• Gut 2,2
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Helm­be­leuch­tung
Stromversorgung: Akku
Leuchtdauer: 1,5 h
Mehr Daten zum Produkt

Garmin Varia UT 800 Trail Edition im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Platz 9 von 9

    „Garmins neue Trail-Lampe besitzt einen integrierten Akku. Sie sitzt sicher am Helm, baut aber etwas hoch und ist dadurch trotz des geringen Gewichts etwas störend. Der Leuchtkegel ist zu eng für schnelle Trail-Fahrten, die Leuchtdauer aber gut.“

zu Garmin Varia UT 800 Trail Edition

  • Garmin Varia UT 800

    Varia UT 800, Garminnr. : 010 - 01673 - 00, Varia™ UT 800 Helmlampe - Trail Edition, Smarte Helmlampe1 – helles Licht ,...

  • Garmin Varia UT 800 Urban Edition
  • Garmin Varia UT 800

    (Art # 2793254)

  • Garmin Varia UT 800 Trail Edition (010-01674-00)
  • Garmin Varia UT 800 mit Helmhalterung (800lm)

    (Art # 6679772)

  • Garmin Varia UT 800 Trail Edition
  • Garmin Varia UT 800 Urban Edition (Navigationsgerät)

    Garmin Varia UT 800 Urban Edition IN DER DUNKELHEIT SICHER UNTERWEGS Mit der Helmlampe Varia UT800 kommst du auch bei ,...

  • Garmin Varia UT 800 Trail Edition (010-01674-00)

    (Art # 5627572)

  • Garmin Varia UT 800 Trail Edition (010-01674-00)

    Garmin Varia UT 800 Trail Edition (010 - 01674 - 00)

  • Garmin Varia UT 800 Trail Edition

Datenblatt zu Garmin Varia UT 800 Trail Edition

Typ Helmbeleuchtung
Stromversorgung Akku
Leuchtmittel LED
Leuchtdauer 1,5 h
Maximale Lichtleistung 800 Lumen

Weitere Tests & Produktwissen

Generation USB

velojournal 6/2012 - Aufstecklichter sind bei Velofahrenden seit je her beliebt. Sei es, um ein Mountainbike oder Rennvelo für nächtliche Fahrten zu rüsten, als Ersatz für eine defekte Dynamolichtanlage oder als Zusatzbeleuchtung, um im Verkehr noch besser gesehen zu werden. Doch die Batteriebeleuchtungen haben einen entscheidenden Nachteil: Oft sind die Batterien just dann leer, wenn man die Lampe am dringendsten benötigt. …weiterlesen

Licht und Schatten

RADtouren 6/2011 - Projektionsfläche Letzteres betreffend ist weniger mal wieder mehr. Ein schmaler Lichtfleck wie ihn Trelock, Supernova und b+m aufweisen, schränkt die Sicht bei Nacht nicht unbedingt ein, sondern fokussiert auf das Wesentliche. Wie der Kasten über das menschliche Auge verrät, stellt das Sehzentrum im Gehirn das Auge auf die hellste Stelle im Sichtfeld ein, die Peripherie wird wahrgenommen, aber nicht erkannt. …weiterlesen

Wenn die Sonne untergeht

RennRad 1-2/2010 - Wenn die Sonne untergeht Die Grundlagen der Erfolge im Sommer werden im Winter gelegt. Die kurzen Tage der kalten Jahreszeit sorgen so dafür, dass auch gewichtsreduzierte Rennmaschinen mit einer Lichtanlage bestückt werden. Sei es um bei einsetzender Dämmerung den Heimweg zu finden oder um trotz Dunkelheit eine Feierabend-Runde zu drehen. Mit den modernen Lichtanlagen, die wir Ihnen vorstellen, ist beides kein Problem mehr. …weiterlesen

Da geht dir ein Licht auf!

RennRad 1-2/2008 - Lupine bringt mit der „Betty 6“ die mit Abstand hellste Fahrradlampe auf den Markt. Für eine perfekte Ausleuchtung der Straße sorgen sieben superhelle LEDs mit insgesamt 1 400 Lumen. Damit ist das neue Flaggschiff knappe sechzig Prozent heller als seine kleine Schwester Wilma. Die Leuchtintensität kann von 0,25 bis 22 Watt gedimmt und über die Elektronik sogar in Stufen eingestellt werden. …weiterlesen