vorteil zur HDD ist der etwas geringere Stromverbrauch - wenn auch das nur für die Akkulaufzeit von Notebooks relevant ist. Die externe SSD ist nicht nur schneller als ihr HDD-Pendant, sondern ohne bewegliche Bauteile auch stoßfester. Western Digital My Passport SSD: Mittelmäßige Leistung, dafür um- fangreiches Zubehör. Laut Western Digital ist die SSD "USB 3.1 Gen 2-fähig". …weiterlesen

Auf Nummer sicher

Pictures Magazin - Genau für diesen Zweck bietet Samsung eine Modellreihe von schnellen SSD-Speichern an, die mit Kapazitäten von 250 Gigabyte bis 2 Terrabyte erhältlich sind. Gegenüber den bislang meist üblichen mobilen Festplattenlösungen kommen SSD-Speicher ohne mechanische Teile aus, sind dadurch äußerst robust und halten auch Stürze aus, ohne dabei Schaden zu nehmen. Außerdem sind sie leichter, kleiner und verbrauchen auch weniger Strom. …weiterlesen