GeForce GTX 660 OC Produktbild
Befriedigend (2,8)
1 Test
Gut (1,6)
435 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

GigaByte GeForce GTX 660 OC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Die Gigabyte Geforce GTX 660 TI hängt in einigen Kategorien locker AMD-Karten der Oberklasse ab und erweist sich als eine sehr gute Gaming-Alternative. Mit Techniken wie PhysX und TXAA punktet Nvidia und weist somit einen Mehrwert gegenüber AMD vor. Zu beanstanden ist der geringe Lieferumfang und der hohe Stromverbrauch.“

Testalarm zu GigaByte GeForce GTX 660 OC

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • GIGABYTE AORUS Radeon RX 6800 XT Master 16G, 16GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP (GV-

Kundenmeinungen (435) zu GigaByte GeForce GTX 660 OC

4,4 Sterne

435 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
296 (68%)
4 Sterne
65 (15%)
3 Sterne
39 (9%)
2 Sterne
17 (4%)
1 Stern
17 (4%)

4,4 Sterne

435 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Giga Byte GeForce GTX 660 OC

Beein­dru­ckend und nicht teuer

Auch wenn sich unter dem beeindruckenden Windforce 2X-Kühlsystem eine kurze Referenzplatine befindet, macht die GTX 660 OC des Herstellers einen sehr positiven Eindruck. Besonders interessant ist jedoch die deutlich geringere Belastung des Budgets, da die Grafikkarte bereits unter 200 EUR angeboten wird. Dadurch wird die Kaufentscheidung leicht gemacht und man erhält eine Grafikkarte de Mittelklasse mit ausgezeichneter Ausstattung.

Kartendesign

Die GV-N660OC-2GD ist mit dem herstellereigenen Windforce 2X-Kühlsystem ausgestattet, das zwei 100-Millimter-Lüfter über den Kühllamellen platziert hat. Dadurch verlängert sich die Grafikkarte, deren Platine nur 185 Millimeter lang ist auf ganze 235 Millimeter. Als Bauhöhe werden die üblichen zwei Slots beansprucht. An der Vorderkante der Karte erkennt man die vier dicken Kupfer-Heatpipes, die für einen schnellen Abtransport der Wärme sorgen. Die Stromversorgung erfolgt via 6-Pin-Anschluss, der bei dem niedrigen Stromverbrauch der Karte ausreichend ist. Die Monitoranschlüsse sind gleich vierfach vorhanden und lassen sich über zwei DVI-, einen HDMI- und einen DisplayPort nutzen.

Generell leise

Dank der recht großen Lüfter fällt die Geräuschkulisse der GTX 660 OC sehr gering aus und die Grafikkarte macht weder im 2D- noch im 3D-Betrieb sonderlich auf sich aufmerksam. Auch wenn die Karte ab Werk bereits auf 1.033 MHz (Boost 1.098 MHz) übertaktet ist, bleibt der Grafikkern recht kühl und zeigt im Leerlauf 30 Grad Celsius und unter voller Last nur 58 Grad an (gemessen auf tomshardware.de). Schaut man sich die Werte des Referenzdesigns an, wird bei 76 Grad Celsius Maximalwert schnell deutlich, wie effizient die Windforce-Kühlung arbeitet. Offensichtlich lässt sich der GPU-Takt gefahrlos noch um einige Prozentpunkte anheben.

Absolute Kaufempfehlung

Bei der Gigabyte GTX 660 OC bekommt der Käufer für sein Geld mehr geboten, als es die Konkurrenz zur Zeit vermag. Eine hochwertige Kühlung ermöglicht ein angenehmes Arbeiten im Desktop-Betrieb und bietet ausreichende Performance beim Spielen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu GigaByte GeForce GTX 660 OC

DirectX-Unterstützung 11,1
Serie Nvidia 600er
Shader-Geschwindigkeit 192 MHz
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1033 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 450 W
Bauform & Kühlung
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GV-N660OC-2GD

Weiterführende Informationen zum Thema GigaByte GF GTX660OC können Sie direkt beim Hersteller unter gigabyte.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: