• Gut 1,7
  • 0 Tests
  • 289 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,7)
289 Meinungen
Grafikspeicher: 6144 MB
Speichertyp: GDDR6
Boost-Takt: 1770 MHz
Max. Stromverbrauch / TDP: 160 W
Bauform: 2 Slots
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

GeForce RTX 2060 Windforce OC 6G

Rundum solide Gaming-​Gra­fik­karte zum ange­mes­se­nen Preis

Stärken

  1. flott in Auflösungen bis QHD (2.560 x 1.440 px)
  2. gute Kühlung mit passivem Betrieb im Leerlauf

Schwächen

  1. etwas wenig Grafikspeicher für zukünftige Games

Die WindForce OC liegt etwas über Nvidias anvisiertem Preispunkt von 350 Euro für RTX-2060-Karten. Für den Aufpreis spendiert der Hersteller der oberen Mittelklassekarte den bewährten und namensgebenden WindForce-Kühler sowie eine werksseitige Übertaktung von rund 90 MHz, die sich in der Praxis nicht allzu stark bemerkbar machen dürfte. Wie bei anderen RTX 2060 auch, können Sie hier eine sehr gute Performance in Full HD erwarten und auch in QHD die Detailschraube getrost hochdrehen. Der Grafikspeicher könnte allerdings bei sehr anspruchsvollen Titeln und bei Neuerscheinungen der nächsten 1-2 Jahre bereits zum begrenzenden Faktor werden.

zu GigaByte GeForce RTX 2060 Windforce OC 6G

  • Gigabyte GeForce Rtx 2060 Windforce WF2OC-6GD

    Energieeffizienzklasse A, Angetrieben durch GeForce rtx 2060 Integriert Mit 6 GB GDDR6 192 - bit - speicherschnittstelle ,...

  • Gigabyte GeForce RTX 2060 WindForce OC 2.0 6GB GDDR6 Grafikkarte HDMI/3xDP

    GeForce RTX 2060, Turing, Werksseitig übertaktet 6 GB GDDR6 - RAM (192bit Speicherinterface) Core / Memorytakt: ,...

  • Gigabyte GeForce RTX 2060 WINDFORCE OC 6G »Unterstützt von GeForce RTX™ 2060«,

    WINDFORCE 2X KÜHLSYSTEM Das WINDFORCE 2X Kühlsystem verfügt über 2x 100mm einzigartige Schaufellüfter, ,...

  • Gigabyte GV-N2060WF2OC-6GD - GeForce RTX 2060 - 6 GB - GDDR6 - 192 Bit -

    Gigabyte GV - N2060WF2OC - 6GD - GeForce RTX 2060 - 6 GB - GDDR6 - 192 Bit - 7680 x 4320 Pixel - PCI Express x16 3. 0

  • Gigabyte GeForce RTX 2060 WindForce 2X OC 6GB GDDR6 v2.0

    (Art # 492336)

  • Gigabyte GeForce RTX 2060 WINDFORCE OC 6G (rev.
  • Gigabyte GeForce RTX 2060 WindForce OC 6G (Rev. 2.0), 6144 MB GDDR6

    (Art # GCGB - 262)

  • Gigabyte GeForce RTX 2060 Windforce OC Rev. 2.0 6 GB GDDR6 Retail

    Art # 2017239

  • GigaByte 6GB D6 RTX 2060 WF OC 6G 2.0 3x DisplayPort,
  • Gigabyte GeForce RTX 2060 WINDFORCE OC 6G (rev.

Kundenmeinungen (289) zu GigaByte GeForce RTX 2060 Windforce OC 6G

4,3 Sterne

289 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
191 (66%)
4 Sterne
46 (16%)
3 Sterne
17 (6%)
2 Sterne
14 (5%)
1 Stern
20 (7%)

4,3 Sterne

289 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu GigaByte GeForce RTX 2060 Windforce OC 6G

Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia RTX 2060
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 6144 MB
Speicheranbindung 192 Bit
Speichertyp GDDR6
Chipsatz
Basistakt 1365 MHz
Boost-Takt 1770 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Max. Stromverbrauch / TDP 160 W
Stromanschluss 1x 8-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 26,5 x 12,1 x 4,0 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GV-N2060WF2OC-6GD

Weiterführende Informationen zum Thema Giga Byte GeForce RTX 2060 Windforce OC 6G können Sie direkt beim Hersteller unter gigabyte.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zehn PC-Checks

com! professional 4/2014 - Unter "Device" geben Sie den Laufwerkbuchstaben des USB-Sticks an. Der USB-Stick sollte leer sein, da er formatiert wird. Klicken Sie abschließend auf "Write". Nach kurzer Zeit ist der USB-Stick fertig. Sie können jetzt den PC davon starten und die Festplatten unter- suchen (Bild I). Hinweis: Wenn Ihre Festplatten von den Seatools für DOS nicht erkannt werden, müssen Sie den Festplattenkontroller kurzzeitig auf "IDE" umstellen, da das Programm mit "AHCI" nicht zurechtkommt. …weiterlesen