Gladen RC 600c1 1 Test

(Car-HiFi-Endstufe)

Ø Sehr gut (1,2)

Test (1)

Ø Teilnote 1,5

(5)

Ø Teilnote 1,0

Produktdaten:
Anzahl Kanäle: 1
Leistung / Kanal (4 Ohm): 360 W
Mehr Daten zum Produkt

Gladen RC 600c1 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „... Völlig unpassend zum winzigen Gehäuse macht sie ... an einem ausgewachsenen 30-cm-Sub richtig Dampf. Klanglich geht die Vorstellung völlig in Ordnung, die RC 600c1 kann locker mit anderen Endstufen der Leistungsklasse mithalten. ...“  Mehr Details

zu Gladen RC 600 c1

  • Gladen RC600c1

    Digitaler Mono Verstärker High - Level mit Auto Sense Double Side PCB und SMD Komponenten Optionales Remote - ,...

  • Gladen RC 600C1 1-Kanal Mono Verstärker digital 1 X 560 Watt RMS an 2 Ohm

    Gladen RC 600 C1 1 - Kanal Digital Verstärker 1 x 360 WRMS

  • Gladen RC 600c1

    Mono - Verstärker, Kanäle: 1

  • Gladen RC 600C1 1-Kanal Mono Verstärker digital 1 X 560 Watt RMS an 2 Ohm

    Gladen RC 600 C1 1 - Kanal Digital Verstärker 1 x 360 WRMS

Kundenmeinungen (5) zu Gladen RC 600c1

5 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gladen RC 600c1

Anzahl Kanäle 1
Leistung / Kanal (4 Ohm) 360 W

Weiterführende Informationen zum Thema Gladen RC 600 c 1 können Sie direkt beim Hersteller unter gladen.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gravitationstheorie

CAR & HIFI 5/2010 - Nach allen Erfahrungen mit den Homines Carhifientes reagieren diese zwar durchaus auf günstige Preise, doch zur Erklärung des heftigen Crunch-Effekts reicht diese Theorie alleine sicher nicht aus. Techniktheorie Auf der Suche nach der Quelle der Kraft werfen wir einen Blick ins Innere der GTX-Endstufen. Der Blick fällt auf hochwertige Caps, schnelle Eingangs-OPs und feine Toshiba-Leistungstransistoren. …weiterlesen

Für Erwachsene

CAR & HIFI 2/2008 - Gut versteckt hinter einer Blende befinden sich die Drehpotis für Trennfrequenzen und Gain Die Alpine ist eine Vertreterin der Fullrange-Class-D-Verstärker Die PDX-2.150 ist klein, fein und klanglich groß. Wir freuen uns immer wieder über mutige Ansätze wie in diesem Falle dem Festhalten an Class-D. Nachdem es zeitweise sehr angesagt war, scheint fast Stillstand zu herrschen im Bereich der Fullrange-Schaltverstärker. …weiterlesen

Aufsteiger

CAR & HIFI 5/2006 - Der vordere der beiden JBL-16er macht den gesamten Tiefmitteltonbereich und wurde konsequenterweise nach oben und hinten angewinkelt, damit er nicht so indirekt in den Fußraum spielt. Der hintere wird als Kickbass betrieben. …weiterlesen

Auf den Sound gekommen

CAR & HIFI 1/2007 - Wilde Kamerafahrten sind demzufolge kein Problem im 206, und die fetzige Dynamik weiß auch bei Filmen sehr zu imponieren. Hut ab! Für einen HiFi-Neuling hat Julian einen Einbau hingelegt, der bereits richtig klasse spielt. Dennoch steht für die nächste Saison eine Reihe Verbesserungen an. Schließlich will der ehemalige Tuningpurist sogar bei der EMMA starten. Da kommt wohl noch Einiges auf uns zu – wir lassen uns gern überraschen. …weiterlesen

Götterväter

CAR & HIFI 1/2007 - Verstärker wie Subwoofer dieser Serie genießen seit Car-HiFi-Urzeiten einen legendären Ruf und tragen den Namen des Zeus, der in der Mythologie über allen Menschen und Göttern steht und sich nur dem Schicksal fügen muss, nicht ganz zu Unrecht. Dieses große Erbe treten nun gleich sieben Modelle der brandneuen ZXi-Serie an: Drei Zweikanäler, drei Vierkanäler sowie ein Fünfkanalverstärker. Allen gemein ist das komplett neu gestylte HiFonics-Outfit. …weiterlesen

Die neue Mitte

CAR & HIFI 6/2006 - Die Lightning eignet sich besonders für Popmusik und stellt so optisch und akustisch die jüngeren Leute unter uns sehr zufrieden. US Blaster USB 1382 Mit der USB 1382 liegt ein echtes Langschiff vor uns. Die dicken schwarzen Kühlkörper sind von einem Chromdeckel umgeben, was dem Amp optisch einen sehr offensiven Touch verpasst. In die vergoldeten Terminals passen die Kabel nur mit Gabelschuhen, was ja kein Nachteil ist. …weiterlesen