Garmin-Asus nüvifone A50 Test

(Android Handy)
  • Gut (2,1)
  • 21 Tests
18 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 3,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 3 MP
  • Akkukapazität: 1150 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (21) zu Garmin-Asus nüvifone A50

    • connect

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Produkt: Platz 3 von 17
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (389 von 500 Punkten)

    Ausdauer: 89 von 115 Punkten;
    Ausstattung: 131 von 175 Punkten;
    Handhabung: 101 von 125 Punkten;
    Senden und Empfangen GSM: 24 von 33 Punkten;
    Senden und Empfangen UMTS: 13 von 17 Punkten;
    Akustik: 31 von 35 Punkten.

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Mit dem A50 gelingt Garmin eine Synthese aus erstklassigem Navigationsgerät und gutem Smartphone. Der faire Preis tröstet über Schwächen in manchen Anwendungen hinweg.“

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 20/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Mehr Details

    „gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 15 Punkten

    „Eigentlich ist das navifone ein gutes Smartphone, aber für das gleiche Geld gibt es woanders inzwischen bessere und modernere Konkurrenten. Vor zwei Jahren wäre das Gerät ein echter Hammer gewesen, nicht zuletzt dank der leistungsstarken Navigations-Software von Garmin.“

    • PCgo

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein vollwertiges Navi, mit dem man auch telefonieren kann, ist eine feine Sache, vor allem, wenn die Verschmelzung so gelungen ist wie beim nüvifone A50.“

    • c't

    • Ausgabe: 18/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Bilder der langsamen Autofokus-Kamera überzeugen nicht, die unscharfen QVGA-Videos (320 x 240) ruckeln beim Abspielen kaum. Als Navi gefällt das nüvifone A50, als Smartphone mit Android 1.6 ist es bereits veraltet.“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Gute Kombination aus Smartphone und vollwertigem Navigationsgerät.“

    • Focus Online

    • Erschienen: 10/2010
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (297 von 500 Punkten)

    „Nicht Fisch, nicht Fleisch: Navigation, Ausstattung und Handhabung sind gut, aber keineswegs frei von Einschränkungen. Und somit auch nicht besser als beispielsweise die Konkurrenz von Nokia. Mit 240 Euro ohne Vertrag ist es aber wenigstens günstig.“

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 10/2010
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Punkten

    „... begegneten die Tester der Redaktion auch dem A50 mit Skepsis. Diese verflog allerdings recht schnell, da das Android-Gerät zumeist flotte Arbeit leistet und dank des üppig angelegten, 3,5 Zoll großen TFT-Touchscreen über eine Menge Bedienkomfort verfügt. Dank der Breeze-Oberfläche, die das Navigations-Talent des Handys in den Vordergrund rückt, sei dem A50 sogar der Einsatz der in die Jahren gekommen Android-Version 1.6 verziehen.“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Während der Navigation reagiert das ‚A50‘ manchmal etwas langsam, der Empfang des A-GPS-Empfängers ist aber stets zufrieden stellend. Schön ist natürlich der Fahrspurassistent und dass sich das nüvifone automatisch den letzten Parkplatz merkt, wenn es aus der Kfz-Halterung genommen wird. ...“

    • connect

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 6 von 9
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    „gut“ (389 von 500 Punkten)

    „Alles drin, alles dran - mit dem Nüvifone A50 bekommt der Käufer eine gelungene Lösung für Navigation und Telefonie.“

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 3/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 09/2010
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,5)

    „Für Globetrotter ist das Garmin-Asus nüviphone A50 genau das richtige Handy. Es kennt immer den besten Weg und zeigt ihn dank mitgeliefertem Zubehör auch im Auto zuverlässig an. Die Anzeige auf dem kapazitiven 3,5-Zoll-Touchscreen ist gut dimensioniert. Einziger Kritikpunkt: Das Display spiegelt bei Sonneneinstrahlung. Die Menüführung wirkt auf diesem Android-1.6-Handy ungewöhnlich, insbesondere der Zugriff auf die Programmverknüpfungen ist nicht optimal gelöst. ...“

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    „Pro: Top-Navigationskomfort; Großer Touchscreen; Sehr gute Java-Performance.
    Contra: Groß & schwer; Veraltete Android-Version; Keine Speicherkarte im Lieferumfang.“

    • mobile next

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    „Wer häufig ein Navi braucht, findet im Garmin-Asus nüvifone A50 den perfekten Begleiter. ... Die Routenführung ist zuverlässig, die Navigationslösung einfach zu bedienen. Auch zum Surfen im Internet eignet sich das Handy gut. MP3-Player und Kamera sind dagegen nicht mit Funktionen überfrachtet. ...“

    • teltarif.de

    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Ein Problem von Android: Um die vollen Features des Smartphones nutzen zu können, ist eine Verknüpfung mit einem Google-Konto erforderlich ... Natürlich lässt sich auch ohne ein solches Konto Telefonieren und Surfen, weitergehende Android-Dienste - zum Beispiel die Nutzung des App Markets - kommen allerdings nicht ohne aus. Wer sich daran nicht stört, kann einen Blick auf das nüvifone A50 wagen - vor allem, wenn die Navigation eine Kernnutzung des Gerätes werden soll, denn in diesem Punkt kann das Gerät durchaus überzeugen. ...“

    • CNET.de

    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (7,8 von 10 Punkten)

    „Das Garmin-Asus Nüvifone A50 ist weder das beste Navigationssystem noch das beste Android-Smartphone auf dem Planeten. Aber es erledigt beide Aufgaben überdurchschnittlich gut - und ist somit ideal geeignet, wenn sowohl ein Navi- als auch ein Handy-Neukauf anstehen.“

zu Garmin-Asus nüvifone A50

  • ALCATEL 5V 5060D Blau 32GB 15,75 cm (6,2 Zoll) DUAL-SIM Android 8.0 BRANDNEU

    ALCATEL 5V 5060D Blau 32GB 15, 75 cm (6, 2 Zoll) DUAL - SIM Android 8. 0 BRANDNEU

Kundenmeinungen (18) zu Garmin-Asus nüvifone A50

18 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
8
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
4

Einschätzung unserer Autoren

nüvifone A50

Kommt erst im August 2010

Garmin-Asus hat so seine Probleme mit dem Einhalten von selbst gesetzten Terminen. Nachdem das erste gemeinsame Smartphone nüvifone G60 geschlagene anderthalb Jahre nach seiner Erstankündigung auf den Markt gelangte, scheint es auch dessen Android-Bruder nicht allzu eilig zu haben. Eigentlich sollte das nüvifone A50 nämlich im Mai 2010 in den Läden stehen. Daraus wird nun wieder einmal nichts. Laut dem Online-Magazin Golem wird das Mobiltelefon erst im August 2010 erhältlich sein.

Dies gehe aus einer entsprechenden Auskunft des Supports von Garmin-Asus hervor, die Golem vorliege. Warum es zu der Verschiebung gekommen sei, sei nicht mitgeteilt worden. Eine Anfrage diesbezüglich sei von der Pressestelle des Joint-Ventures nicht beantwortet worden. Auch der Provider o2, der das Garmin-Asus nüvifone A50 als erster hierzulande verkaufen sollte, habe auf eine entsprechende Anfrage nicht reagiert. Gleichwohl sei das Handy aber aus dem Vorschaubereich auf der o2-Website verschwunden, im April 2010 habe man es hier noch bewundern können.

Garmin-Asus lässt es sich mittlerweile zur Gewohnheit werden, den Verkaufsstart angeblich innovativer Geräte immer wieder nach hinten zu verschieben. Das ist äußerst ungeschickt, denn zum einen vergrault man auf diese Weise interessierte Käufer, zum anderen drohen die Geräte bei ihrem letztendlichen Marktstart dann bereits wieder veraltet zu wirken.

nüvifone A50

Erstes nüvifone mit Android

Das Joint-Venture aus dem Navigationsgeräte-Hersteller Garmin und dem Computerhersteller Asus hat das erste Smartphone der nüvifone-Baureihe mit Android als Betriebssystem angekündigt. Welche Version auf dem Gerät installiert sein wird, verriet das Unternehmen allerdings noch nicht. Dafür aber ein paar erste Details zur technischen Ausstattung des Gerätes: Demnach wird das Garmin-Asus nüvifone A50 über ein 3,5 Zoll großes Touchscreen-Display und eine 3-Megapixel-Kamera verfügen. Der interne Speicher wird vier Gigabyte groß ausfallen und lässt sich per microSD-Speicherkarte um eine noch nicht bekannte Größe erweitern. Dank eingebauter Bewegungssensoren kann das Touchphone zudem gleichermaßen im Quer- wie Hochformat verwendet werden.

Hauptverkaufsargument des Garmin-Asus nüvifone A50 wird aber die vorinstallierte Navigationssoftware sein. Sie wird sich kaum von derjenigen auf den Navigationsgeräten Garmins unterscheiden und ermöglicht die Live-Navigation auch ohne aktiven Netzzugriff, da das Kartenmaterial auf dem Smartphone hinterlegt ist. Dank des integrierten cityXplorers ist dabei sogar die Navigation zu Fuß möglich. Er berechnet die schnellsten Routen unter Berücksichtigung der bekannten Bus-, Straßenbahn-, U-Bahn- und S-Bahn-Strecken. Das dafür benötigte Kartenmaterial muss dazu einmalig von den Seiten des Herstellers heruntergeladen werden.

Weitere Details will das Joint-Venture in der nächsten Zeit bekannt geben. Bis dahin bleibt leider noch unbekannt, wann und zu welchem Preis das Garmin-Asus nüvifone A50 auf den Markt kommt.

Datenblatt zu Garmin-Asus nüvifone A50

Akkukapazität 1150 mAh
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displaygröße 3,5"
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Kamera vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 0,6 GHz
Weitere Funktionen Polyphone Klingeltöne, Bluetooth, USB-Schnittstelle, MP3-Klingeltöne, Aufgabenliste
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Billig zum Smartphone connect 3/2011 - 480 Euro wollte der Hersteller noch im September, heute ist das A50 für 160 Euro zu haben. Wer sein Smartphone als Navi nutzen will, ist hier richtig: Neben einer sehr guten Navigationssoftware findet sich im Lieferumfang gleich die passende Halterung fürs Auto. Das A50 bietet unter allen vorgestellten Android-Smartphones die beste Ausstattung und zeigt auch sonst kaum echte Schwächen: Der Geheimtipp! …weiterlesen


Der Pilger mobile next 5/2010 - Anruf, Zieleingabe, Karte - schon der Startbildschirm auf dem nüvifone A50 zeigt, worin die Kernkompetenz dieses Android-Handys besteht: Navigation plus Handy-Funktion. …weiterlesen


Navigations-Smartphone PC Praxis 12/2010 - Beim Anblick des neuen nüvifone A50 stellt sich die Frage, was das Gerät von einem klassischen Smartphone mit einer nachträglich installierten Onboard-Navigationslösung unterscheidet. Die Antwort steckt unter der Haube, denn bei dieser Lösung haben der Navigationsspezialist Garmin und der Hardware-Hersteller Asus eng miteinander zusammengearbeitet und dadurch die Software optimal an die verbaute Hardware angepasst. ... …weiterlesen


Was lange währt, wird recht gut Telecom Handel 20/2010 - Das Android-Smartphone richtet sich mit der bewährten Navi-Software von Garmin vor allem an Autofahrer - Insgesamt gute Leistungen im Alltag - Hardware-Ausstattung nicht ganz auf der Höhe der Zeit. …weiterlesen


Garmin-Asus Nüvifone A50 Airgamer.de 8/2010 - Einen GPS-Empfänger haben mittlerweile viele Geräte unter der Haube, doch dieses Smartphone verspricht auch eine optimale, aktive Routenführung. Garmin-Asus - diese Kombination gibt es bereits seit über einem Jahr, doch erst seit diesem Sommer sind die ersten GPS-Spezialisten auch über O2 in Deutschland erhältlich. Optisch hat das A50 einen betont schlichten Auftritt. Schwarzer Klavierlack, silberne Tasten, vier Sensorfelder und nur ein kleines Joypad zieren die Frontseite. Auf dem ersten Blick könnte das A50 daher auch als Samsung-Smartphone durchgehen. Dass das A50 recht groß und schwer ist, muss man verzeihen, denn es handelt sich schließlich um einen Navigationsprofi, weswegen der Touchscreen eine gewisse Größe haben muss. Das Display ist zudem nicht nur groß, sondern bietet mit 320 x 480 Pixel auch eine hohe Auflösung. …weiterlesen