• Befriedigend 3,4
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix JX580 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,4)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Fujifilm X-100V Digitalkamera - Silber

    Fujifilm X - 100V Digitalkamera - Silber

Kundenmeinungen (2) zu Fujifilm FinePix JX580

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm FinePix JX 580

Betonte Ein­fach­heit

Mit dem Nachfolger der JX550 werden keine großartigen Neuerungen eingeführt. Lediglich das Display der JX580 ist auf 3,0 Zoll gewachsen und bietet eine bessere Darstellung. Mit dieser Kompaktkamera wendet sich der Hersteller in erster Linie an fotografische Einsteiger, die ihre ersten Schritte machen wollen.

Technische Ausstattung

Beim Objektiv aus hauseigener Produktion hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts verändert und man findet ein 5-Fach Zoom vor. Mit einer Anfangsbrennweite von 26 Millimetern kann eine Lichtstärke von 1:3,5 genutzt werden. Bei voll ausgefahrenem Tele erreicht die Brennweite 130 Millimeter entsprechend dem Kleinbildformat und die Anfangsblende sinkt auf F6,3. Die Belichtung erfolgt mittels 16 Megapixel großem CCD-Sensor. Auch wenn das Display auf 3,0 Zoll vergrößert wurde, ist das nur rein äußerlich, denn die Pixelanzahl ist mit 230.000 geblieben und markiert den untersten Bereich. Der integrierte Blitz lässt in unterschiedlichen Modi auch im Nahbereich nutzen. Bei den Anschlüssen vermisst man beim USB-Port eine Abdeckung, da dieser leicht verschmutzen kann. Im Batteriefach befindet sich ein Lithium-Ionen-Akku, der für schwache 170 Aufnahmen ausgelegt ist. Daneben werden die SD(HC/XC)-Speicherkarten eingeschoben.

Bedienung

Alle Bedienelemente sind auf der rechten Rückseite angeordnet und mit dem Daumen leicht erreichbar. Gezoomt wird mittels einer Wippe, darunter erfolgt die Menüsteuerung. Diese ist recht einfach gehalten und blendet im Automatikmodus bestimmte Optionen Grau aus. Nur der Auslöser ist auf dem oberen Bereich der Kamera positioniert, der etwas kräftiger gedrückt werden muss und in Halbposition den Autofokus auslöst.

Unterm Strich

Die Einfachheit der Kompaktkamera bezeichnet die Zielgruppe dir mit einer Ausgabe von rund 100 EUR rechnen muss. Da das Angebot in diesem Bereich besonders große ist, kann sich ein Vergleich mit Konkurrenzprodukten lohnen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix JX580

Typ Kompaktkamera
Art des Objektives 6/5
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features YouTube-fähig
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-130mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Sucher-Typ Ohne
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 120 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16215853

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm Fine-Pix JX580 können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fujifilm FinePix JX580

Stiftung Warentest Online 10/2012 - Die Fujifilm FinePix JX580 ist eine kleine, flache und leichte Kompaktkamera für automatische Bilder (nur 2,2 cm dick, wiegt 124 Gramm). Sehr kleiner Bildchip mit 16 Megapixel (Normalbrennweite: 8 mm). Macht insgesamt annehmbare Bilder (Bildnote: 3,1). Gute Farbwiedergabe. Verwacklungsschutz wenig wirksam: ein optomechanischer Bildstabilisator fehlt. Eindruck im Sehtest: befriedigend. Bilder bei wenig Licht nur mäßig. Objektiv Zoombereich: 4,5-fach. …weiterlesen