Frog 55 (Modell 2019) 1 Test

(Fahrrad)

Ø Befriedigend (3,0)

Test (1)

Ø Teilnote 3,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 8,5 kg
Felgengröße: 20 Zoll
Anzahl der Gänge: 1 x 8
Mehr Daten zum Produkt

Frog 55 (Modell 2019) im Test der Fachmagazine

    • Velomotion.de

    • Erschienen: 05/2019

    75%

     Mehr Details

zu Frog 55 (Modell 2019)

  • Frog Bikes Frog 55, Farbe: green

    Frog Bikes Frog 55 Kinderfahrrad Produktbeschreibung Der Hersteller des Frog 55 behauptet in seinen Informationen zu ,...

  • Frog Bikes Frog 55, Farbe: orange

    Frog Bikes Frog 55 Kinderfahrrad Produktbeschreibung Der Hersteller des Frog 55 behauptet in seinen Informationen zu ,...

  • Frog Bikes Frog 55, Farbe:Green

    Frog Bikes Frog 55 Kinderfahrrad Produktbeschreibung Der Hersteller des Frog 55 behauptet in seinen Informationen zu ,...

  • FROG bikes 55 20Zoll Alu 8.8kg 2x2Reifen orange

    Frog Kinderfahrrad Deutsche Beschreibung folgt! » Frog Bikes PREMIUM Partner Gelsenkirchen - Buer » Frog Bikes sind sehr ,...

  • FROG bikes 55 20Zoll Alu 8.8kg 2x2Reifen orange

    Frog Kinderfahrrad Deutsche Beschreibung folgt! » Frog Bikes PREMIUM Partner Gelsenkirchen - Buer » Frog Bikes sind sehr ,...

Einschätzung unserer Autoren

55 (Modell 2019)

Bunte Bande, simple Teile

Stärken

  1. sehr leicht
  2. Ösen für Schutzbleche
  3. Reifen auch für Straße gut

Schwächen

  1. eher mäßiger Reifengrip im Gelände

Farblich bedient Frog viele Geschmäcker – erhältlich ist Nummer 55 im Frog-Stall von unifarben bis Bubble-Optik. Auch beim Gewicht sticht es heraus: Starrgabel, simple Felgenbremsen und die verhältnismäßig schmale Bereifung drücken es auf schlanke 8,5 kg. Offroad bringen die Reifen wegen ihres feinen Profils und der geringen Breite eher mäßigen Grip. Für Schottertouren reicht's und auf der Straße rollen sie dafür etwas geschmeidiger als MTB-Reifen mit kräftigen Stollen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Frog 55 (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Kinder
Gewicht 8,5 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Federgabel fehlt
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht fehlt
Lichtsensor fehlt
Laufräder
Felgengröße 20 Zoll
Bereifung Kenda K1153
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 1 x 8
Schaltwerk Shimano Altus M310
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Einheitsgröße
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Frog 55 (Modell 2019) können Sie direkt beim Hersteller unter frogbikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Zeit ist reif

RennRad 1-2/2014 - Die Carbonstütze und der Selle italia SLr versuchen das wieder auszugleichen. Die Sitzposition auf dem Gunsha ist sportlich, aber nicht zu gestreckt. Wieselflink zirkelt das renngerät durch enge Kurven und beschleunigt leichtfüßig wieder heraus. egal, ob ebene Schotterpiste oder verwurzelter trail, das leichte Gunsha CX Carbon 1.2 meistert jedes terrain souverän. Ridley X-Fire 10 Disc ridley schickt seinen Carbon-Bestseller X-Fire in den test. …weiterlesen

Stadtspaß

aktiv Radfahren 1-2/2014 - Die Lichtanlage besitzt vorn ein Tagfahrlicht sowie ein Standlicht. Aufgesessen: schön,wieangenehmdasbeidiesem Tiefeinsteiger geht. Sofort fallen der Komfortsattel, die Lenker-Ergonomie und die perfekte Sitzposition auf. Die Fahreigenschaften: souverän aber auch wendig! Sehr sichere Bremsen, helles Licht! …weiterlesen

Volkssport AllMountain

World of MTB 6/2013 - Allerdings ist das Drössiger jedoch mit weit über 14 Kilo das schwerste Bike im Test. FAZIT Das Drössiger wird sportliche Fahrer mit seinem Heck begeistern. Auch die Ausstattung mit breiten Reifen und Vario-Stütze passt für diesen Fahrertyp. Jedoch muss auch ein höheres Gewicht in Kauf genommen werden. GIANT REIGN 2 Maestro, was sonst. Giant vertraut vom XC Racebike bis hin zum Downhiller auf sein Hinterbausystem. …weiterlesen

Abwärtstrend

World of MTB 1/2013 - Ab 2013 ist der Rahmen des Topmodells eloxiert, und die rechte Kettenstrebe ist durch ein stabiles Kunststoffteil vor Kettenschlägen geschützt. An Teilen kommt nur das Beste zum Einsatz: Der Top Dämpfer von Fox, der RC4, eine RockShox Boxxer World Cup und eine komplette Saint-Gruppe finden sich am Operator wieder. Viele Race-Face-Teile und Maxxis-High-Roller-2-Reifen auf Mavic-EX729-Felgen runden das Paket ab. …weiterlesen

Santa Cruz Nomad Carbon

Ride 4/2011 - In Kombination mit der 170-Millimeter-Stahlfedergabel bringt dies noch mehr Reserven in Abfahrten. Dank der geringen Einbauhöhe des Steuersatzes baut die Front nur unwesentlich höher als mit einer 160er-Gabel. Diese Kombination macht das Nomad zu einem Abfahrtsgeschoss ohne die guten Klettereigenschaften zu schmälern. Auch die zweifach schaltbare Kettenführung und der Bashguard passen ins Enduro-Konzept. Selten haben wir uns in der Abfahrt auf einem Bike so sicher gefühlt. …weiterlesen

Stadt-Vergnügen

aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Hersteller AT Zweirad weiß, was seine Kunden wünschen: Qualität, fairer Preis, Fahrfreude, frische und feine Optik, gute Details. Das gilt auch für das brillant-schwarze VDV C30 das dank tiefgezogenem Rahmen angenehmes Zusteigen erlaubt. Auffallend, dass man viel auf Komfort setzt: Daumenweicher City-Sattel (auch ausflugsgeeignet), Parallelogramm-Federsattelstütze (gut: Neoprenüberzug schützt die Technik), einstellbare Federgabel. …weiterlesen

Wilde Meute

bikesport E-MTB 4/2011 - Dank seiner stimmigen Ausstattung und seiner Fahrcharakteristik traut man sich schon beim ersten Aufsteigen einen Renneinsatz oder die Teilnahme an einem Marathon zu. Ist man zu langsam – am Merida Ninety-Six liegt es nicht. ORBEA ALMA TEAM Der Hundertprozentige Das Orbea Alma ist das Bike von Doppelolympiasieger Julien Absalon. Der Carbon-Flitzer hat eine auffällige Silhouette und ist, wie es sich für ein Siegerbike gehört, mit vielen feinen Parts bestückt. …weiterlesen

On the road ...

RennRad 1-2/2009 - Zusammen mit dem angebotenen Rückholdienst oder dem Begleitfahrzeug, das bei Bedarf gebucht werden kann, haben die Radlergäste die nötige Sicherheit bei der individuellen Routenplanung. Erfahrungen aus dem MTB-Bereich Elf der 26 „Roadbike Holidays“-Hotels sind auch Mitglied der „Mountain Bike Holidays“, die während der vergangenen zwölf Jahre Erfahrungen mit Mountainbike-Urlaubern gesammelt haben. …weiterlesen

Glücklich mit Kohle?

bikesport E-MTB 5/2009 - Dass die Fahrt dennoch nicht nervös wird, verhindern das insgesamt überaus steife Gabel-Rahmenchassis. Das Tretlagersegment spornt zu regelmäßigen Wiegetritt-Orgien und Zwischensprints an, die Specialized-eigene Future Shock S90 Carbon-Magnesium-Federgabel mit dem speziellen konisch von 1 1/8 auf 1.5 Zoll auslaufenden Carbonschaft platziert das Bike fast schon ungewohnt präzise in schnellen Kehren und beim rasanten Singletrail-Twist. …weiterlesen