Gut

2,0

Sehr gut (1,3)

Befriedigend (2,7)

Funkwerk Dabendorf Audio 2010 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,75)

    Preis/Leistung: 2,8, „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    Einfache Handhabung und eine super Sprachqualität zeichnen das Audio 2010 aus. Das Gerät wird im Auto fest eingebaut und kann dann sogar mit mehreren Handys zum Freisprechen verwendet werden. Zum Wählen einer Telefonnummer genügt es, diese zu diktieren. Aufgrund dieser Eigenschaften setzt sich das Gerät in einem Vergleich mit 5 weiteren Autofreisprechanlagen in der Zeitschrift Computer bis an die Spitze durch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (441 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 4

    „... Ein volles Paket, das sich im Test auch mit exzellenter Sprachqualität sehr gut in Szene setzen konnte - im Auto klang es zwar leicht nuschelig, doch im Festnetz kamen die Anrufer sehr präsent und deutlich zu Gehör. Auch bei hohem Autobahntempo schlug sich die Anlage gut. ...“

    • Erschienen: 01.12.2010 | Ausgabe: 1/2011
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Sternen

    „Top: exzellente Qualität; Sprachsteuerung; Audio-Player.
    Flop: Einbau nötig.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Funkwerk Dabendorf Audio 2010

Kundenmeinungen (7) zu Funkwerk Dabendorf Audio 2010

3,3 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (29%)
4 Sterne
2 (29%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (29%)

3,3 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Festein­bau mit beque­mer Sprach­steue­rung

So mancher Autofahrer wünscht seine Bluetooth-Freisprecheinrichtung zum Teufel: Viele günstige Plug-and-Play-Geräte für den Zigarettenanzünder treiben einen mit miesester Sprachqualität in den Wahnsinn, die Festeinbauten sind teuer und klobig. Da lohnt der Blick auf die Funkwerk Audio 2010. Als Nachfolger des Topsellers Audio 2000 besitzt diese Freisprecheinrichtung das Potenzial, selbst die schärfsten Kritiker zum Verstummen zu bringen, denn sie kombiniert Leichtigkeit im Design mit höchstem Komfort beim Telefonieren.

Freilich handelt es sich auch bei der Funkwerk Audio 2010 um eine Freisprechanlage zum Festeinbau. Wie Nutzer berichten, soll dieser zwar letzten Endes kein größeres Problem darstellen, aber dennoch zeitaufwendig sein. Sei dies jedoch erst einmal geschafft, überrasche die Anlage mit hervorragendem Klang und leichter Bedienbarkeit. Zudem verzichte sie auf die sonst üblichen, klobigen Handy-Schalen. Stattdessen sei das einzig sichtbare Element ein gut ablesbares Display mit einem darunter befindlichen Vierwegekreuz.

Mit den verschiedenen Wipprichtungen könnten bequem Telefonate angenommen oder abgewiesen. Die praktischste Bedienfunktion sei jedoch die integrierte Sprachsteuerung. Diese werde durch einen kurzen Tastendruck auf der oberen Seite des Vierwegekreuzes aktiviert und erlaube die Steuerung nahezu aller Funktionen, inklusive von Anrufen durch Nennung eines Namens. Die Anlage suche dann die dazugehörige Nummer aus dem Telefonbuch und rufe den Kontakt an. Auch SMS lese die Anlage vor, wobei es sogar mehrere Standard-Antworten gebe, die zum Antworten bereit lägen.

Natürlich gehört zu einer modernen Anlage auch die Möglichkeit, den Inhalt des Handy-MP3-Players via A2DP auf die starken Lautsprecher des Autos zu streamen. Ungewöhnlicher ist jedoch, dass dies dank der optionalen Erweiterung iDapter (50 Euro) auch mit iPods und anderen MP3-Playern funktioniert, die nicht per se über Bluetooth funktionieren. Kurz: Die Funkwerk Audio 2010 bietet als Festeinbau beste Sprachqualität in Kombination mit der optischen Leichtigkeit einer mobilen Freisprechanlage, und das zum fairen Preis: Keine 140 Euro kostet das gute Stück auf Amazon.

von Janko

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Funkwerk Dabendorf Audio 2010

Typ Autofreisprechanlage

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf